Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Andrea&Würmchen am 21.07.2014, 21:01 Uhr

Sportnote, Abzeichen, s.u.

Hallo,

nochmal zu dem Thema unten: Wird das nur in NRW so gehandhabt? Oder machen das andere Bundesländer auch so: Kein Abzeichen, schlechtere Note?

Ich frage, weil ich das heute so zum ersten Mal gelesen habe. Hier (BW) will unsere Schule die Abzeichen sehen, wenn das Kind bei "Jugend trainiert für Olympia" mitmachen möchte/soll. Aber auf die Schulnote hat das nullkommanull Einfluss. Also: Ist unsere Schule da eine Ausnahme oder machen das nur einige Bundesländer? Und ganz grundsätzlich: Ist das rechtlich ok?

Grüße
Andrea

 
12 Antworten:

Re: Sportnote, Abzeichen, s.u.

Antwort von disi am 21.07.2014, 21:17 Uhr

Hallo, habe ganz unten noch was dazu geschrieben, wie es aussieht es es nicht rechtens . Hatte gesagt , dass unser schwimmverein den Bund niedersachsen informiert und dieses erfragt und in der sche anruft.
Bei meiner großen hatten die auch den Ausweis vorzeigen müssen, was aber kein Einfluss hatte. Und wie gesagt wir sind Land niedersachsen nicht NRW .
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ah, Entschuldigung...

Antwort von Andrea&Würmchen am 21.07.2014, 21:41 Uhr

...den letzten Beitrag hatte ich nicht gelesen. Und das Bundesland hab ich auch verwechselt War ein anstrengender Tag heute...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportnote, Abzeichen, s.u.

Antwort von speedy am 22.07.2014, 9:36 Uhr

Hi,
am Abzeichen selbst darf es nicht hängen, das ist schließlich keine Schulprüfung. Wenn jedoch im Sportunterricht gezielt darauf hintrainiert wird und dann die Prüfung entsprechend den Richtlinien des Sport- oder Schwimmabzeichens erfolgt, dann ist nichts dagegen zu sagen, wenn auch die Benotung nach den Kriterien erfolgt - allerdings immer abgestuft nach Zielerreichung. Das geht theoret. in allen Bundesländern.

Gruß, Speedy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportnote, Abzeichen, s.u.

Antwort von wir6 am 22.07.2014, 12:13 Uhr

nein, vielleicht Lehrer-/Schulabhännig?

hier bei uns in der Grundschule wurde meiner Tochter eine Note schlechter in Sport gegeben, weil sie ein Mädchen ist.

Begründung: ein Mädchen kann nicht sportlich so gut sein, wie ein Junge

ja, man könnte sich darüber aufregen, aber nein, ich lass stecken. Muss sich Mädel halt mit einer 2+++++ zufrieden geben, weil Lehrer ein Schowi ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportnote, Abzeichen, s.u.

Antwort von Steffi528 am 22.07.2014, 14:03 Uhr

"Hier" gibt es gar kein Schulschwimmen (Niedersachsen, steht zwar im Plan, war aber bisher nicht möglich, soll aber nun auch kommen, zumindest in einem Schuljahr), daher ist es eh ganz schwer, das hier anhand von Schwimmabzeichen zu bewerten. Es gibt auch keine Bundesjugendspiele oder ähnliches. Das Einzige, das es gibt, ist die freiwillige Teilnahme an einen Volkslauf. Selbst da geht die Teilnahme erst einmal nicht in die Note, wird aber bei dem Stehen zwischen zwei Noten mit in die Erwägung gezogen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DA hätte ich mich aufgeregt

Antwort von Steffi528 am 22.07.2014, 14:10 Uhr

und zwar ganz gewaltig...

Da wäre ich aber ganz schnell mit dieser Aussage bei der örtlichen Gleichstellungsbeauftragten...

Ich war früher eine richtige Sportskanone und musste (als Ausnahme) damals die Leistungen von einem Jungen bringen, um meine Eins zu halten. Ansonsten wurden alle anderen Mädchen differenziert betrachtet, das heißt, für eine "eins" mussten sie weniger Leistung bringen, als die Jungs (und ich) und Fairness, Bemühen und ähnliches spielte immer in die Note ein.
Das war aber mit mir abgesprochen, um mir wenigstens etwas "Spass" (ich war ja nun auch sehr ehrgeizig) beim Sport zu erhalten ;-) Diese "Einsen" waren mir auch damals viel wert ;-)
Im Schwimmen war ich sogar absolute Schulbeste ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DA hätte ich mich aufgeregt

Antwort von wir6 am 22.07.2014, 15:25 Uhr

ja, beweis das mal, dass er es deswegen gemacht hat. Die Aussage hat er meiner Tochter gegenüber gemacht, nicht mir

Sportnoten sind ja dann doch nicht soooo nachweisbar.

War für uns die 2 Wochen nicht mehr die Mühe wert, die Grundschulzeit ist vorbei

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ das finde ich aber auch Steffi"lach"

Antwort von disi am 22.07.2014, 16:02 Uhr

Ich war auch eine Sportskanone und war sogar die einzige die in der Grundschule in meiner klasse eine 1 hatte. Aaaber ich fing damit an und hatte noch kein Abzeichen . In der dritten sind 2 Lehrer morgens, das war cool während die anderen Unterricht hatten mit uns Idee kein Abzeichen hatten eine Stunde schwimmen gegangen und haben mit uns den freischwimmet gemacht weil sie es einfach für wichtig hielten.( die waren soo lieb, das behalten Kinder in Erinnerung)
Aber meine 1 hat dieses nicht beeinflusst;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DA hätte ich mich aufgeregt

Antwort von stjerne am 22.07.2014, 17:20 Uhr

Ich verstehe das Problem, Du hast keine Tonbandaufzeichnung dieser Aussage, er kann es einfach bestreiten und gut...

Trotzdem, so etwas DARF nicht sein. Es grassieren immer noch so viele Vorurteile, da MUSS was gemacht werden. Aber ich wüsste spontan auch erstmal nicht, wie man gegen so einen Lehrer vorgeht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportnote, Abzeichen, s.u.

Antwort von dhana am 22.07.2014, 19:16 Uhr

Hallo,

bei uns gibts keine wirklichen Abzeichen - es wird zwar das Bundessportabzeichen gemacht - aber nur in Laufen, Werfen, Springen.. dann gibts halt ne Ehrenurkunde oder eine Siegerurkunde... das wars.
Schwimmen gibts auch nicht wirklich.
Mein Sohn durfte nur einmal in der ersten Klasse mit - 1 Schwimmstunde ins Freibad - als Feststand das er Schwimmen kann (Seepferdchen) hiess es - nur Nichtschwimmer dürfen mit - er darf seit dem nicht mehr.
Wobei keines meiner Kinder ein Schwimmabzeichen hat - ich wüsste nicht mal woher sie das bekommen könnten - ausser dem Seepferdchen nimmt hier kein Bademeister eines ab.

Also hier hat auch kein Abzeichen Einfluss auf die Sportnote - weder in der Grundschule noch in einer weiterführenden Schule. Es hat auch noch nie ein Lehrer nach einem Abzeichen gefragt.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habt ihr keinen Rahmenlehrplan für Sport

Antwort von Caot am 23.07.2014, 10:34 Uhr

...da muss es doch drin stehen, oder nicht?

Ich würde da mal googeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Habt ihr keinen Rahmenlehrplan für Sport

Antwort von Andrea&Würmchen am 24.07.2014, 14:27 Uhr

Naja, für den Lehrplan z.B. der 4. Klassen ist folgendes vorgesehen:

2.4 Spielen und Sich-Bewegen im Wasser
Die Schülerinnen und Schüler können tauchen, in Brust- und Rückenlage gleiten, auftreiben, schweben und in verschiedenen Varianten springen; sowohl schnell als auch ausdauernd schwimmen; in einer Schwimmart sicher schwimmen.
Die Schülerinnen und Schüler lernen weitere Schwimmarten kennen; Bade- und Hygieneregeln beachten.

Aber ob da als Notengrundlage nun ein Abzeichen vorgezeigt werden muss, steht da nicht. Oder andersrum: Ob das verlangt werden _darf_, ist offensichtlich nicht geregelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.