Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Häsle am 07.07.2020, 9:25 Uhr

Schulhund

Der Hund an unserer Grundschule gehört der Schulsozialarbeiterin und hält sich größtenteils in ihrem Büro auf. Die Kinder werden in Kleingruppen mit dem Hund zusammengebracht, meistens draußen oder in der Aula. So ist die Allergiegefahr reduziert, und es fällt dann auch nicht so negativ auf, dass einige Kinder nie mit dem Hund spielen dürfen/wollen (wegen Allergien oder Ängsten, egal ob die Kinder oder nur deren Eltern Angst vor Hunden haben...). Ohne schriftliche Erlaubnis kommt der Hund keinem Kind zu nahe.

Der Hund wohnt bei uns in der Nachbarschaft und ist wirklich brav und gut ausgebildet, ein ruhiger Golden Retriever.
Die Kinder meiner Freundin hatten ihre panische Angst übernommen, aber vor diesem Hund haben sie jetzt keine Angst mehr.
Die Kinder lernen von der Halterin auch viel über den vorsichtigen Umgang mit anderen Hunden. Das ist nämlich das größere Problem, dass Kinder zu wenig Angst haben und nicht vorsichtig genug sind.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.