Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Megane am 11.07.2007, 9:43 Uhr

Selbstverteidigung/Kampfsport

Hallo

Mein Sohn ist im März 5 Jahre alt geworden. Er kommt nächstes Jahr in Schule. Er ist nicht sehr begeistert, weil er Angst hat das man ihn ärgern könnte. Im Kindergarten ist er sehr integriert und sehr beliebt und schlägt oder ärgert nie zurück, er versucht alles verbal zu klären und diskutiert lieber. Eigentlich bräuchte er gar keine Angst vor neuen/älteren Kinder zu haben, da diese ihm bisher auch nie was getan haben.
Mir wurde daher empfohlen/vorgeschlagen ihn in einen Selbstverteidigungs-/Kampfsportkurs anzumelden. Ich finde das persönlich nicht verkehrt und mein Sohn möchte sich das auch gerne mal angucken.

Die Frage ist nur welche Art von Selbstverteidigung/Kampfsportart ist in dem Alter empfehlenswert???? Es gibt so viele.
Welche passt zu unserem Sohn am besten, damit er an sich glaubt und Mut bekommt, damit er weiß er kann sich im Notfall wehren wenn was ist.

Er möchte sich auch gerne einen Fußballverein angucken. Möchte ich ihm nach den Sommerferien auch ermöglichen. Stärkt Fußball im Verein auch das Selbstbewußtsein?

Bisher hat er keinerlei feste Termin die Woche, so dass man eigentlich (je nach Trainingszeiten) beides machen könnte.

Danke im Voraus

 
5 Antworten:

Re: Selbstverteidigung/Kampfsport

Antwort von Maira am 11.07.2007, 10:03 Uhr

Hallo, ich würde in dem Alter zu Judo raten. Ich habe selber in Ju-Jutsu einen schwarzen Gürtel und habe vor 10 Jahren das Kindertraining geleitet. Beim Ju-Jutsu haben wir die Kinder erst ab acht Jahren genommen, da die Kinder erst in dem Alter mit den Hebeltechniken auch verantwortungsvoll umgehen konnten. Judo fängt da etwas spielerischer an und ist für die jüngeren besser geeignet. Viele Grüße von Maira

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Selbstverteidigung/Kampfsport

Antwort von krümelliese am 11.07.2007, 10:31 Uhr

Hallo!
Meine Beiden machen seit dem 6. ten Lebensjahr Teak Won Do.Sie sind immer noch begeistert dabei(sie sind jetzt neun!). Bei uns auf dem Dorf hätte es aber auch keine andere Möglichkeit für nen Kampfsport gegeben. Sie könnten sich verteidigen, lernen aber auch gleichzeitig, verantwortungsvoll damit umzugehen.
Hoffe, Du findest das Richtige für Deinen SOhn!!!
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Selbstverteidigung/Kampfsport

Antwort von bine+2kids am 11.07.2007, 10:59 Uhr

Meine beiden (6 und 9)machen Jiu Jitsu und Taekwondo. Ich finde bei Kleineren
Taekwondo und Karate besser. Schau dir die Schule an und den Trainer und entscheide dann. Motorisch ist das beides gut.
Wenn er Fussball spielen will, dann lass ihn das machen. Wahrscheinlich sind die meisten Klassenkameraden auch im Fussball. Mein Sohn hat das 2 Jahre gemacht, war aber nicht besonders gut und hat auch wieder aufgehört.
Einfach Probetraining vereinbaren und probieren lassen.
Gruss Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Selbstverteidigung/Kampfsport

Antwort von kropow am 11.07.2007, 14:20 Uhr

hallo

meine zwei machen kung fu schau doch mal auf diese seite www.kampfkunstschule-timmers.de

da sind meine beiden und auch super zufreiden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Selbstverteidigung/Kampfsport

Antwort von Megane am 12.07.2007, 6:53 Uhr

Hallo

Vielen Dank für Eure Antworten.

Hab mich mal bei uns in der Nähe (eher ländlich)umgehört.Es wird hauptsächlich Judo für Kinder in dem Alter angeboten. Habe mir 2 Vereine rausgesucht und werden uns das mal angucken.
Mal gucken ob er dann da mitmachen möchte und wenn es ihm Spaß macht, kann er sich ja immer noch für eine andere Kampfsportart entscheiden.

gruß

An Kropow: Hört sich gut an auf der Homepage. Vorallem diese Selbstbehauptungskurse. Sowas hab ich eigentlich gesucht. Ist leider nur was weit für uns.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.