Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von +emfut+ am 20.03.2011, 22:30 Uhr

"Möglicherweise macht er es aber mit dem Bericht etwas besser."

Immer noch nicht richtig gelesen.

Das "vielleicht etwas besser" bezog sich auf die guten Lehrer - die sicher auch ohne Bericht gute Arbeit leisten, aber mit Bericht vielleicht noch etwas bessere.

Nochmal: Ein Bericht macht aus einem dämlichen Lehrer keinen noch dämlicheren Lehrer. Ein dämlicher Lehrer ist so oder so dämlich.

Was die mündliche Unterrichtung angeht:
Ich HASSE es, das zu tun. Ich bin doch nur Datenüberträger - und, anders als bei Computern, werden die Daten bei mündlicher Übertragung nicht besser, wenn man sie durch möglichst viele Leute laufen läßt. Das ist der Stille-Post-Effekt.

Okay, ich mußte es in letzter Zeit ständig tun - das übt. Aber im Grunde bin ich ganz froh, wenn die Fachleute sich ihre Fachausdrücke gegenseitig um die Ohren hauen. Ich erwarte von den Therapeuten meiner Kinder eine Dummy-Version für mich - und dann können sie sich gerne auf Fachebene mit Lehrern, Erziehern und sonstigem Gedöns auseinandersetzen. Wenn ich das mache, dann laufe ich nur Gefahr, irgendwelche Fachbegriffe durcheinanderzubringen oder falsch zu verwenden und damit was ganz anderes zu übermitteln als ich eigentlich sollte.

Wenn ich von meiner Hausärztin zum Schilddrüsen-Szintigramm geschickt werde, dann lasse ich mir den Befund doch auch nicht vom Röntgen-Facharzt sagen, um ihn dann meiner Hausärztin vorzutragen. Ich bin froh, wenn der Facharzt mir kurz erläutert, was er sieht - und die ganzen Details und Fachgeschichten in einen ausführlichen Bericht an meine Hausärztin schreibt, die daraus die richtigen Konsequenzen zieht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.