Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Trini am 04.03.2008, 8:04 Uhr

@ Lehrerinnen, eine ganz blöde Frage

Wie weit geht Euer Interesse für ehemalige Schüler???

Wenn Ihr VIER Jahre eine Klasse geführt habt und dann nach einem guten halben Jahr eine Mutter eines ehemaligen Schülers trefft ... fragt Ihr dann nach dem Kind???

Meine Omi war Grundschullehrerin und wird noch heute mit 94 von ehemaligen Klassen eingeladen. Und kann sich an viele der "Kinder" erinnern.

Trini

 
9 Antworten:

Re: @ Lehrerinnen, eine ganz blöde Frage

Antwort von sun1024 am 04.03.2008, 10:05 Uhr

Klar interessieren mich die Schüler noch!

Leider wohne ich zu weit weg von meinen ehemaligen Schülern, um ihnen oder ihren Eltern zufällig zu begegnen - aber interessieren würd's mich schon!
Man hat doch einen gemeinsamen Weg hinter sich.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hätt ich ja auch gedacht.

Antwort von Trini am 04.03.2008, 10:25 Uhr

Wenn ich ehemalige Kollegen/Klassenkameraden/Bekannte treffe, frage ich doch auch nach.

Ist aber nicht so!

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hätt ich ja auch gedacht.

Antwort von Edda3 am 04.03.2008, 10:55 Uhr

Ach Trini, man darf vermutlich nicht zu viel erwarten....

Meine Große geht regelmäßig ihre Grundschule besuchen. (also etwa einmal im Jahr). Der Hausmeister begrüßt sie mit Handschlag und Namen. Die Lehrerin freut sich, dass sie kommt, kann sich aber nicht an den Namen erinnern. Okay... Aber immerhin freut sie sich. Und meine Große ist nun seit 5 Jahren raus aus der GS.

Meine Mittlere wollte ihre GS auch besuchen, obwohl sie sich immer schwer getan hat mit der Lehrerin und die wirklich böse zu ihr war. (Sie ist seit 2 Jahren raus aus der GS)
Nun gut, Kind geht mit einer weiteren ehemaligen Klassenkameradin die Schule besuchen und was sagt die Lehrerin zu den Beiden?

Aber nächstes Jahr braucht ihr nicht wieder zu kommen, dafür seid ihr jetzt ja wohl zu alt.

So viel zum Wunsch einiger Lehrer etwas von seinen/ihren Schülern zu erfahren.

Man muss vermutlich Glück haben...

Viele Grüße

Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist ja NOCH übler

Antwort von Trini am 04.03.2008, 11:47 Uhr

als bei uns.
Wenigstens haben Klassen- und Deutschlehrerin meines Großen gestern nur MIR deutlich gezeigt, dass N. sie kein Stück mehr interessiert.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das ist ja NOCH übler

Antwort von Ebba am 04.03.2008, 12:57 Uhr

Ich kann nicht nachvollziehen, dass ihr tatsächlich erwartet, dass sich die Lehrer noch fuer ihre alten Schueler interessieren. Die Schule ist fuer sie IMHO in erster Linie ein Job den sie versuchen mehr oder weniger gut auszuueben, je nach Anspruch an sich selbst. Und wenn es hoch kommt, dann versuchen sie vielleicht auch noch Kindern die Schwierigkeiten haben zu helfen und gute Schueler zu fördern. Ist aber ein Schueler weg von der Schule, dann sind eben die neuen Schueler interessant und wichtig (aus den Augen aus dem Sinn :-) ). Glaubt ihr ernsthaft Lehrer machen sich idR ueber den schulischen Alltag hinaus Gedanken ueber ein Kind? Ich glaube da ehrlich gesagt nicht dran. Möglich, dass ihm aus einem Jahrgang ein oder zwei in Erinnerung bleiben, weil es zu diesen Kindern eine intensivere Beziehung gab, weil man sich besonders symphatisch war, weil das Kind den Lehrer an sich selbst erinnert hat oder besondere Schwierigkeiten hatten oder einfach nur so.
Ich finde das vollkommen in Ordnung und erwarte da wirklich gar nichts. Auch dann nicht bspw. wenn ich mich selbst fuer den Fortgang des einzelnen Lehrers interessiere, weil er vielleicht noch sehr jung war oder ein Kind erwartete oder dolle Pläne hatte oder..

Liebe Grüße
Ebba

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das ist ja NOCH übler

Antwort von Henni am 04.03.2008, 13:09 Uhr

Hallo

also ICh interessire mcih absolut was aus den schülern gewirden ist...aber ich wohne nun 900 knm von meinen Grundschülern entfernt, ich treffe niemanden. Ich habe aber per Mail zu meiner ersten grundshculklasse, die ich von 1996- 2000 als Lehrerin hatte über all die jahre noch zu eingen kontakt gehlaten, was echt super ist.


ABER: es ist schwierig: einige schüler erwarten anscheinden aber dass man wirklich bei jedem der mal auf meine Schule ging wirklich noch den namen weiß etc und jederzeit ein Schwätzchen halten möchte. DAS kann ich nun wiederum auch nciht! und es KANN auch mal sein, dass ich nur hallo sag und fertig. geht ja schülern mit mir auch so, oder???


Da gleich auf totale Ablehnung zu schließne wäre falsch.


LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Lehrerinnen, eine ganz blöde Frage

Antwort von glückskinder am 04.03.2008, 13:53 Uhr

Ich unterrichte mittlerweile die Kinder meiner ersten Schüler. Es interessiert mich schon sehr, was aus jedem geworden ist. Ob man mit seiner Prognose richtig gelegen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hmm, hab da andere Erfahrungen..nur Positiv

Antwort von Reni+Lena am 04.03.2008, 14:18 Uhr

Bin jetzt 35, aber mein alter Lateinlehrer kannte mich immer noch, obwohl er mich seit knapp 20 Jahren nicht gesehen hatte. Er hat sich tierisch gefreut, und konnte sich noch an so manche Sachen erinnern, die sogar ich vergessen hatte.
Teilweise erkundigen sich die Lehrer aus der Grundschule noch bei meiner Mutter, wie es mir geht ,wenn sie sich beim einkaufen begegnen.
Mein alter Direktor konnte sich sogar noch an mich erinnern, obwohl ich ihn nur ein Jahr in Chemie hatte......und ich war grottenschlecht in Chemie....vielleicht deshalb:)
Naja...hab wohl überall bleibenden Eindruck hinterlassen.
Aber dass ich damals Informatik studiert habe, hat meinen Mathelehrer aus den Latschen kippen lassen.....anscheinend konnte er sich genau erinnern, dass ich 5 Jahre lang am 5er vorbeigeschrammt bin:)
Und das war kein Klassentreffen etc, bei dem die Lehrer nochmal vorher in den Unterlagen wühlen konnten. Ich war eines Tages in der Gegend und bin spontan an der alten Schule vorbeigefahren!


Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hmm, hab da andere Erfahrungen..nur Positiv

Antwort von Potter am 04.03.2008, 16:26 Uhr

Ich erwarte eigentlich auch nichts von ihnen, denn man muss mal überlegen, wie viele Schüler sie schon hatten.

Wir allerdings mit den Lehrern immer ziemlich Glück.
Also letztens gerade erst mit den Kinder einkaufen gewesen und die alte Lehrerin der Zwillinge getroffen (9. Klasse). Sie hat die beiden sogar mit Namen begrüßt und erfreut nachgefragt, wie es ihnen geht und auch noch mit mir geplaudert. Fand ich sehr schön.

Auch auf Elternsprechtagen wird von manchen lehrern schon mal gefragt: "Und? Wie geht's den großen Brüdern?"
Finde ich sehr schön, doch wäre es anders, würde es mich auch nicht weiter stören.

LG,
Potter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.