Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von didi777 am 11.02.2011, 20:05 Uhr

Lehrerin nicht gesprächsbereit während der Probezeit 2.Klasse?? (Lang)

Hallo zusammen!
Hatte hier vor einiger Zeit gepostet, daß meine Tochter (1.Klasse) auf Vorschlag der Lehrerin seit Mitte Januar eine 4-wöchige Probezeit in der 2.Klasse macht. Meine Tochter hat sehr gute schulische Leistungen in der 1.Klasse gehabt und so war sie ganz stolz und froh mit noch einer Freundin in der 2.Klasse mitmachen zu dürfen (Wir haben JÜL-Klassen). Die Lehrerin hat zwar Mitte Januar gefragt, ob meine Tochter in der 2.Klasse mitmachen darf, hat uns aber in keinster Weise erklärt, wie sie das handhaben will und welchen Zweck das Ganze hat.
Wir hatten um ein Gespräch gebeten und sie hat es abgelehnt mit Begründung - nach der Probezeit.
Sie hat ihr das Arbeitsheft der 2.Klasse gegeben und gesagt, sie soll einfach darin die Aufgaben Seite für Seite machen. Die ersten 10-12 Seiten waren ganz ok, aber das war auch nur die Wiederholung der 1.Klasse. Jetzt kamen die schwierigeren Aufgaben Subtrahieren/Addieren bis 100, was an sich für sie nicht schwierig ist, aber es sind keine reinen Rechenaufgaben, sondern eher bildhafte mathematische Rätsel (ich weiß nicht, wie ich es anders beschrieben soll - wer Flex und Flo kennt, wird sicherlich wissen, was ich meine). Auf jeden Fall muß die Aufgabe erklärt werden, kaum ein Kind wird wissen, worum es geht, wenn es allein die Aufgabenfrage durchliest. Und das ist das Problem - entweder schafft die Lehrerin es nicht zu erklären, weil auch andere Kinder warten oder sie muß es schnell machen. Während meine Tochter und ihre Freundin Tag für Tag nur 1-2 Seiten im Heft schaffen und bei Seite 17 sind, sind die 2.Klässler bereits auf Seite 60 (Ende des Heftes). Da frage ich mich - was ist eigentlich der Sinn der Sache:
- wenn es eine echte Probezeit ist mit dem Ziel, daß sie die 2.Klasse überspringen und nächstes Jahr in die 3.Klasse kommen, werden sie es so nicht schaffen mit Sicherheit. Dafür brauchen sie mehr Unterstützung durch die Lehrerin.
- wenn das "nur" ein Test ist, wie sie mit dem Stoff klarkommen, was haben sie dann davon - kommen sie dann in 2 Wochen wieder zurück in die 1.Klasse?
Wir sind mit meinem Mann ratlos und verärgert zugleich, weil wir nicht als Eltern die Möglichkeit haben die Absichten der Lehrerin zu erfahren.
Der Vater des anderes Mädchens hat heute einen Gespächsversuch gestartet und wurde auf die Elterngespräche Anfang März vertröstet.
Wir finden es unmöglich, daß wir so im Ungewissen gelassen werden, was jetzt Sache ist. Wie sollen wir uns weiter verhalten? Was würdet ihr tun?
Vielen Dank vorab für eure Meinungen!!

 
5 Antworten:

Re: Lehrerin nicht gesprächsbereit während der Probezeit 2.Klasse?? (Lang)

Antwort von liha am 11.02.2011, 20:16 Uhr

Abwarten bis zum elternsprechtag anfang März.

Wahrscheinlich wollen sie erstmal sehen, wo die Kinder stehen, bzw. wieviel sie von selbst begreifen.

Das erklären und aufholen kommt dann, wenn sicher feststeht, dass sie in der 2. Klasse bleiben.
Bringt ja nichts, sowas jetzt schon zu erklären, wenn sie dann doch wieder in die 1. Klasse gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin nicht gesprächsbereit während der Probezeit 2.Klasse?? (Lang)

Antwort von desireekk am 11.02.2011, 20:18 Uhr

Hallo

da sage ich ganz klar:
Wenn ICH Gesprächsbedarf habe, dann will ich auch REDEN.
Und das würde ich der Lehrerin auch klar mitteilen.
Ganz klar.
März wäre mir einfach zu weit weg!

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin nicht gesprächsbereit während der Probezeit 2.Klasse?? (Lang)

Antwort von celmin am 12.02.2011, 12:03 Uhr

Habt Ihr nicht gleich beim ersten Gespräch gefragt, ob sie nach der Probezeit in der 2. Klasse bleiben wird? Ein Gespräch zwischen ihr und Euch gab es ja wohl. Irgendetwas wird sie ja noch gesagt haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein, hat sie nicht...

Antwort von didi777 am 12.02.2011, 16:22 Uhr

es war beim Hinbringen vor der Schule. Mein Mann hat meine Tochter zur Schule gebracht und im Schulhof ist die Lehrerin auf ihn zugegangen und hat nur gefragt, ob wir etwas dagegen hätten, wenn unsere Tochter für 4 Wochen Probezeit in die 2.Klasse macht. Daraufhin hat er zugestimmt und da es unmittelbar vor dem Unterricht war, dachten wir, wirf sie uns in den nächsten Tagen genauer informieren. Da sie es nicht gemacht hat, hat mein Mann nach 10 Tagen um ein Termin gebeten, wurde aber abgelehnt. Und jetzt hieß es Anfang März da sind in der ganzen Schule Eletrngespräche.
So wie es abläuft, ist es überhaupt nicht in Ordnung - sie hat weder uns erklärt, was sie genau vorhat, mit welchem Ziel, welche Vorgehensweise und auch nicht, was wenn die Probezeit nicht gut verläuft.
Wenn sie nicht gesprächstbereit ist, werden wir sicherlich zur Not uns an die Leiterin wenden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein, hat sie nicht...

Antwort von Graupapagei3 am 13.02.2011, 12:28 Uhr

Na ja wenn vorher nicht klar ist, was passieren soll, dann hätte ich dem Experiment gar nicht zugestimmt. Ihr müsst ja schon wissen, wohin die Reise gehen soll, sonst macht das ja alles keinen Sinn.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Notenschluss Zwischenzeugnis -- - gern an die Lehrerinnen hier

Hallo, sorry, das ist wahrscheinlich eine blöde Frage, aber sie beschäftigt inzwischen einige Eltern ;-) Bayern, Zwischenzeugnisse gibts morgen in einer Woche. Die Rektorin sagte, dass sie dieses Wochenende alle Zeugnisse zuhause hat und unterschreibt (das weiß ich ...

von HeikeB1969 03.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Lehrerin

Boh ich könnte grad echt....... Mein Sohn ( 4. Klasse) wird ja nach dem Monesorri Prinzip unterrichtet. Sprich in 3,5 Jahren hat er nie einen Rotstift gesehen. Die ersten 2,5 Jahre wurde nichtmal korrigiert. Alles wurde geschrieben wie gehört. Seid 2 Jahren rede ich darüber ...

von nicole812 28.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Bezgl. Zeugnis (auch an Lehrerinnen)

Hallo an alle, mein Sohn ist ein wirklich guter Schüler, der jetzt sein Übertrittszeugnis erhalten hat. Nachdem er die letzten Jahre immer 1er und 2er in den Hauptfächern hatte, hat er nun eine 3 in Mathe und ist sehr enttäuscht deswegen. Er hat eine 3, eine 2+ und eine 3+ ...

von nischnipe 28.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

lehrerin

hallo, brauche mal euern rat. mein sohn (8) geht in die 2. Klasse. Sie haben dieses Jahr eine neue Lehrerin bekommen.Gibt aber nur Stress. Nach Angaben der Kinder (nicht nur mein Sohn), schreit sie dauernd durch die Klasse, ist zickig, schmeißt Hefte durch die Gegend, reißt ...

von keks2010 26.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Lehrerin möchte den Schulweg verbieten

Hallo, gestern erreichte mich über das Mitteilungsheft meines Sohnes folgende Aufforderung: Liebe Frau Schiller, bitte fahren Sie Ihren Sohn zur Schule oder lassen Sie ihn einen anderen Weg gehen. Ihr Sohn läuft jeden Morgen und MIttag vor meinem Auto und geht nicht am ...

von Eleonora85 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Eure Meinung zum Verhalten einer Lehrerin! etwas länger

Hallo! Ich möchte gerne mal eure Meinung zum Verhalten mehrerer Lehrer hören. Ich arbeite in einem Schülerhort. Wir haben zur Zeit einen Erstklässler, der große Verhaltensauffälligkeiten zeigt.Er ist sehr unsicher im Umgang mit anderen Kindern, ärgert sie viel, heult ...

von mrsrobinson 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Anwesenheitspflicht im Sportunterricht bei Verletzung? gerne @ Lehrerinnen hier

Gibt es die bei euch oder dürfen die Kinder dann früher heim / können später kommen, falls Randstunden betroffen sind? @ Lehrerinnen hier: gibt es eine gesetzliche Regelung? Meine Tochter hat eine Bänderdehnung am Knie und kann wohl nächste Woche im Sport noch nicht ...

von like 09.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Lehrerin sagt er wäre im Unterricht zu langsam....

Eigentlich dachte ich unser 2. Klässler (8) hat sich berappelt, jetzt schreibt die Lehrerin heute uns Hausaufgabenheft: Hallo, Er ist im unterricht zu langsam ich soll mal mit ihm reden! Und nu, was soll ich sagen, werd schneller! Er ist sehr sensibel und braucht daheim ...

von DFAT2008 08.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

mal ne Frage an die Lehrerinnen

Ist das "normal", dass ein Kind im freien Schreiben mehr Probleme mit der Rechtschreibung hat als im Diktat etc.? Wir fällt immer wieder auf, dass meine Tochter im freien Schreiben, bei HSU, in Mathe (Textaufgaben) viel viel mehr Fehler macht als so. Dabei sind die ...

von Leseratte 27.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Wegen Beitrag vom Elternabend und Verhalten der Lehrerin..

falls sich noch jemand daran erinnert, War am Di mit meiner Tochter beim Konzert und für Mi hatte ich sie ausnahmsweise frei gestellt. Jedenfalls sprach mich die Lehrerin gestern an wie es war und so, ich sag gut, hat wieder Motivation zum mehr Geige lernen. Sie sagte dann ...

von disi 18.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.