Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Henni am 11.05.2007, 18:36 Uhr

Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Hallo

ist das normal, so Kleinvieh im KINDERZIMMER zu halten? Ist doch voll eklig, oder? Und sicher auch nicht wirklich artgerecht, wen die da zwischen tobenden kindern im Käfig hocken, oder? Oder ist das einfach so? Sorry fürs doof fragen, also Kind hatte ich nie Tiere (außer Hund) und nun wohne ich aufm "bauernhof" und käme natürlcih nei auf die idee, ein tier im Kinderzimmer unterzubringen, wir haben ja Ställe etc und von daher bin ich da ganz naiv, was da so üblich ist...

Danke !1 HEnni

 
18 Antworten:

Re: Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Antwort von ajnam75 am 11.05.2007, 19:02 Uhr

was ist schon normal?

unsere tochter hat ein zwergkaninchen im zimmer und ich finde es nicht eklig, wenn man den käfig jeden tag reinigt.

er fühlt sich wohl wenn wir im zimmer bei ihm spielen, dann will er immer raus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Antwort von Mama76 am 11.05.2007, 19:12 Uhr

Hallo Henni,

mein Sohn hat auch 2 Hasen im Zimmer stehen und ich finde das auch nicht ekelig.
Er wollte sie haben ich habe ihm gesagt was es heisst (von wegen sauber machen und Rücksicht nehmen wenn Kinder da sind) und klappt eigentlich auch gut.

Es haben nicht alle Ställe wo sie Ihre Tierchen unterbringen können dürfen oder sollen diese Kinder keine Tiere haben??*zwinker*

LG Mama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Antwort von max am 11.05.2007, 19:18 Uhr

Lisa hat ihre 2 Meeris auch im Kizi stehen. Unsere Wohnung ist leider nicht so groß und woanders wäre kein Platz. Ich hätte die beiden auch lieber im Wohnzimmer aber da müssten sie neben dem Fernseher stehen und am Esstisch wäre dadurch auch nciht mehr richtig Platz, von daher wäre das nur die Not-Not-Lösung.
Und Lisa tobt ja nun nicht so sehr im Kizi dass die da keine Ruhe hätten. Wir sind eh den ganzen Tag nicht zu Hause im Grunde.

Und warum sollen sie eklig sein? Versteh ich nicht.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Antwort von schnecke71 am 11.05.2007, 19:19 Uhr

Ich find das auch nicht eklig - sind doch Haustiere *g*
Klar gehören sie sauber gehalten, sonst riechts. Aber bei uns war das auch kein Problem.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Antwort von Henni am 11.05.2007, 19:35 Uhr

Hallo

nein, die tiere an sich finde cih GAR nciht eklig, im Gegenteil, aber ich hätte die irgendwie immer in den Flur oder so gestellt, weiß nciht wieso...also bekannte haben zwerghasen im Wohnzimmer und machen jeden tag sauber und es stinkt! mich störts nciht so, wir haben den stall direkt am Haus und nser ganzen Haus riecht auch irgendwie immer nach bauernhaof. Aber im Kinderzimmer zum schmatzendes mummelndes tier,dass ja oft rumkackt und so..weiß nicht...

zu der Frage ob "solche "kinder keien tiere haben dürfen: nun ja, da gehen die Meinungen ja echt auseinander, wenn ich eine kleine Wohnung hab finde ich Tiere DEFINITIV ungeeignet, die müssen doch tagsüber ins freigehege etc, oder?? Wie geht denn das in ner Wohnung? Oder hocken die immer im Käfig?? DANN wäre ich DEFINITIV dagegen dass man SO Tiere halten darf...

und wenn man die so durchs kinderzimmer hoppeln lässt, kacken die dann nciht überall hin???

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Antwort von max am 11.05.2007, 19:52 Uhr

wir haben an den Käfig einen Auslauf drangebaut, da können die Meeris jederzeit rein und raus. Und der ist mit urindichter folie und Decke drüber ausgestattet.
Ich hab auch lang überlegt wegen Platz usw., mein Papa hat mir die Entscheidung letztendlich abgenommen. Sicher, ideal ist es nicht aber es geht, sollten sie mal mehr Platz brauchen müssten wir viell. den Käfig aufstocken, keine Ahnung.

Im Vorzimmer ist definitiv kein Platz weil schmaler Gang mit Türen auf beiden Seiten.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

unterschiedung zwischen normal oder möglichst ARTgerecht

Antwort von TineS am 11.05.2007, 20:43 Uhr

das Problem ist meistens, das in einem 1m käfig 2 Hasen gehalten werden oder einige meeris.
oder nur EIN Hase oder sogar EIN Hase mit EIN Meerschweinchen. Alles nicht wirklich gerecht fürs Tier.

Wir hatten einen Eigenbau im Büro für die Meerschweinchen und ich bin ganz ehrlich froh, das wir sie nun raushaben. Der Eigenbau war fast 2 meter lang und 1 meter breit auf 2 ebenen.

Und so wirklich toll fand ich aber alles auf dauer nicht mehr.

Jetzt leben sie draußen im Freigehege und machen dort ihren Dreck. Genauso wie unsere Hasen.

lg tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 11.05.2007, 21:00 Uhr

Wir haben zwei Zwergkaninchen, und die sind stubenrein. Wie Katzen machen die ihren Urin sowieso nur in eine bestimmte Ecke, und man kann sie dazu erziehen, daß sie auch den Kot nur an eine Stelle machen, wobei das nicht so dramatisch ist, weil der Kot trocken und fest ist und sich leicht zusammenkehren läßt. Nur daß sie an allem knabbern ist ein Problem ;-).

Die Kaninchen waren auch schon im Wohnzimmer. Da hatten sie dann ihren Käfig und durften immer im ganzen WoZi herumhoppeln, wenn wir zu Hause waren. Nur hatten wir dann ständig die Streu und das Heu im ganzen WoZi verteilt, das war mir zu putzaufwändig (bin doch so putzfaul). Inzwischen sind sie auf dem Balkon. Da haben sie den ganzen Balkon für sich, auf einer Seite steht ein zweistöckiger Stall, der Rest ist Auslauf. Wir haben zwei Balkone. Der eine ist oben offen, der andere hat einen anderen Balkon "drüber". Im Winter sind sie auf dem "überdachten" Balkon, der ist auch wärmer, da Südseite und an einer Seite an die Hauswand gebaut. Aber im Sommer beanspruche ich den Südbalkon für uns Menschen, dann müssen sie auf den Nordbalkon umziehen. Aber sie sind das ganze Jahr über draußen. Die Kinder holen sie nur zum Spielen in die Wohnung, das ist abends im Schnitt zwei Mal die Woche für je eine halbe Stunde und am WE je nach "Programm" zwischen zwei und fünf Stunden insgesamt.

So richtig "artgerecht" ist das sicher nicht, aber ich kenne Kaninchen, die unter schlimmeren Zuständen leben.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meerschweinchen und Co im Kinderzimmer??

Antwort von ajnam75 am 11.05.2007, 21:19 Uhr

ich find meerschweinchen kacken mehr ins kizi wenn man sie raus lässt (eigene erfahrungen) aber bei unserem hase war noch nix, er schleppt halt nur die späne mit sich rum und verliert sie, aber dafür gibts sauger.

im sommer kommt er mit in garten, ist ja klar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein, ich finde nicht, dass sie in ein Kinderzimmer

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 11.05.2007, 22:31 Uhr

koennen. Wenn ich denke, was unsere Meeris schon alleine an feinem Heustaub produziert haben!!!
Und naja, wenn es eben von den raeumlichen Gegebenheiten nicht passt, dann geht eben kein Kaefigtier. Denn Meeris sind ja zum Beispiel auch noch Fluchttiere, die sollten erst recht "ruhig" stehen.

Dann schon lieber ein Aquarium oder dergleichen, irgendwas was keine "Ruhe" braucht und keinen Dreck macht.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ein bisschen Dreck schadet bestimmt nicht

Antwort von like am 12.05.2007, 9:37 Uhr

Es gibt ja diese Studien, nach denen Kinder, die früh mit Stall, Dreck etc. in Berührung kommen, weniger Allergien entwickeln.

http://www.wz-newsline.de/sro.php?redid=114564

http://www.aerztezeitung.de/docs/2005/11/11/203a1502.asp?cat=/medizin/allergien


Unsere Meeris stehn in der Küche.
Das "Leben", das da herrscht, stört sie überhaupt nicht - sie laufen auch bei Lärm munter außerhalb ihrer Häuschen rum, da sie gelernt haben, dass ihnen hierdurch keine Gefahr droht. Im Freigehe rennt öfter unser Hund bellend drum herum und ich bin immer verblüfft, dass die Meeris sogar an den Zaun kommen, um Nase an Nase mit dem Hund zu schnüffeln - sie wissen, dass er eh nicht rein kann. Kommt aber die Menschenhand, die sie herausholt, sind sie ruckzuck im Häuschen.
Und über tiergerechte Haltung muss sich sicher niemand Gedanken machen, der sich auch keine Gedanken macht, Fleisch zu essen - im Vergleich zu allen unseren Nutztieren geht´s doch allen Schmusetieren super gut.
Natürlich gibt´s ein Ideal in der Tierhaltung, aber auch Kinder müssen in beengten Stadtwohnungen leben und aufwachsen und keiner käme auf die Idee, allen Erwachsenen das Kinderkriegen zu verbieten, die ihren Kindern nur eine kleine Wohnung mit wenig Spielmöglichkeit draußen bieten können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ein bisschen Dreck schadet bestimmt nicht

Antwort von cassie am 12.05.2007, 10:42 Uhr

unsere schweine (4 stück) stehen im kinderzimmer, da jedes andere zimmer bei uns dafür ungeeignet wäre und es ja die tiere unserer tochter sind.

und auch, wenn meeris fluchttiere sind, lieben sie den trubel im kinderzimmer. wir haben keine tür am käfig, wenn die schweine wollen steht ihnen also quasi die ganze wohnung zur freien verfügung. jetzt während der schulzeit, halten sie sich aber eigentlich nur im kizi auf, da sie ihrer meinung nach scheinbar genug "unterhaltung" haben. sind auch immer mit der nase dazwischen, wenn töchterchen auf dem fußboden spielt. sind ferien, und meine tochter ist wochenlang bei den großeltern, dann rennen sie mir bis in die küche nach und besuchen auch meinen mann gerne mal im büro. denn dann ist das kizi auf dauer einfach zu langweilig ;-). und nein, sie fressen uns nicht alles an. und selbst schwiegerhund akzeptiert sich mittlerweile als fünftes schwein und frisst einvernehmlich mit den anderen vieren aus deren fressnäpfen *gg*.

achja, und zum thema stubenrein. unsere schweine kötteln und pinkeln nur in den käfig oder auf ihre decken.

bei schönem wetter kommen sie unter aufsicht auch gerne in den garten.

zur veranschaulichung:

http://www.medion-fotoalbum.de/mediapool00_aldi_s/15/E0/A7/80/1A/19/11/DA/8C/2F/F5/D6/91/FE/57/EE/oma/10/1A275140555F11DB95634C6E54AE6DE9.jpg

allerdings muss ich zugeben, dass ich vielfach auch den horror bekomme, wenn ich mitbekomme, wie käfigtiere zum teil gehalten werden. schon alleine immer diese ein-tier-haltung *grummel*. oder ein-meeri-mit-einem-hasi *schrei*. das hier noch als denkanstoß:

http://www.schweinzelhaltung.de/

;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@cassie

Antwort von max am 12.05.2007, 10:55 Uhr

hallo!

sag mal, wie habt ihr es geschafft dass die meeris stubenrein wurden? Unsere beiden Herren sind 5 Monate alt und haben Käfig mit Auslauf dran. Die pinkeln und gacken allerdings überall hin, bevorzugt zwar in ihre 2 Nagerklos in den Käfigecken aber auch sonst überall.

Und tw. büchsen sie auch aus und pinkeln dann bevorzugt unter Lisas Bücherregal, einer saß sogar mal in ihrer Sockenkiste im Kasten *grr*. Ansonsten könnten sie von mir aus nämlich auch draußen rennen aber so geht das leider nur unter Aufsicht.
Wobei sie ja wie gesagt den Auslauf dran haben und da wasserdichte Unterlage.
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stimme Henni zu,ich finds auch...

Antwort von Tathogo am 12.05.2007, 11:13 Uhr

...sehr grenzwertig bzw "eklig",ich bin echt total tierlieb und meine Tochter wünscht sich schon länger ein(bzw 2) Meerschweinchen oder Ratten(die hatten wir früher vor den Kindern-echt tolle Viecher!!*g*),aber da unsere Wohnung leider einfach keinen Platz für nen vernünftigen Stellplatz bietet ist es nicht möglich...leider :o((

Wir hätten auch sooo gern einen Hund...aber aus Vernunftgründen müssen wirs echt sein lassen....

Naja,irgendwann ziehen wir vielleicht doch mal aufs Land(obwohl ich mir das momentan auch net vorstellen könnt*gg*)

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @cassie

Antwort von cassie am 12.05.2007, 12:17 Uhr

am anfang gab es bei uns auch öfter mal "unfälle", aber mittlerweile wirklich nix mehr (unsere schweine sind 1,5 jahre alt). meine tochter hat einen pvc fußboden im zimmer. und irgendwann fiel mir auf, dass die schweine dort nicht draufmachen oder nur im äussersten notfall. vermutlich zu fußkalt *g*. also habe ich ihnen eine ecke mit einem teppich hergerichtet. allerdings dachte ich mir auch, dass das auf dauer für den pvc ist nicht so ideal ist. also musste eine kiste her, bei der jeden zweiten tag die decke gewechselt oder zumindest ausgeschüttelt wird (auf dem foto rechts die weisse unterbettkiste. dort bekommen sie auch ihr frifu). ausserdem haben wir ein kleines katzenklo aufgestellt. erst hatten wir dort streu drin, dann ein handtuch... beides hat nicht gewirkt (wurde ignoriert, war ja auch langweilig)... und dann habe ich einfach mal heu eingefüllt... und siehe da... das ist jetzt die bevorzugte "aussentoilette". schliesslich kann man da liegen, pinkeln auch auch gleichzeitig fressen *bäh*. das war bei uns das "wundermittel". vielleicht würde das bei euch ja auch funktionieren... wobei böcke eh angeblich mehr und geruchsintensiver pinkeln als mädels (wir haben 3 mädels und 1 kastrat).

vielleicht haben eure beiden ja eine "lieblingsecke" in die sie pinkeln? dann würde ich da eine heukiste aufstellen und gucken, was passiert... das heu muss man halt immer mal wieder (bei uns alle 1-2 tage) auswechseln.

wobei die beiden ja auch noch recht jung sind. ich schätze, da besteht wirklich noch hoffnung ;-). ich wurde anfangs auch öfter mal angepinkelt, das passiert heute gar nicht mehr. schweineblase kann auch trainiert werden ;-), das zweibein muss nur auch lernen auf die zeichen zu achten. denn meist macht sich so ein schwein schon bemerkbar, wenn man es auf dem arm hat und es mal muss...

kannst auch gerne mal bei uns im forum reingucken:

http://www.meerschweinchenliebhaber.de.vu/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oha like, da sehe ich vieles GANZ anders!!!!

Antwort von Henni am 12.05.2007, 17:05 Uhr

Also zu diesen Studien, deren INhalt ich grob kenen aber nun nciht nachgelesen hab: DAS ist ganz sicher richtig, dass kinder die auf einem Hof aufwachsen und überhaupt auf dem Land und viel draußen sind gesünder leben etc. aber das hat ja mit hasenkacke im Wohnzimmer nciht wriklcih was zu tun, oder? Darf man dann hundescheißt im kidnerzimmer leigen lassen weil es "gesund" macht, so wie es in eingen verwahrlsten haushalten der fall iszt? Sicher nciht...und Kot von Tieren ist nun mal was anderes als ne kiste voller matsch und ein Bad auf dem misthaufen!

Aber das nur vorweg.


Du schreibst:
Und über tiergerechte Haltung muss sich sicher niemand Gedanken machen, der sich auch keine Gedanken macht, Fleisch zu essen - im Vergleich zu allen unseren Nutztieren geht´s doch allen Schmusetieren super gut.

??? wer sagt dass ich mri keien gedanken über fleisch essen mache? Ich laufe sicher zu min 80 % nur Fleisch vom "guten" Metzger oder sogar von Nachbarn,a slo eben fleisch bei denen cih die Herkunft und die lebensweise kenne und für weitestgehend artgerecht empfinde. An den anderen 20 % arbeiten wir noch...die Kinder essen leider keien Bio Salami oder so, das sit dann schon mal Salami vom edeka oder so dabei...naja...

Aber: es damit zu rechtfertigen SELBST tiere nicht artgerecht zu halten finde ich daneben! Und ob es unsere Schmuseteiren GUT geth wage ich zu bezweifeln...da bin ich lieber ne Kuh auf ökolandhof als ein rehpinscher aufm Arm von Britney Spears oder so!! oder eben lieber ein Freilandhuhn als ein einsamer Goldhamster im Kinderzimmer!!!


Du schreibst:

Natürlich gibt´s ein Ideal in der Tierhaltung, aber auch Kinder müssen in beengten Stadtwohnungen leben und aufwachsen und keiner käme auf die Idee, allen Erwachsenen das Kinderkriegen zu verbieten, die ihren Kindern nur eine kleine Wohnung mit wenig Spielmöglichkeit draußen bieten können.

Hm...als ehrlich gesagt denke cih schon dass es eine geweisse mindestgröße an platz für die "Kinderhaltung" auch gewährleistet sein müsste! Und wer nur eine 1 Zimmer Wohnung hat sollte meiner meinung nach wirklich kein drittes kind bekommen wenn er oder sie nciht umziehen will oder kann! Oder? Also etwas "artgerechtere Kinderhaltung" würde cuh einem großteil meiner Schüler schon SEHR wünschen!

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oha like, da sehe ich vieles GANZ anders!!!!

Antwort von like am 12.05.2007, 18:50 Uhr

Ja, was wünschenswert ist und was Realität, ist leider ein himmelweiter Unterschied. Und Hundekacke im Wohnzimmer zu haben oder einen sauber gehaltenen Meeri-Käfig im Kinderzimmer gottseidank auch. Wobei ich den Unterschied zwischen Bad im Misthaufen und Meeri-Kacke mal hier und da nicht wirklich verstehe - sind beides Pflanzenfresser; bei Hundekacke liegt die Sache anders - schon wegen des wesentlich stärkeren Gestanks und dann auch der Gefahr von Würmern bei nicht regelmäßig entwurmten Tieren. Und warum Kinder, die im ersten Lebensjahr viel in Ställen waren, weniger Allergien haben als Stadtkinder, ist ja auch noch nicht raus - niemand weiß, ob´s an der Luft, dem Dreck oder was auch immer liegt - es könnte also auch der Dreck sein.

Und das mit dem Fleisch war überhaupt kein Angriff auf dich. Ich kauf auch nur Fleisch vom örtlichen Metzger, bin mir aber sicher, dass die Kühe und Schweine, von denen es kommt, den größten Teil ihrer Zeit in recht kleinen Boxen und bei Kühen in Ständerhaltung leben - sie werden nicht gequält und nicht mit Medikamenten vollgepumpt, aber sie haben proportional bei weitem nicht den Platz zur Verfügung, den ein normaler Käfig z.B. Meerschweinchen bietet.

Wie auch immer: ich beneide unsere Tiere oft um ihr angenehmes Leben ohne Probleme, Sorgen und Stress. Und im Vergleich zu Wildtieren ohne Hunger, Angst vor Fressfeinden und gegenüber Schlachttieren der Möglichkeit, ihr Leben ohne den Gang zum Schlachter zu Ende zu führen (und wer das Mal gesehen hat, wie die Tiere sich da im Angesicht des Todes verhalten, weiß warum).
Ich bemitleide natürlich auch viele Haustiere, die WIRKLICH mies gehalten werden und der Willkür von grausamen Menschen ausgesetzt sind - aber das sind unsere und die Haustiere der hier postenden BESTIMMT nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oha like, da sehe ich vieles GANZ anders!!!!

Antwort von like am 12.05.2007, 19:53 Uhr

Unsere laufen übrigens nicht in der Wohnung - der Hund würd sie recht schnell schnappen - und sind tagsüber im Sommer im groooooßen Freigehege. Aber im Prinzip find ich keinen großen Unterschied dabei, ob Mensch und Hund Erde (mit all ihren Inhalten, also auch mal Kot etc.) und Straßenstaub in die Wohnung tragen, oder mal ein Meeri-Köttel da liegt - man putzt es ja wieder weg.
(Wir waschen unserem Hund zumindest nicht immer die Pfoten, wenn er vom Garten oder der Straße reinkommt). Und essen tun wir vom Boden eigentlich auch nicht. Und Kinder, die im Tierhalter-Alter sind, waschen sich normalerweise die Hände, bevor sie essen, somit spielt es auch keine große Rolle, ob sie das Tier gestreichelt haben oder mit den Händen auf dem Boden des Kinderzimmers gespielt haben. Also eklig kann ich da einfach nichts finden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.