Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von charty am 21.12.2010, 10:48 Uhr

Schulalltag mal anders

Hallo,

gestern war ein sehr turbulenter Tag an der Schule und auch in der Klasse meiner Tochter. Während der Regenpause schrillte der Feueralarm. Alle mussten raus, logischerweise alles zurücklassend in Hausschuhen ohne Jacke in den Regen (dass es nicht anders ging ist mir klar). Keiner wusste was los war. Die Feuerwehr rückte an und durchkämmte das ganze Schulhaus und gab dann Entwarnung und alle durften wieder rein. Kaum waren die Kids wieder im Klassenzimmer fiel eine Mitschülerin meiner Tochter so unglücklich, dass sie unterhalb des Auges eine große Platzwunde bekam, verbunden mit viel Blut. Also wurde der Rettungsdienst gerufen. Kaum war der da, schrillte das zweite Mal der Feueralarm. Also wieder alle raus, inklusive Sanitäter und demverletzte Mädchen.
Es handelte sich eindeutig um Fehlalarme, aber viele der Kinder inkl. meiner Tochter haben jetzt wahnsinnige Angst, dass es heute vielleicht wieder passiert und, dass es dann wirklich ernst ist. Die Probealarmübungen haben ihr nie etwas ausgemacht, aber dieser echte Alarm macht ihr schwer zu schaffen. Wir haben lange darüber gesprochen, aber es hilft nichts.

Habt Ihr Tipps, wie ich ihr wieder die Angst nehmen kann?

Vielen Dank und viele Grüße
Charty

 
3 Antworten:

die Schule sollte das versuchen zu lösen

Antwort von Keksraupe am 21.12.2010, 12:38 Uhr

indem sie z.B. heute sagen "ihr habt das echt super gemcaht gestern, das war ganz toll, obwohl 2x unangekündigt geübt wurde, seid ihr beide male vorbildlich raus gegangen, das war spitze etc pp

das nimmt den Kids die Angst (un dich denke, Notlügen sind da erlaubt...) und die Kids sind motiviert, um weiterhin raus zu gehen beim Alarm...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulalltag mal anders

Antwort von dhana am 21.12.2010, 12:43 Uhr

Hallo,

ich würde da bei meinem Kind ehrlich sein.
Und gleichzeitig aufzeigen, wie gut alles geklappt hat, das alle bestens gerüstet sind für einen echten Alarm. Ihr aufzeigen wie schnell dann die Feuerwehr da war, wie schnell der Rettungsdienst da war.

Einfach das sie sicher sein kann, wenn echt was ist - alle arbeiten zusammen und es klappt gut, alle Kinder sind in Sicherheit.

Lg Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die irritierten Kräfte stärken und neu ausrichten

Antwort von Franz Josef Neffe am 22.12.2010, 18:54 Uhr

Was ängstigt sich denn da in Deinem Kind? Es sind doch seine ins Chaos gestürzten und dort aleingelassenen Seelenkräfte. Also nicht seinem bewussten Verstand mnüssen wir was erklären sondern seinen Kräften und Stärken und Talenten und Begabungen müssen wir das Gefühl geben, dass alles wieder in ordnung ist, dass sie geschützt und geborgen sind, dass keine Gefahr mehr droht und dass wir für sie da sind.
Als Ich-kann-Schule-Lehrer erstaunt es mich, wie vollkommen hilflos die Schule tatsächlichen Lebensproblemen gegenübersteht. Und die will uns nauf das Leben vorbereiten???
Setz Dich doch an das Bett Deines Kindes, wenn es schläft, sprich seinen Talenten & Kräften Stärkung zu und alles, was ihnen fehlt! Male ihnen ihre gute Weiterentwicklung aus! Tanke sie mit Kraft auf! Als Lehrer tät ich eine schöne Autosuggestionsübung in Coué-Qualität mit den Kindern machen, sie stärken und ihnen das Gefühl vermitteln, dass es gut weiterget. Das kannn aber aich jeder zu Hause. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Wie viel Anteilnahme am Schulalltag?

Hallo zusammen, meine Tochter geht in die 2. Klasse. Sie ist eine sehr gute Schülerin und hat keinerlei Probleme. Für mich ist es selbstverständlich, dass ich mit ihr möglichst täglich bespreche, was sie in der Schule macht, wovon sie mir auch gerne erzählt. Für mich ist ...

von Wattwurm 11.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulalltag

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Kindervital

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.