Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von funkebna am 14.09.2006, 12:43 Uhr

Schwerer Ranzen

Hallo zusammen!
Mein Sohn, 7 Jahre/2.Klasse, klagt darüber, daß sein Ranzen zu schwer sei und er Rückenschmerzen habe.
Wie schwer darf ein Schulranzen sein?

 
16 Antworten:

der ranzen darf nur 10% des eigengewichtes betragen. und das ist bei meiner tochter einfach unmöglich.. (2.klasse) ot

Antwort von sunnymausi am 14.09.2006, 13:10 Uhr

..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: der ranzen darf nur 10% des eigengewichtes betragen. und das ist bei meiner tochter einfach unmöglich.. (2.klasse) ot

Antwort von dhana am 14.09.2006, 13:16 Uhr

Hallo,

bei uns dürfte der Ranzen auch nur 2 kg wiegen (mein Sohn hat gerade die 20 kg erreicht)

Aber das ist wohl Utopie - zumindest Rechenbuch und Lesebuch müssen jeden Tag mitgenommen werden. Dazu noch Mäpchen, Getränk, Brotzeit, Hefte.
Ich wüsste nicht, wie man da das Gewicht verringern könnte.

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@dhana

Antwort von sunnymausi am 14.09.2006, 13:23 Uhr

also unsere grundschüler dürfen einen ganzen teil in der schule lassen, im klassenraum.
aber mitunter müssen die leider soviel hausaufgaben machen, so das doch wieder alles schwere mit nach haus gebracht wird.
leider..

ich überlege schon, ob ich meiner tochter nicht doch einen trolly für die schule kaufen sollte, wegen des schweren gewichtes.
entspannt aber zumindest ihren rücken.
sie ist 7, trägt 122/128 (aber auch manchmal noch die 116) und wiegt auch nicht mehr als 20kg.
der ranzen hat sehr häufig aber mehr als 2kg. oft an die 5 oder mehr..
ich finde sowas unmöglich. vorallem wie soll man es denn machen, sein kind zu entlasten unter solchen bedingungen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sunnymausi:

Antwort von _Karo_ am 14.09.2006, 14:46 Uhr

Ich rate dir von diesen Trolleys ab, habe irgendwo gelesen (war das Stiftung Warentest?! *grübel*) daß diese Trolleys schädlich für den Rücken sind, weil das Gewicht ja nur mit einer Hand gezogen wird und man daon Haltungsschäden bekommen kann...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kann er nix in der Schule lassen?

Antwort von _Karo_ am 14.09.2006, 14:49 Uhr

Also bei uns ist das so, das Alles, was nicht benötigt wird, in der Schule bleibt, dazu hat jeder Schüler sein Fach in der Klasse und der Lehrer schließt es ab wenn er Feierabend hat (so kann man da halt noch ran während der Hortzeit, wenn man was vergessen hat).

Joshi hat meist entweder ein Arbeitsheft mit, mal nen Hefter und die Federtasche ist halt immer drin...

Gestern kam er sogar ohne Schulranzen nach Hause, weil er keine Hausis hatte (die Hortkinder haben Schließfächer, also jeder eins für sich).

Dazu lasse ich immer einen kleineren Stoffbeutel in der Schule, damit wir die Brotbüchse und Trinkflasche mitnehmen können ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leider nein...

Antwort von funkebna am 14.09.2006, 15:38 Uhr

Da unsere Kinder jedes Unterrichtsfach mit der Klassenlehrerin haben, wissen wir nicht, wann welches Fach unterrichtet wird. Somit können wir daheim nicht aussortieren, was am nächsten Tag nicht benötigt würde. Im Stundenplan steht nur Unterrichtsbeginn-und Ende. Und Sport. Mehr nicht...
Daher schleppt mein Kind täglich einen Ranzen von 4800 Gramm, gewogen ohne Frühstücksbrot und Getränk!

Schliessfächer gibt es in der Schule nicht.

Habt Ihr eine Idee für uns?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jaaaa....

Antwort von _Karo_ am 14.09.2006, 16:15 Uhr

...und zwar, wenn er eh IMMER bei der gleichen Lehrerin Unterricht hat UND ihr (wie wir auch *zwinker*) eben nicht wißt wann welcher Unterricht stattfindet, würde ich dies schnellstmöglich mit der Lehrerin oder anderer zuständigen Person besrechen.

Es sollte jawohl möglich sein, seine Schulbücher in der Schule lassen zu können.

Schließfach benutzt mein Sohn ja auch "nur" für sein Sportzeug und Schulranzen, seine Schulsachen sind im Klassenzimmer...

Die haben da so eine Art Ikea-Refal mit ganz vielen Fächern daß man aber abschließen kann.

Somit hab ich seit der Einschulung seine Fibel nicht mehr gesehen und seine ganzen Unterrichtshefter sowieso nicht ;-)

Ich seh imer nur die Hefte/Arbeitsbücher, wo er Hausaufgaben aufhat.

Aaalso, Vorschlag: Entweder die Schule besorgt so ein Regal oder zur Not legen die Eltern zusammen und ihr holt daür ein preiswertes Regal bzw Kommode mit Schubladen, die man dann aufteilt, sodaß jedes Kind ein Fach hat für sein Schulzeug.

Also das würd ich schnell eurer Lehrerin vorschlagen und wenn sie sich sträubt, mal Berichte mitbringen, wie schwer so en Ranzen sein soll und es unzumutbar ist, den täglich zu schleppen... dann soll sie euch halt täglich sagen was die Kinder am nächsten tag im Unterricht brauchen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sollte Ikea-Regal heissen *lach*

Antwort von _Karo_ am 14.09.2006, 16:16 Uhr

o.T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sollte Ikea-Regal heissen *lach*

Antwort von dani01 am 14.09.2006, 16:38 Uhr

Hi,
ich bin da auch recht streng, trotzdem wiegt der Ranzen immer zu viel.

Ich finde es ein Unding, dass es keine Schluiessfächer in den Schulen gibt.

Unser können wenigstens einen Teil in der Schule lassen, aber trotzdem sind die Ranzen VIEL zu schwer.

D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leider nein...

Antwort von Tom2 am 14.09.2006, 17:40 Uhr

> Daher schleppt mein Kind täglich
> einen Ranzen von 4800 Gramm, gewogen
> ohne Frühstücksbrot und Getränk!
>
> Schliessfächer gibt es in der Schule
> nicht.

4800 Gramm ist wirklich sehr viel, ich würde als erstes mal nachwiegen wie die zustande kommen. So viele verschiedene Fächer und damit Bücher gibt es doch in der 2. Klasse gar nicht, mit Sicherheit sind da Dinge dabei die man nicht wirklich braucht.

Auch wenn es keine Schließfächer gibt, sind doch normalerweise die Klassenzimmer abgesperrt, so dass man alles was nicht für die Hausaufgaben gebraucht wird dort aufbewahren könnte. Und auch wenn die Klassenzimmer nicht abgesperrt sind, würde ich lieber den Verlust von Büchern riskieren, als die Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Weiterhin wäre es möglich, dass Bücher von jeweils zwei Kindern gemeinsam genutzt werden, so dass man sich aufteilen kann wer welches Buch mitnimmt.

Das Getränk besser nicht von zuhause mitnehmen sondern in der Schule kaufen.

Ansonsten würde ich mal ein ernstes Wort mit dem Lehrer reden, der kann doch nicht fordern dass die Kinder mehr Material mitbringen als sie schleppen können. 4800 Gramm sind etwa doppelt so viel wie empfohlen, das grenzt ja schon an Körperverletzung.

Tom

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sunnymausi

Antwort von dhana am 14.09.2006, 19:07 Uhr

Hallo,

bei uns kann auch alles was nicht gebraucht wird in der Schule gelassen werden.
Ich hab sogar viele Sachen doppelt (z.b. Wachsmalkreiden) damit die in der Schule bleiben können und nicht täglich hin und her geschleppt werden muß.

Aber die Hefte, Bücher, Hausaufgaben,.... da geht es halt nicht anderst.
Trolli wäre bei uns nix - er muß einfach zu viele Treppen - bei uns zuhause und in Schule steigen. Und dann noch Bussfahren - da ist mir der Ranzen auf den Rücken gut angepasst lieber.

Und es gibt Tage da fahr ich ihn zu Schule.

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Trolley

Antwort von Dorilys am 14.09.2006, 20:28 Uhr

Das einseitige Ziehen kann schaden, genauso schadet aber auch das Schleppen eines viel zu schweren Ranzens - man muß also abwägen. Hier bei uns haben sehr viele einen Trolley(ca die 2/3 der Erstklässler) Die meisten nutzen ihn zwei Jahre, aber auch in der 4. klasse sind noch einige mit Trolley. Meine beiden sind sehr froh über den Trolley. Allerdings ist er nur dann gut, wenn man kaum Treppen steigen muß, unsere Schule ist z.B. ebenerdig.
LG Dorilys

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leider nein...

Antwort von funkebna am 14.09.2006, 23:33 Uhr

Danke Euch allen für die Tipps und Ratschläge!

@Tom: Ein Getränk muß ich ihm mitgeben, weil unsere Schule (Kleinstadt) keinen Kiosk o.ä. hat, an dem mein Sohn ein Getränk kaufen könnte.

Danke nochmals!

funkebna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwerer Ranzen

Antwort von skandalnudel am 15.09.2006, 12:27 Uhr

Ganz einfach, kauf einen 2. Satz Bücher für Zuhause, dann kann er die anderen in der Schule lassen.

Nach Gebrauch findet sich unter Garantie ein weiterer Abnehmer, der damit auch die Schlepperei verhindert.

Ist letztendlich bestimmt günstiger als die evt. Behandlung der Spätfolgen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Getränk

Antwort von Tom2 am 15.09.2006, 12:56 Uhr

> Ein Getränk muß ich ihm mitgeben,
> weil unsere Schule (Kleinstadt)
> keinen Kiosk o.ä. hat, an dem mein
> Sohn ein Getränk kaufen könnte.

Das mit dem müssen ist immer schnell gesagt, wenn es aber nicht geht werden sich andere Lösungen finden lassen.

Oftmals wiegt die gefüllte Trinkflasche schon 500 - 1000 g, zusammen mit dem Eigengewicht des Ranzens ist dann das Maximalgewicht schon erreicht und man darf kein einziges Buch mehr einpacken. Das geht ja nun auch nicht.

Ich bin in einem kleinen Dorf zur Schule gegangen, da gab es natürlich auch keinen Schulkiosk. Dafür kam in der Pause der örtliche Bäcker und hat Semmeln und Getränke verkauft. Wenn es keine umliegenden Geschäfte gibt wird sich doch sicher jemand finden lassen der das übernimmt, es wäre doch ein gutes Geschäft. Auch die Aufstellung von Verkaufsautomaten wäre denkbar. Neuerdings gibt es auch Wasserspender mit Anschluß ans Trinkwassernetz, deren Miete kostet umgerechnet auf alle Schüler kaum was, mit Sponsoren gehts sogar kostenlos, siehe http://www.durstspiegel.de. Und zur Not bliebe immer noch die Möglichkeit, dass die Eltern abwechselnd Getränke in die Schule bringen.

Tom

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Getränk @Tom

Antwort von funkebna am 15.09.2006, 15:46 Uhr

Danke, die Idee mit dem Wasserspender ist gut.
Mit dieser Idee werde ich mal in der Schule vorstellig werden. :-)

Gruß, funkebna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.