Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von supi0978 am 23.11.2016, 14:54 Uhr

Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Zur Zeit mache ich mir Gedanken um die schulische Situation meines 8jährigen. Vielleicht hat jemand Erfahrungen/Ideen, die weiterhelfen können.

Er hat zum Anfang des Schuljahres die Schule gewechselt. Die Gründe dafür waren vielfältig und würden hier zu weit führen. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und uns auch beraten lassen. Letztlich wurde überall zum Wechsel geraten.

Er ist jetzt in der 3. Klasse einer Regelgrundschule in einem anderen Ortsteil. Die Verhältnisse dort (kleinere Schule, deutlich kleinere Klasse, Erfahrung mit Inklusion, wobei er kein Inklusionskind ist) sind für ihn sehr gut. Er war in den ersten Wochen auch sehr begeistert und ist es auch nach wie vor vom Unterricht und der Lehrerin. Noten und schulische Leistungen sind kein Thema.

Leider berichtet er jetzt seit drei Wochen regelmäßig von Hänseleien und Beschimpfungen seiner Mitschüler. Diese schienen zunächst vor allem von einem Jungen auszugehen, jetzt beteiligen sich wohl weitere Kinder. Insgesamt glaube ich, dass in der Klasse eine gewisse eingeschworene Gemeinschaft herrscht, bei der sich Neulinge (es gibt noch jeweils einen Wiederholer, einen aus der Nachbarstadt Zugezogenen, ein Flüchtlingskind sowie ein Inklusionskind) es schwer haben. in der alten Klasse gab es eine Menge Chaos, aber diese Situation ist neu für mich. Mein Sohn war zumindest in der Schule immer mittendrin.

Es geht jetzt weniger darum, dass ein besonders dramatisches Ereignis vorgefallen ist, sondern mehr um die Häufung von Sticheleien. Versuche von außerschulischen Verabredungen haben bis jetzt leider nicht geklappt, was sicher auch an Terminschwierigkeiten liegt. Bei den anderen Neulingen ist das Verabreden noch schwieriger (Sprachprobleme mit den Eltern, gänzlich anderer Wohnort).

Nächste Woche ist Elternsprechtag. Da wollte ich den Lehrer mal darauf ansprechen. Da er fast alle Stunden in der Klasse hat, dürfte er eine Einschätzung abgeben können. Habt ihr noch Ideen, wie ich mein Kind stärken und/oder die Kontaktaufnahme erleichtern kann?

In seiner Freizeit spielt er meist mit den Kindern hier in der Straße. Diese waren auch bisher überwiegend nicht in seiner Schule/Klasse. Da vermisst er vermutlich nicht so viel, aber die Situation in der Schule belastet ihn offensichtlich.

LG supi

 
9 Antworten:

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von lubasha am 23.11.2016, 17:12 Uhr

Mein komplett offenes, schlaues und bis jetzt immer beliebtes Kind hatte massive Probleme in eine eingeschworene Gesellschaft von der Vorschule in die erste Klasse zu kommen. Geholfen hat nur der Gruppenwechsel. Wobei gestichelt hat nur ein Kind, der Rest (bis auf ein Mädchen, das aber eher Kontakt zu Nachmittag gepflegt hat) hat sie schlicht ignoriert.

Nach dem Wechsel (gleiche Schule, zum Halbjahr Sprung in die 2.) War mein Kind wie ausgewechselt.... bzw. Ich hatte meine Tochter zurück.

Ich glaube nicht, dass du es schaffen kannst, das Kind so zu stärken, dass es die Sticheleien umgehen kann. Ich glaube aber, dass Kinder das unter sich ausmachen könne (je nach Ausmaß ). Bei größeren Geschichten hilft nur Klaseenwechsel (kann in der gleichen Schule sein).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von sani19 am 23.11.2016, 17:50 Uhr

Hallo,
auch wir haben mit Schuljahresbeginn gewechselt, ebenfalls 3. Klasse, umzugsbedingt. Unsere Tochter war am alten Wohnort von der 1. in die 2. Klasse gesprungen, liegt auch jetzt wieder an der Klassenspitze - aber hat es (auch ganz ohne Hänseleien!) schwer, in die bereits seit 2 Jahren bestehende Gemeinschaft reinzukommen... Die Kinder sind freundlich, aber sie steht eben noch am Rand. Wobei ich das nicht problematisch finde - sie reitet, spielt Geige, geht zum Handball und Schwimmen, sie hat überall Kontakte. In eine seit 2 Jahren bestehende Gemeinschaft reinzukommen dauert - das geht nicht in wenigen Wochen!!! Lass ihm Zeit!

LG Sani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von Badefrosch am 23.11.2016, 19:10 Uhr

Meiner hat auch die Schule gewechselt, aber in die 2. Klasse.
Anfangs kämpfte er, scheint aber jetzt in der Klasse angekommen zu sein, zumal er 3 Kinder aus dem Kindergarten kannte.

Ein Problem mit dem Nachbarskind hatten wir, ich hatte bewußt darauf bestanden, dass er nicht in dessen Klasse kommt. Dieses Kind hat Lügen auf dem Schulhof verbreitet und andere gegen ihn aufgehetzt. Seine beste Freundin hat uns gesagt wad genau passiert ist. Mein Mann hat mit dem Kind tacheles geredet, ihm erklärt was Verleumdung ist und welche Konsequenzen folge, wie Anzeige, Meldung beim Jugendamt usw. Seither ist Ruhe. Hätte es nicht aufgehört wäre ich über die Direktorin an den zuständigen Sozialarbeiter und Jugendpolizisten gegangen (wir haben hier sowas, da er schon Mobbingfälle an der Grundschule gab).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von kati1976 am 23.11.2016, 21:53 Uhr

Hallo

Ich würde die Lehrerin drauf ansprechen. Vielleicht bekommt so das ja gar nicht mit.

In die Klasse meiner jüngsten Tochter sind auch immer wieder neue Kinder gekommen. Hier achtet aber die Lehrerin drauf das die neuen Kinder nicht aussen vor sind.

Sie setzt die Kinder zu Gruppen oder Partnerarbeiten zusammen. Die Kinder machen zusammen Dienste.(Tafeldienst,,Blumen gießen, usw.)

Das neue Kind wird von 2 Kindern in der Schule rumgeführt.

Auch in der Pause möchte die Lehrerin das die Kinder zusammen spielen.

Das klappt hier super. Anfang November kam ein neues Kind und dieses Kind wurde super aufgenommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von kati1976 am 23.11.2016, 21:53 Uhr

Hallo

Ich würde die Lehrerin drauf ansprechen. Vielleicht bekommt so das ja gar nicht mit.

In die Klasse meiner jüngsten Tochter sind auch immer wieder neue Kinder gekommen. Hier achtet aber die Lehrerin drauf das die neuen Kinder nicht aussen vor sind.

Sie setzt die Kinder zu Gruppen oder Partnerarbeiten zusammen. Die Kinder machen zusammen Dienste.(Tafeldienst,,Blumen gießen, usw.)

Das neue Kind wird von 2 Kindern in der Schule rumgeführt.

Auch in der Pause möchte die Lehrerin das die Kinder zusammen spielen.

Das klappt hier super. Anfang November kam ein neues Kind und dieses Kind wurde super aufgenommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von kati1976 am 23.11.2016, 21:53 Uhr

Hallo

Ich würde die Lehrerin drauf ansprechen. Vielleicht bekommt so das ja gar nicht mit.

In die Klasse meiner jüngsten Tochter sind auch immer wieder neue Kinder gekommen. Hier achtet aber die Lehrerin drauf das die neuen Kinder nicht aussen vor sind.

Sie setzt die Kinder zu Gruppen oder Partnerarbeiten zusammen. Die Kinder machen zusammen Dienste.(Tafeldienst,,Blumen gießen, usw.)

Das neue Kind wird von 2 Kindern in der Schule rumgeführt.

Auch in der Pause möchte die Lehrerin das die Kinder zusammen spielen.

Das klappt hier super. Anfang November kam ein neues Kind und dieses Kind wurde super aufgenommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von Birgit 2 am 24.11.2016, 7:52 Uhr

Ich würde auf jeden Fall auch die Lehrerin darauf ansprechen. Oft ist es wichtig, die Situation gar nicht erst eskalieren zu lassen, sondern gleich in den Anfängen entgegen zu wirken.

Wir hatten auch mal so eine Situation mit unserer Tochter, allerdings in der 5. Klasse. Das ging allerdings nicht um Ärger in der Klasse, sondern im Schulbus. Die Schule hat gleich super reagiert und war dankbar, dass wir gleich was gesagt haben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von streepie am 24.11.2016, 10:38 Uhr

Meine Tochter ist auch in so einer Klasse (ebenfalls 3. Klasse) - fast alle sind seit dem Kindergarten zusammen, und neue Kinder haben es schwer, in diese eingeschworene Gesellschaft reinzukommen.

Hänseleien und Sticheleien gab es Ende letzten Schuljahres auch - die gingen von einem Mädchen aus, das sich profilieren musste, und von seiner besten Freundin darin unterstützt wurde. Bei uns hat es die Mutter der besten Freundin mitbekommen, und die hat ihrer Tochter die Leviten gelesen (gründlich!). Danach haben die Sticheleien aufgehört.

Rede mit der Lehrerin, und dann lade mal die Kinder, mit denen er sich gut versteht, zum Spielen ein (nicht alle auf einmal, natürlich). So erleichterst du ihm den Einstieg in die Klasse. Und es kann dauern - einige Wochen bis Monate, bis er "richtig" zum Klassenverband gehört.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Situation nach Schulwechsel im 3. SJ

Antwort von MamaMalZwei am 05.12.2016, 15:55 Uhr

Hallo, ich würde auch mit der Lehrerin sprechen. Weißt Du, von welchem Kind das ausgeht? Am besten frühzeitig intervenieren, bvor sich das weiter aufschaukelt.
Als Drittklässler ist er noch zu jung um das selber zu lösen.
Zumal es auch für Erwachsene schwierig ist, gegen Gerüchte vorzugehen.
Besonders fies finde ich es auch, wenn Flüchtlingskinder dermaßen ausgeschlossen werden. Wie sollen die sich wehren? LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Schulwechsel nötig???

Hallo, wir wohnen in einer Großstadt und müssen umziehen, da wir Nachwuchs erwarten und unsere Wohnung zu klein wird. Mein Sohn ist 7 Jahre und kommt nun in die 2 Klasse. Einen Schulwechsel möchte ich ihm wirklich ersparen. Das Problem ist, dass das Einzugsgebiet zu seiner ...

von Netti123lu 02.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Schulwechsel

Mein Kind hat einen Schulwechsel machen müssen weil es in der alten schule oft Probleme gegeben hat.Also nach dem schulwechsel hatte mein kind es schwer den Anschluss zu finden da er sehr schüchtern war.Er hat dann nach eine Weile nicht mehr in die schule gehen wollen, das er ...

von babylovers04 30.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Schulwechsel im Schuljahr

Hallo, mein Sohn muss die Schule wechseln. Er hat vorher bei seinem Vater gewohnt, jetzt ist er zu mir gezogen. Weil wir ca. 30km von seiner jetzigen Schule wohnen und wir alle jetzt schon gestresst sind wegen den Fahrweg, soll er jetzt schon wechseln. Eigentlich sollte der ...

von leonmaus03 08.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Schulwechsel nach der 4. Klasse

Hallo, wir planen einen Umzug. Nur bin ich mir nicht sicher wann dieser stattfinden soll. Unser großer geht nun in die 4. Klasse einer grundschule mit aussicht auf die Realschule. Habt ihr erfahrungen ob es besser ist, in den nächsten Monaten die Schule zu wechseln, so dass ...

von kleinehexen 11.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Schulwechsel ja-nein

Es ist so schwer eine Entscheidung zu treffen: Eckdaten: Sohn, jetzt kommt er in die 3., alte Schule Ganztag, neue: bis 13 Uhr Wir sind vor einem Jahr umgezogen. Damals konnte mein Sohn die Schule nicht wechseln, da die Nachmittagsbetreuung nicht gesichert war. Somit habe ...

von supidoo 07.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Schulwechsel 2. klasse Halbjahr von NRW nach Bayern

Hallo ihr Lieben. Bin neu hier und stelle mich kurz vor. Mama (34) von 1 Sohn 5 j. und 1 Tochter 7,5j. Brauche mal euren Rat. Aus beruflichen Gründen werden wir im Dezember von NRW nach Aschaffenburg ziehen. Ist dort das Schulsystem ...

von jaba34 03.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Wiederholer mit Schulwechsel - Zeugnis zeigen 1. Klasse

Hallo zusammen, mein Sohn hat in diesem Schuljahr die 1. Klasse der Sprachheilklasse besucht und natürlich auch ein Zeugnis erhalten. Jetzt wechselt er nach den Sommerferien die Schule und wiederholt die 1. Klasse. Würdet ihr der neuen Klassenlehrerin das Zeugnis ...

von coryta 31.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Schulwechsel wohin blos?

Ich bin gerade kurz vorm heulen. Hab letzte Woche meine Sohn an einer tolle Hauptschule angemeldet. Meine Tochter ist dort und liebt sie genauso wie ich. Wir wohnen direkt an 2 Schulbezirken. Die tolle Schule ist im anderen wo wir nicht wohnen. Heisst verschiedene Bewegliche ...

von Mell.oo 31.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Immer Ãrger mit der Lehrerin. Schulwechsel?

Hallo zusammen, seid geraumer Zeit haben wir bzw meine Tochter Schwierigkeiten mit der Klassenlehrerin. Sie geht in die zweite Klasse und hatte bisher keine großen Probleme. Die Lehrerin ist bekannt dafür, dass sie oft schreit und such ihre Lieblinge rauspickt... In der ...

von Krake 26.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

schulwechsel, muss mir doch vorher schon gedanken machen, was geht da?

hallo, kennt sich da jemand aus? schulwechsel steht an ( 4. auf 5 klasse) nun ist meine tochter eigentlich eine gute schülerin, nur in deutsch hapert es. bislang hatte sie immer eine 3 im zeugnis! nur jetzt hat sie sicherlich im halbjahreszeugnis eine 4 aber keine mit 3, ...

von Alex2003 19.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.