Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von margi am 09.07.2009, 22:22 Uhr

sehr junge Schüler im Gymnasium

Hallo Ihr Lieben!

Hin und wieder kommt es vor, dass ein achtjähriges Kind (vorzeitig eingeschult + eine Klasse übersprungen) den Weg ins Gymnasium findet, bevor es neun Jahre alt ist.

Könnt Ihr mir diesbezügliche Erfahrungen berichten?

Danke

lg Margi

 
7 Antworten:

Re: sehr junge Schüler im Gymnasium

Antwort von magistra am 09.07.2009, 22:45 Uhr

*meld*
Wenn das Kind ein Mädchen ist, gibt es generell weniger Probleme als bei einem Jungen. Ich hatte dieses Jahr 3 neunjährige Mädchen und zwei neunjährige Jungen, von denen der eine gerade erst neun geworden war, in meiner 5. Klasse. Die Mädchen waren unauffällig. Beide Jungen hatten große soziale Probleme, weil sie eben arg kindlich waren. Im Laufe des nun zuende gehenden Schuljahrs hat es sich bei dem einen Jungen etwas gegeben. Der andere hat weiterhin Schwierigkeiten.
Andererseits ist das sicherlich unglaublich vom Kind abhängig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sehr junge Schüler im Gymnasium

Antwort von alphafrau1 am 10.07.2009, 10:11 Uhr

Meine Tochter war gerade erst neun geworden, als sie ins Gym wechselte. Nach normalen Übergangsschwierigkeiten hat sie sich schnell eingelebt, ist heute (mit 12, kommt in die 7.Klasse) die Zweitbeste der Klasse. VG pali

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

????

Antwort von celmin am 10.07.2009, 10:59 Uhr

Ist das nicht normal mit 12 in die 7. Klasse zu kommen?
Meine Große ist Ende Februar 12 geworden und kommt jetzt in die 7. Klasse. Sie ist mit 10 Jahren in die 5. Klasse gekommen.
Normale vorgezogene Kann-Kinder sind dann mit 9 Jahren in die 5. Klasse gekommen.
Bei Deiner Rechnung stimmt dann doch etwas nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sehr junge Schüler im Gymnasium

Antwort von Graupapagei3 am 10.07.2009, 11:31 Uhr

Wir haben 6 Jahre GS, insofern findet der Wechsel dann erst mit Beginn der 7.Klasse statt. Normal sind die Kinder dann 12, mein Sohn und meine Tochter werden 10 sein ...

Mein Mann ist Lehrer am Gym und hat im Laufe der letzten 15 Jahre einige junge Schüler erlebt, wobei es in den meisten Fällen nicht zu den oft prognostizierten Problemen kam. Man kann auch nicht verallgemeinern, dass Mädchen weniger Probleme als Jungen haben .

Unser Großer kommt jetzt dann in die 6.Klasse (ist 9 Jahre alt) und seine Freunde sind genauso kindlich/wenig kindlich wie er. Die Lehrer sagen immer wieder, dass sie keinen Unterschied merken im Sozialverhalten, sie sehen ihn nur.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sehr junge Schüler im Gymnasium

Antwort von 4+mehr-Mama am 10.07.2009, 11:35 Uhr

Unser Großer ist mit 8 Jahren ans Gym gewechselt; er war Kann-Kind und hat die 4. Klasse übersprungen, wurde dann zu Beginn des Schuljahres 9 Jahre alt. Jetzt ist er in der 7., also nach den Sommerferien in der 8. Klasse.

Seit dem Sprung ist er endlich in seine Klasse(n) integriert - erstaunlicherweise auch bei den Mädchen! - hat richtige, gute Freunde gefunden. Von den Anforderungen her ist er m.E. dort, wo er hingehört - er könnte locker ausschließlich gute und sehr gute Noten schreiben, wenn er mal etwas dafür täte; so schreibt er alles querbeet von 1 bis 4- und ist einfach zufrieden und wieder ein glückliches Kind!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alphafrau

Antwort von 4+mehr-Mama am 10.07.2009, 11:37 Uhr

Ähm, hast du dich da irgendwo verrechnet oder vertippt?

Wenn sie mit gerade 9 ans Gym gekommen ist, wäre sie mit 10 in die 6. und mit 11 in die 7. Klasse gekommen......

??????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alphafrau

Antwort von alphafrau1 am 10.07.2009, 17:21 Uhr

Ihr habt natürlich vollkommen recht, sie ist mit knapp 6 eingeschult worden und dann natürlich auch mit knapp 10 ins Gym gewechselt, sorry . VG pali

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Schulwechsel : Grundschule - Gymnasium

Hallo, hat jemand von Euch vielleicht schon 5 Klässler oder weiter ?? Wie haben die den Wechsel von der Grundschule auf die weiterführende Schule verkraftet? Sarah kommt im August aufs Gymnasium, sie kommt mit 2 Kindern aus ihrer jetzigen Klasse in die neue Klasse. Die ...

von Nicci1974 03.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Entscheidungsfindung Gymnasium/Mittel(Real)schule

Hallo zusammen, mein Sohn ist zwar erst in der 2.Klasse, aber so langsam machte ich mir Gedanken darüber, was nach der Grundschulzeit kommt. Wir hätten hier am Ort ein schönes neues Gymnasium, ABER derzeit 1200 Kinder. Es werden jeweils 5 mal 5.Klassen eröffnet. Das zieht ...

von simnik 19.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Wechsel von Realschule aufs Gymnasium

Hallo, seit kurzem ist bei uns (BaWü) nun klar, wie die (bindende) Grundschulempfehlung lauten wird. Und leider hat die Lehrerin aus verschiedenen Gründen die mündlichen Noten so eingerichtet, dass es bei meiner Tochter ganz knapp daneben ging mit dem Gymnasium. Nun will ...

von MiniMama 18.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Gymnasium - ist es wirklich so schwierig???

Hallo! Wir stehen vor einer schwierigen Entscheidung, nämlich ob mein Sohn aufs Gym gehen wird oder in eine private Mittelschule. Wir tendieren alle eher zum Gymasium, weil auch die Noten passen und mein Sohn leicht lernt. Er möchte unbedingt in eine Fußballklasse die es in ...

von mini99 04.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Gymnasium vorziehen?

Die Lehrerin unserer Tochter (3.KL) machte den Vorschlag, sie schon ab der 5. KL auf´s Gymnasium zu schicken. Grundschule geht bei uns (Brandenburg) bis zur 6. KL. Dann würde sie also 2 Jahre eher schon wechseln. Sie hat sehr gute Leistungen. Bisher war uns diese Möglichkeit ...

von JeannyS 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

An die REalschul- und Gymnasiums-Mütter: Eure Erfahrungen?

Hallo, weil ich grade in nem anderen THread nach den Übertritts-Regelungen gefragt hatte, kam das Thema wieder auf, dass viele Eltern ihre Kinder TROTZ 1er-Noten auf die Realschule schicken, weil sie Angst vor G8 und dem ganzen Druck haben. Und da ich schon so viele ...

von MiniMama 04.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Welches Gymnasium?

Hallo, vermutlich naive Frage, aber dennoch: nach welchen Kriterien wählt man ein Gymnasium aus? Der Neffe meines Mannes soll ab nächstem Schuljahr ein Gym besuchen. Unser Schwager ist alleinerziehend und hat leider nicht die Zeit, und wie ich finde auch ziemlich wenig ...

von Amparito 17.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Ganztagesklasse Gymnasium

Hallo, hat jemand Erfahrung mit einer Ganztagesklasse auf dem Gymnasium? Also nicht nur eine Betreuung am Nachmittag sondern lern-und Arbeitsphaesen wechseln sich ab und das Kind soll angeblich für diesen Tag um 16.30 Uhr mit Lernen fertig ...

von paradies 04.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

EpddWnb- Zusagen fuers grundstaendige Gymnasium

Ich bin so erleichtert- ich muss es in die ganze Welt herausschreien. Meine beiden grossen Jungen haben in Berlin jeder einen Platz an einem grundstaendigen Gymnasium erhalten. Die Schullandschaft in Berlin ist ja etwas anders als in Westdeutschland- dort dauert die Grundschule ...

von Benedikte 17.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Realschule trotz Empfehlung für´s Gymnasium?

Hallo, ich bin ein wenig erstaunt, wie viele Kinder aus der Klasse, bzw. Parallelklasse, meiner Tochter mit Gymnasialempfehlung auf die Realschule gehen werden. Meine Tochter hat einen Notendurchschnitt von 1,7 und geht ganz klar auf´s Gymnasium. Eine Mitschülerein von ...

von Romacel 14.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.