Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von i_nes am 02.02.2011, 9:51 Uhr

schon wieder krank, dank anderer eltern... frustposting

ich muss mir jetzt mal was von der seele schreiben, weil es mich total nervt...
mein sohn ist in der ersten klasse, seit august. seitdem ist er ständig krank, kaum zwei wochen in der schule , wieder ne woche zu hause...
und warum??? weil andere eltern meinen sie müssten ihre kinder krank zur schule schicken , sie könnten ja was verpassen, ja toll, so gehen kinder mit fieber, angina , magen darn grippen und im akuten fall, mit SCHARLACH ( noch unbehandelt) zur schule. toll, die anderen kinder stecken sich dann nat. an , unter anderen meiner, der dann immer komplett flach liegt und eine ganze woche ausfällt. ja glauben denn die eltern die anderen kinder verpassen nichts? das schlimmste ist, die meisten eltern um die es hier geht sind zu hause, müssten sich noch nicht mal bei ihrem arbeitgeber rechtfertigen... ich für meinen teil bin selbstständig, bekomme also keinen cent wenn ich mit meinem sohn zu hause bin weil er krank ist... wenn ich nicht arbeite verdiene ich kein geld, arbeite mit kundenkontakt, die sich nat. auch nach jemand anderen umsehen könnten wenn ich die termine ständig absage, mein mann arbeitet die woche über außerhaalb, er ist also nicht da , kann sich also dann auch nicht um unseren sohn kümmern... ich könnt ko... ich warte so sehr auf den nächsten elternabend und dann kommt das def. zur sprache...
sorry fürs ausko...

 
13 Antworten:

Sei mal ganz lieb gedrückt !

Antwort von meinereiner am 02.02.2011, 9:55 Uhr

Solche Eltern werden sich aber nie ändern. Kenn ich auch.

Marianne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sei mal ganz lieb gedrückt !

Antwort von i_nes am 02.02.2011, 10:00 Uhr

ja das stimmt wohl, es sind die selben eltern mit denen es im kiga schon diese probleme gab.... ich werde beim nä. elternabend mal vorschlagen, das diese eltern mir dann meinen verdienstausfall ausgleichen wenn sich mein sohn bei den ihren angesteckt hat, mal sehen wie sie dann darüber denken...
ich kann nur froh sein, das mein sohn keine schwierigkeiten hat in der schule, denn er verpasst dadurch echt ne menge...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schon wieder krank, dank anderer eltern... frustposting

Antwort von charty am 02.02.2011, 10:23 Uhr

Ich kann Dich gut verstehen, aber möchte noch kurz etwas dazu anmerken.

Die Kinder sind nicht erst ab Kenntnis der Krankheit ansteckend, sondern schon vorher. Für mich persönlich ist es auch selbstverständlich ein krankes Kind daheim zu lassen, obwohl ich arbeite. Aber dennoch kann ich Krankheiten nicht vorhersagen. Vor 2 Wochen bekam meine am Montag Abend Halsschmerzen plötzlich und ohne Vorankündigung. Am nächsten Tag lag sie flach mit Diagnose Streptokokken. Sie war also schon am Montag ansteckend hatte aber selbst noch keine Symptome. Klar habe ich sie dann daheim gelassen bis das AB gewirkt hat und sie nicht mehr ansteckend war, aber wieviele Kinder hat sie am Montag angesteckt?

Diese Woche das gleiche Spiel. Gut, ich hätte sie mit dem plötzlichen Husten am Montag morgen daheim lassen können, aber sie war fit und derzeit hustet und schnupft hier alles. Dass dann am Montag Abend plötzlich hohes Fieber auftaucht und alles sich als virale Luftröhren- und Stimmbandentzündung herausstellt, konnte ich noch nicht wissen. Jetzt ist sie daheim und wird fremdbetreut, da ich arbeiten muss.

Was ich sagen will: Ich finde es nicht okay ein krankes Kind in die Schule zu stecken, ABER man kann nicht alle wirklichen Krankheiten vorhersehen und die Ansteckungsgefahr ist meist schon vor den Symptomen gegeben.
Habt Ihr schon mal über eine Immunisierung nachgedacht, damit er sich nicht so leicht ansteckt?

Vg Charty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schon wieder krank, dank anderer eltern... frustposting

Antwort von Leseratte am 02.02.2011, 12:46 Uhr

aber es ist auch Erkältungszeit.

Bei uns in der Klasse hustet es auch in jeder Ecke - aber wegen Husten etc. lass ich auch mein Kind nicht zu Hause.

Bei Fieber, ansteckenden Krankheiten etc. sieht es natürlich anders aus. Aber ein Tag fieberfrei und Kind geht auch wieder hin (wenn okay vom Arzt)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schon wieder krank, dank anderer eltern... frustposting

Antwort von kanja am 02.02.2011, 16:25 Uhr

Hallo,

oh je, normalerweise haben die Kinder diese Dauer-krank-Phase ja im Kindergarten. In der Schule ist es natürlich noch blöder. Tut Ihr was fürs Immunsystem? Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Lactobact gemacht.

Ich hab mich früher auch oft aufgeregt, auch im Kindergarten, wenn ich beim Hinbringen in der Garderobe schon gehört habe, WIE manche Kinder gehustet haben ...

Aber - du weißt nicht, welche Gründe die Eltern haben, ihre Kinder SO in die Schule zu schicken. Und wie charty schon schrieb, ansteckend ist man ja schon VOR Ausbruch der Krankheit. Mein Sohn nimmt auch gerne alle Streptokokken mit, die so umgehen ... ist lästig, aber nicht zu ändern.

Man kann es einfach nur für einen selbst so machen, wie man es für richtig hält. Andere Leute erziehen zu wollen ist müßig. Schone deine Nerven, um dich deinem Kind widmen zu können!

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schon wieder krank, dank anderer eltern... frustposting

Antwort von i_nes am 02.02.2011, 17:59 Uhr

vielen dank für eure antworten...
sicher kann man keine krankheiten voraussehen, aber manche eltern machen es wissentlich. neulich bekam ich mit wie eine dieser besagten mutter zu einer anderen sagt " ich musste s... heute erstmal mit nurofen vollpumpen, der hatte heut früh schon wieder fieber'"
also ich weiß nicht, m.e. hat ein kind mit fieber einfach nichts in der schule zu suchen. erstens ist es einfach unverantwortlich dem eigenem kind gegenüber, und den anderen schließlich auch...
nun ja , mit sicherheit werde ich diese eltern nicht ändern können, aber wie schon gesagt werde ich es def. ansprechen...
vielen dank euch allen für die lieben antworten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schon wieder krank, dank anderer eltern... frustposting

Antwort von RR am 02.02.2011, 18:20 Uhr

Hallo
naja, mit Fieber u. unbehandeltem Scharlach würde ich mein Kind (wissentlich) auch nicht schicken.

Aber mein Sohn bekam gestern vor 1 Woche die Windpocken. Bis einschließlich Dienstag war er noch in der Schule, da kam er heim mit Fieber u. den ersten Pocken. Ansteckend sind sie schon 2 Tage vorher.... wenn ich mich recht erinnere hat er Montags schon gefroren u. war müde/schlapp. Aber nur deshalb lasse ich ihn nicht zu hause.... Er hat sich die Windpocken auch von ner Banknachbarin geholt, was willste machen? Evtl. sind nächste Woche noch ein paar krank - ich selbst hatte sie auch noch nicht... Seit gestern geht er schon wieder zur Schule (Attest vom KA lag vor). Hat also genau an 4 Tagen gefehlt...

Auch mit Halsschmerzen/Husten/Schnupfen ohne Fieber geht er.... Wenn er nachts 1x erbrochen hat o. Durchmarsch hatte abends u. bis zum nächsten Morgen war nix mehr ging er auch in den Kiga.... sonst wäre er wohl in den 2 Kiga-Jahren fast nie dort gewesen....

Genauso erwarte ich es auch von unseren Angestellten (wir sind auch selbstständig). Wenn die wegen jeder Erkältung/Erbrechen/Durchmarsch gleich daheimbleiben kann ich den Laden dicht machen.... ich selbst gehe auch nur mit Fieber (o. sowas wie Windpocken) nicht in den Laden, dann arbeite ich halt nur im Büro. Aber Fieber dauert ja auch meist nur 2-3 Tage....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schon wieder krank, dank anderer eltern... frustposting

Antwort von i_nes am 02.02.2011, 18:30 Uhr

ja ich red ja auch nicht von nem schnüpfchen, oder einmal hüsteln am tag, oder nen pups für quer... ich rede von kranken kindern mit ansteckenden krankheiten, die wissentlich von ihren eltern in die schule geschickt werden.
ich finde es einfach unverantwortlich und kann nur sagen ... die armen kinder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ RR

Antwort von golfer am 02.02.2011, 20:14 Uhr

also Windpocken müssen nciht sein......und Eltern die das nciht wollen müssen die nder impfen lassen....alle anderen sollten schaun das die Kinder die shcon vor der Schule bekommen.....meine Meinung....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ golfer

Antwort von JonasMa am 02.02.2011, 20:40 Uhr

Impfen heißt doch nicht 100%ige Imunität - sondern meistens nur einen glimpflicheren Verlauf. Und da die Imunität nicht durch einen Bluttest kontroliert wird, fallen immer wieder geimpfte Kinder durch - und sind genauso anfällig wie nicht geimpfte.
Und das mit dem vorher bekomme ist auch nicht so einfach - wenn das Kind sich nicht ansteckt. Meine haben es beide bisher nicht bekommen - obwohl sie Kontakt zu Windpocken geplagten Kindern hatten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ golfer

Antwort von eumeline am 02.02.2011, 20:49 Uhr

Oh jeeeee.....Vor der Schule bekommen ist gut. Mein Sohn ist OHNE Impfung FÜNFMAL an Windpocken vorbeigekommen (seine Freunde hatten sie schon alle!!! und mit denen war er auch zusammen als die ansteckend waren...). Jetzt hab ich ihn impfen lassen. Ich meine, DAS ist mal eine andere Sorge, aber auch nicht besser

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@golfer

Antwort von RR am 03.02.2011, 15:48 Uhr

Hallo
meine Nichte ist geimpft u. bekam dann die Windpocken mit 10 in der 4. Klasse. Auch nicht toll.... Sie musste sogar länger daheim bleiben als mein ungeimpfter Sohn... Und ich hatte sie mit 43 auch noch nicht.... vielleicht ja jetzt? Ich hätte auch gucken sollen dass ich sie vor der Schule habe.... naja - damals hatte sie die ganze Klasse - nur ich nicht - so ein Pech.... aber lt. KA verlaufen 30 % der Windpocken unbemerkt.... also hatte ich sie vielleicht doch schon.

Mein Sohn ist übrigens heute auch daheim - jetzt hat er nen Magen-Darm-Infekt Den 1. den er mit seinen 7 Jahren überhaupt hat. Sonst hat er immer 1 - 2x erbrochen u. dann war - ohne weitere Maßnahmen - alles wieder o.k..... Dennoch konnte ich heute morgen gleich entscheiden dass er nicht in die Schule kann....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was sagt die Lehrerin/der Lehrer?

Antwort von Johanna2 am 06.02.2011, 12:45 Uhr

Hi!

Eine Lehrkraft wird doch sicherlich kranke Kinder nach Hause schicken...

Wenn bei uns im Kiga ein Kind krank gebracht wird, muss es wieder mitgenommen werden. Und wenn es im Laufe des Tage krank wird, wird halt zu Hause angerufen. Ist doch selbstverständlich.

Ich würde mal das Gespräch mit dem Lehrer suchen...

LG
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Müßen Hausaufgaben bei Krankheit gemacht/ nachgeholt werden?

Meine Tochter ist schon seit Montag krank (mit ärztlichem Atest bis einschl. heute, aber morgen werde ich sie auch noch zu Hause lassen). Sie hat einen Magen-Darm-Infekt und liegt wirklich flach. Sie schläft den ganzen Tag, ist kaum ansprechbar, mag nichtmals ...

von liha 13.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Schulbesuch - ab wann nach Krankenhausaufenthalt?

Hallo, wie würdet ihr entscheiden? Meine Tochter erkrankte Dienstag an Noroviren. Ganz schlimm, nix blieb drin. Donnerstag musste sie wegen extremen Wassermangels ins Krankenhaus an den Tropf. An dem blieb sie auch bis heute morgen. Heute mittag konnten wir sie endlich ...

von Turtle77 19.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Hausaufgabe machen obwohl das Kind krank ist...

Hallo, unser Kleiner ist zur Zeit krank. Er hat fast 40° Fieber (morgens ist es weniger - 37,8 - 38,1 - gleich nach dem aufstehen-im Laufe des Tages steigt es dann aber wieder). Es geht ihm echt nicht gut. Normalerweise muß er seine Hausaufgabe immer machen. Er war schon ...

von Ylenja 22.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Hausaufgabe machen obwohl das Kind krank ist...

Hallo, unser Kleiner ist zur Zeit krank. Er hat fast 40° Fieber (morgens ist es weniger - 37,8 - 38,1 - gleich nach dem aufstehen-im Laufe des Tages steigt es dann aber wieder). Es geht ihm echt nicht gut. Normalerweise muß er seine Hausaufgabe immer machen. Er war schon ...

von Ylenja 22.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Hausaufgabe machen obwohl das Kind krank ist...

Hallo, unser Kleiner ist zur Zeit krank. Er hat fast 40° Fieber (morgens ist es weniger - 37,8 - 38,1 - gleich nach dem aufstehen-im Laufe des Tages steigt es dann aber wieder). Es geht ihm echt nicht gut. Normalerweise muß er seine Hausaufgabe immer machen. Er war schon ...

von Ylenja 22.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Mein Sohnemann ist verzweifelt weil Klassenlehrerin krank ist

Hallo, ich hab ja berichtet dass mein Sohn die Klasse gewechselt hat wg. starker Probleme. Ist ja jetzt ein ADS-Kindi mit Hochbegabung. Die Klassenlehrerin ist seit 2 Wochen wegen einer Knie-OP im Krankenhaus und jetzt kommt er nach Hause und weint nur noch weil 2 Wochen ...

von meinereiner 08.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Lehrerin immer noch krank...

Die Klassenlehrerin meines Sohnes ist immer noch krank. Jetzt schon seit den Faschingsferien.... Sie haben auch immer noch keine feste Ersatzlehrerin. Täglich kommt jemand anderes. Es gibt keine festen Ansprechpartner für die Kinder oder ...

von wickiemama 12.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

UNBEDINGT ABI - DAS IST DOCH KRANK

Sicher, aber wie gesagt. Jeder wird seinen Weg gehen. Und man kann doch nicht sagen:" bei mir oder bei meinem Bekannten war das so, also muss das bei meinem Kind auch so sein." Genauso Quatsch ist, wenn ein Kind gerade mal 10 Jahre ist. schon zu planen das es mal nach ...

von susi34 16.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

leicht krank - trotzdem in die Schule?

Mein Sohn, 2. Klasse, war bislang nur 1 Tag im ersten Schuljahr krank. Sonst immer fit. Heute hat er die halbe Nacht gehustet und klagt jetzt über Halsweh. Er hat keinen Fieber, sagt aber dass er sich nicht wohl fühlt. Sein kleiner Bruder hat auch Halsweh, Husten und Fieber. ...

von crisgon 03.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Proben bei Krankheit

Hallo, wie ist es bei euch, wenn ein Kind krank ist und die anderen bekommen die Proben raus. Werden die Proben dann den Kindern mit nach Hause gegeben die auch die Hausaufgabe mit zu dem kranken Kind bringen? Bin nämlich etwas baff, da mein Sohn krank ist unddie Nachbarin ...

von Schneeweischen 31.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.