Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Reni+Lena am 28.04.2008, 20:56 Uhr

Schulwechsel wegen Umzug.....Wann am besten?

Ok, wir ziehen im Juli um, bzw wir haben den ganzen Juli zeit zum Umzug.
Am 1.8 ist ja in bayern der letzte Schultag.
So..nun meine frage...
Soll ich meine Tochter 2.Klasse, nun die letzten 2,3,4 Wochen noch in die neue Klasse stecken, damit sie schon mal die Kinder kennenlernt, das Schulhaus etc und dann beruhigt nach den Ferien in die dritte geht, mit bekannten gesichtern etc.
Oder soll ich sie das Schuljahr hier komplett zu Ende machen lassen, und dann mit der 3.Klasse neu starten lassen.

Vorteil bei der einen Methode: Sie würde schon Freunde haben in den Ferien, würde sich schon auskennen, die Angst vor dem ersten Schultag während der ferien wäre weg.
Nachteil: Sie könnte hier jicht richtig abschließen, und müßte sich erst an den neuen Lehrer der zweiten Klasse, und dann an den neuen Lehrer der dritten Klasse gewöhnen.

Vorteil der anderen methode: Sie macht hier das Schuljahr komplett fertig, hat nur einen lehrerwechsel.
Nachteil: Alles ist auf einmal neu, und sie kann in den Ferien noch nicht so gut Kontakte knüpfen, weil sie die Kids noch nicht kennt.

Tja was tun....sie müßte auch, sollte sie hier zu Ende gehen wollen, die letzten paar tage alleine bei einer Bekannten bleiben...

Habt ihr einen Rat?

Und noch an die Lehrer....wi läuft das mit dem Zeugnis? Ist das 3, 4 Wochen vor Schulende schon fertig, wird das nachgeschickt, von wem bekommt sie das? Wer schreibt das??


Lg reni

 
10 Antworten:

lass sie das Jahr fertig machen!

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 28.04.2008, 21:59 Uhr

DIe Zeugnisuebergabe, die Abschiedsfeier, die Verabschiedungen etc.....nimm ihr das nicht!
Sie lernt die Kinder auch in den Ferien kennen. Und wer sagt, dass sie mit genau den Kindern dann in die 2. kommt?
Es ist kein so grosser Start, in einer neuen Schule ein neues Jahr anzufangen. Zumindest stell ich es mir einfacher vor, als in den letzten Wochen in eine komplett feste Klassengemeinschaft einzusteigen, vor allem nur fuer die wenigen Wochen....WENN ihr schon die Wahl habt, ich wuerde sie zum neuen Schuljahr in die neue Klasse stecken.
Sowohl ich als auch meine Kinder haben schon einige Schulwechsel hinter sich, unterm Jahr ist es nicht so schoen.
LG Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwechsel wegen Umzug.....Wann am besten?

Antwort von Pauline04 am 28.04.2008, 22:26 Uhr

Ich find das eigentlich nicht schlecht was ihr vorhabt.

Es ist ja nicht das so das sie Abschlussfeiern verpasst, wie Si+Jo+Jo+Fr angemerkt hat - oder gibt es das bei Euch?
Es ist das Ende eines zweiten Schuljahres, da wird am letzten Tag was gemacht (den letzten Tag kann sie sicher als Besuchskind in der alten Klasse verbringen und sich verabschieden).

Aber über 6 Wochen das Neue, Unbekannte vor sich herschieben - das ist schon ein Päckchen, find ich.

Ginge nicht auch eine Alternative? Etwa ein Schnuppertag pro Woche? Aber da muss man auch überlegn wie sie das verkraftet gell?

Egal wie: Wenn sie die MÖglichkeit hat, VOR den Ferien noch die neu Klasse kennenzulernen, das Schulgebäude, die Lehrerin - dann ist das was wert. (Vorausgesetzt es geht alles gut und wirkt positiv auf sie - sonst hats ja den gegenteiligen Effekt).

Mensch, ganz schön schwer. Hast Du dich mal mit der neuen Lehrerin beraten können? Wie ist dein Eindruck? Und wie steht deine Tochter dem Schulwechsel gegenüber? Eher offen oder ablehnend?

Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@pauline

Antwort von Reni+Lena am 28.04.2008, 23:36 Uhr

Das Problem ist, dass wir 200km weit weg ziehen. Also so mit Schnuppertag einmal die Woche etc, das geht leider nicht.
Ich hab auch noch nicht mit der neuen Lehrerin gesprochen. Weiß nur, dass es eine total kleine Schule ist, eine reine Grundschule mit genau 4 Klassen.
Ich hätte sie ein kleines Abschiedsfest in der alten Schule machen lassen, mit Kuchen etc. und jedem Kind ein Briefchen übergeben, mit neuer Adressse und schreib doch mal usw.
Sie sieht den Schulwechsel eigentlich recht positiv. Die Lehrerin der ersten 2 Jahre hätte sie eh nicht mehr, und ihre beste freundin ist vor 4 Monaten auch weggezogen. Sie hat zwar schon Freundinnen in der Klasse, mit denen sie sich auch trifft, aber nichts so richtig festes.
Ach schwierig....ich muss die nächsten tage mal mit der alten und neuen Lehrerin reden..was die so sagen....

Lg Reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lass sie sich langsam verabschieden

Antwort von bengelengelmama am 29.04.2008, 9:39 Uhr

Ich würde sie dieses Schuljahr in ihrer jetzigen Schule zu Ende machen lassen.

Vielleicht lernt sie in den Ferien neue Freunde und Schulkameraden/innen kennen, dann ist es nicht ganz so schwierig am 1. Schultag.

Viel Erfolg
DAny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kommt drauf an.

Antwort von Trini am 29.04.2008, 9:48 Uhr

Wie ist Eure neue Wohnsituation? Wohnen viele Kinder in der Gegend?
Ist sie die ganzen Ferien zu Hause oder geht sie in eine Betreuungseinrichtung (Hort, OGS?)?

Wenn Ihr in eine Gegend mit vielen Kindern zieht, könnetet Ihr vielleicht vorher Namen von künftigen Mitschülern erfragen.
Wenn sie in eine Ferienbretreuung geht, lernt sie automatisch Kinder kennen.

Vom Gefühl her würde ICH die Sommerferien als klaren Trennstrich wählen.

trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @reni+lena

Antwort von Pauline04 am 29.04.2008, 10:10 Uhr

jaaaaaaaaa ich dussel. als ich abgeschickt hatte hab ich mir auch überlegt das ich die entfernung ja gar nicht berücksichtigt habe.

denke wenn sie wenigstens einmal dort war bringt es ihr viel. hauptsache mal gesehen. im idealfall gefällts ihr richtig gut (das kann die lehrerin sicher gut beeinflussen, in dem sie vorher mit den neuen klassenkameraden redet...) dann wär's im prinzip egal ab wann sie dort "antritt" und ihr könntet es abhängig vom umzug machen, wann der eben am günstigsten fällt.

sicher wird sie sich auch in der neuen klasse zurechtfinden und es schaffen... aber wenn man es ihr einfacher machen kann - warum nicht, gell?

ich drücke die daumen und bin gespannt, wie es wird !
pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwechsel wegen Umzug.....Wann am besten?

Antwort von Foreignmother am 29.04.2008, 13:05 Uhr

Habe als Kind selber manchen Schulwechsel mitgemacht. Das beste waere wahrscheinlich, deine Tochter zwei/drei Tage lang zum Hospitieren in die "neue" Klasse zu schicken (solange gewaehrleistet ist, dass die Kinder, die sie dort trifft, auch im wesentlichen nach den Sommerferien in die neue Klasse kommen), also einmal mit dem Papa mitschicken (muesste fuer einmal wohl auch bei 200km moeglich sein), sie aber ansonsten das alte Jahr in ihrer alten Umgebung fertig machen zu lassen, um einen wirklichen Abschluss zu haben. Nach dem letzten Schultag verstreuen sich sowieso alle Kinder in die Sommerferien, da wird das Abschiednehmen leichter. Und von den zwei/drei Tagen in der neuen Schule behaelt sie das ein oder andere Gesicht, das ihr vielleicht bereits waehrend des Endes der Sommerferien wiederbegegnen wird.

Falls diese Loesung nicht moeglich ist, wuerde ich die alte Klasse beenden lassen und mich mit der neuen Schule in Verbindung setzen, um sie das bereits als eine "Neue, die im naechsten Schuljahr zu uns kommt," anzukuendigen und vielleicht ein paar Spielverabredungen fuer die Sommerferien auszumachen.

Ach ja, es ist auch immer von Nutzen, deinem Kind die Zeit des Wechsels mit etwas Besonderem zu versuessen (z.B. ein besonders schoener Ausflug zu einem ... (Freizeitpark, Zoo, Zirkus, Pferdehof, oder was auch immer gerade "in" ist bei Euch). Am besten ist es, wenn dieses Versuessen bereits mit dem neuen Ort in Verbindung steht.

Viel Glueck fuer den Umzug. Das wird bestimmt!
FM

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie sieht den Umzug positiv?? Dann mach ihr doch keine

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 29.04.2008, 13:28 Uhr

Angst und Bedenken, indem du ihr es noch sanfter machen willst......wenn sie damit im Reinen ist, wie es laeuft, dann solltest du damit auch im Reinen sein. Wenn sie aber sieht, "dass Mama Bedenken hat, und Angst hat, dass ich keine Freudinnen finden kann, dann ist der Umzug vielleicht doch nicht so leicht wie ich dachte????" Und schon bekommt sie auch gemischte Gefuehle. (die wird sie eh noch bekommen....das gehoert dazu....)

Die Schule ist so oder so neu, egal ob im alten Jahr oder im neuen Jahr... und ob sie nun mit Schulkameraden spielt oder mit Nachbarskindern, die auf ne andere Schule gehen, ist doch erstmal Jacke wie Hose.

Sie sieht es positiv, vielleicht auch als Neuanfang, da die beste Freundin ja auch wegzog, also sieh Du es auch so "locker".

Ein Schulwechsel ist kein Drama. Kinder gewoehnen sich in der Regel sooo schnell ein!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwechsel wegen Umzug.....Wann am besten?

Antwort von KatjaR am 29.04.2008, 15:01 Uhr

Hallo,

ich würde erst nach den Sommerferien wechseln, aber vielleicht macht die neue Schule ja ein Sommerfest? Dann könnte sie für einen Nachmittag ihre neue Schule kennen lernen.

Grüße
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwechsel wegen Umzug.....Wann am besten?

Antwort von bine* am 30.04.2008, 18:45 Uhr

Hallo,
ohne jetzt alles gelesen zu haben:
meine Eltern zogen mit mir auch so vor den ferien um und ich durfte einen Schnuppertag vor den Ferien haben. Sprich, ich ging einen Tag in meine neue Klasse, bekam gesgat wa sich nach den ferien als Material bräuchte, lernte in der Pause den ein oder anderen näher kennen und fand das klasse.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Schulwechsel nach der 1.Klasse

Mein Mann und ich leben nun getrennt und ich ziehe mit meinen Kindern weg. Die Große geht derzit in die 1. Klasse. Ich will auch erst am Ende des Schuljahres wegziehen. Wer hat schon einen Schulwechsel durch und kann mir berichten. ...

von Molly26 24.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Unglücklich nach Schulwechsel

Hallo! In den letzten Sommerferien sind wir ca. 30 KM weg von Berlin ins Umland gezogen. Benjamin damals 6 Jahre alt hatte gerade sein erstes Schuljahr rum und wechselte die Schule dann zum Eintritt in die 2. Klasse. Er hatte es von Anfang an nicht einfach, die neue ...

von Janka_ 14.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulwechsel

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.