Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Simpleton am 05.10.2007, 23:04 Uhr

Noch mal 2.Klässler und übernachen

Hallo Ihr,

erst mal danke für Eure vielen Antworten und mir ist auch bewusst das Kinder unterschiedlich sind.

Aber heute ist mir was aufgefallen was der Schlüssel sein könnte.

Wir waren heute zusammen auf Kirmes mein Sohnemann sein Kumpel seine Schwester und seine Mutter (Sohnemann hat mich überredet)

Da ich ja selber so eine Karuselldoffe bin und es kann ja nicht verrückt genug sein ist mein Sohn in seinem Alter schon gut dabei *G*

Nun waren wir ja zusammen da und da wo mein Sohn drauf wollte durften die anderen Kinde nicht (das Mädchen ist 10 der Junge im alter von meinem)

"neee da waren sie noch nie drauf den wird es schlecht"
Toll wenn sie die Erfahrung noch nicht gemacht haben weil Mama sich nicht traut wie sollen sie herausfinden ob sie es mögen oder nicht??
Tja da wir (Sohn und ich)als Team gearbeitet haben habe ich die Kinder einfach teilweise mitgenommen *G* ich weiss ich bin ein Miststück
ABer siehe da es hat ihnen gefallen.
Ma hat ihnen eingeredet wenn du darauf gehst wird dir schlecht und so und siehe da ich habe das Gegenteil bewiesen *G+
Ich kann mir auch vorstellen das ich bei der Mutter unten durch bin aber das soll mir egal sein.
Wenn sie sich nicht auf Karussels traut soll sie den Kindern den Spass nicht verderben.
Und wenn Sie den Kindern rüberbringt wo anders zu schlafen finde ich das auch nicht gut.

Nun gut war meine Erfahrung heute.

LG Silvia

 
5 Antworten:

das meinst du nicht ernst, oder?

Antwort von mamaj am 06.10.2007, 8:11 Uhr

Sorry...da kann ich gerade nur den Kopf schütteln...

Wolltest du der Mutter echt beweisen, das du besser bist als sie?
Das du ihre Kinder besser kennst?
Das es bescheuert ist, sich über seine Kinder Gedanken zu machen?

Ich hätte dein Gesicht sehen wollen, wenn die Kinder dich im Karussel von oben bis unten bek.... hätten.

Würdest du dein Kind alleine Karusell fahren lassen, wenn du selber davor Angst hättest?
Was soll eine Mutter deiner Meinung nach machen, wenn sie z.B. Höhneangst, Geschwindigkeitsangst oder was auch immer hat?

Und NEIN ich fühle mich nicht persönlich angegriffen, ich bin mutiger als unser Kind ;-) , ich würde sie aber niemals zwingen Karusell zu fahren, wenn sie nicht möchte...

Und überhaupt, was hat eine Karusellfahrt mit dem Übernachten zu tun?
Meinst Du im ernst, wenn Kinder nicht bei den Großeltern oder Freunden schlafen, dass das immer nur an den Eltern liegt? Das sie ihnen einreden, dass das etwas Schreckliches wäre?

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch mal 2.Klässler und übernachen

Antwort von IngeA am 06.10.2007, 9:25 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 6 1/2 und ist auch noch nie auf einem Karussell gefahren. Gedurft hätte sie schon, sie wollte aber nicht. Sie war bei sowas schon immer sehr zurückhaltend. Überhaupt Volksfest: sie geht zwar gern hin, aber nach ner Stunde ists gut, und das auch nur zu Mittag wenn nicht so viel los ist. Ihr ist das zu laut, zu wuselig, zu unübersichtlich.
Mein 3jähriger hat sich gar nicht wirklich aufs Volksfest getraut, der war auf Papas Arm in einem recht ruhigen Eck, Richtung Riesenrad brauchtest du gar nicht gehen, da hat er den Koller gekriegt. Hätt ich den jetzt einfach durchzerren sollen, damit diese ach so wichtige Erfahrung auch macht???? Und am besten noch aufs Karussell setzen, das fördert die Wahrnehmung.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ mamaj was soll das denn heissen das ich die bessere bin?

Antwort von Simpleton am 06.10.2007, 11:19 Uhr

Was soll das denn heissen das ich die bessere Mutter bin? Und was hat das damit zu tun das ich Ihre Kinder besser kennen soll?
Das ist doch Humbug. Wenn die Kinder auf ein Karussel möchten und die Mutter traut sich nicht ist es doch nicht schlimm.
Was ich daran nur schlimm finde ist das sie den Kindern das dann verbietet.
Ich kann doch meine Angst nicht auf meine Kinder übertragen.
Es gibt genug Karussels wo sie schon alleine drauf können aber sie durften nicht weil die Mutter angst davor hat.

Wenn ich Angst hätte Auto zu fahren soll ich dann meinem Kind sagen "Nein Du darfst keinen Führerschein machen das ist gefährlich"?
Da vermurkse ich doch das Leben meines Kindes.
Unbegründete Angst ist ein Hindernis im Leben und wenn ich vor was Angst habe dann finde ich sollte ein Kind nicht dieses Hindernis mit auf den Weg bekommen.

Karussel fahren ist nicht lebensnotwendig das weiss ich auch aber mit Kleinigkeiten fängt es doch an.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ mamaj was soll ... Mal mitsenf.

Antwort von Pauline04 am 07.10.2007, 10:21 Uhr

Ich glaube Mamaj gings da eher um das "wie".

Also wie du da vorgegangen bist. Unterm Strich hast Du die Mutter schlicht ausgebootet und als Buhmann dastehen lassen. Vor ihren Kindern.
Und irgendwie bist Du richtig stolz auf Dich, zumindest kam das so rüber.

Ehrlich gesagt, wenn ich mich in die Lage der Mutter versetze käme ich mir ganz schön bescheuert vor - und hätte einen ganz schönen Hals auf Dich.

Es ist MEINE Entscheidung wie ich mien Kind erziehe. Was ich erlaube und was nicht. Und nichts ist schlimmer als bevormundet zu werden und meine Autorität den Kindern gegenüber in Frage zu stellen.

Es wäre das eine gewesen, mit der Mutter unter 4 Augen zu sprechen, aber so zu agieren (und das eigene Kind noch mithineinzuziehen (wie war das noch - "als Team") ist das andere.

Stolz brauchst Du darauf nicht sein.

Ich glaub auch kaum das die Kinder verkorkst sind, nur weil sie die Angst ihrer Mutter übernehmen müssen. Wie gesagt, wenn Du Dir Sorgen machst, dann sprich die Frau direkt an.

Aber so Spielchen wie: Ich, die coole Mama zeig der anderen mal wie es RICHTIG geht. Die find ich, persönlich daneben. Und ich wünsch Sie Dir umgekehrt nicht.

Nicht das mal jemand kommt mit Tochter und als Team-arbeitend Deinen Sohn von etwas abhält, was Du ihm erlaubt hast. Weil die beiden überzeugt sind DAS IST RICHTIG und wie Du es machst, total verkehrt. Stells dir mal vor - steht man blöd da, hm ?

Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@simpleton

Antwort von Svenni am 07.10.2007, 15:28 Uhr

Da hast du dich in eine Sache eingemischt, die dich nichts angeht.
Du solltest darauf nicht stolz sein, dafür gibt es keinen Grund.
Aus meiner Sicht wäre da eine Entschuldigung mehr als angebracht.
Denk mal drüber nach.
LG Svenni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.