Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schneggal am 04.07.2007, 22:26 Uhr

Langweile im Kindergarten und wie gings weiter ??

Vielleicht gibt es hier noch ein paar Eltern, deren Kinder im KiGa es langweilig war, sie sich verweigert haben, lieber gestört und geclownt und solche Dinge, anstatt mit zumachen und zeigen, was einem Spaß macht etc

Warum ich frage und nach Erfahrungen suche, die KiGa Tante vertröstet mich immer auf die Schule, wenn sie da mal sei, wird alles besser.
Aber irgendwie glaube ich daran nicht, denn soviel anderes als im Vorschulförderbereich im Kiga wird die erste Zeit in der Schule auch nicht laufen und ich bin es langsam leid, mir dauernd anhören zu müssen, dass mein Kind wieder nur da saß und das Material zerschnipselt hat und am Schluss heulend vor der Arbeit saß und sich total verweigerte, sich immer nur die Babyspiele aus den Regalen holt und auf Aufforderungen sich mal altergerechte Spiele zu suchen auf Stur stellt. Ich bekomme immer wieder zu hören, dass sie hier nicht mitmacht, da nicht und dort nicht, dass sie meistens mit "keine Ahnung" und "weiß ich nicht" antwortet und so weiter....würde sie sich nicht mit Dingen die sie mag und interessieren stundenlang ruhig beschäftigen, könnte man man meinen, sie sei hyperaktiv, so wie sie sonst rumhüpft und rumclownt und ausserdem ernst sein ? was ist das ?????

Können tut sie eigentlich alles, daran liegt es nicht, außer malen, was sie einfach nicht mag, erstaunt sie mich sont immer wieder mit ihrem Können. Aber hier kann sie halt auch neue Spielregeln erfinden, Liedtexte von Liedern lernen, die sie mag (und diese haben nicht viel mit Kinderliedern zu tun....) das machen und tun, was eben sie will und nicht das, was ein anderer von ihr verlangt.

Im Turnen ist es ähnlich....lieber verweigern und rumclownen, als mitmachen, aber dort zeigt sie dann eben wenn es drauf ankommt ihr Können ( bei Wettkämpfen ist sie wie ausgetauscht, brav, ruhig, konzentriert etc)

Hat jemand so ein Kind ? Wie ging es nach dem schwierigen Kindergarten weiter dann in der Schule ?? Was wenn die Schule auch langweilig ist??

lg schneggal

 
10 Antworten:

Re: Langweile im Kindergarten und wie gings weiter ??

Antwort von Eleanamami am 05.07.2007, 7:00 Uhr

Dann hast du ein Problem, d.h., sie hat dann ein Problem :-(((( Aus der ferne ist es schwer ein Urteil abzugeben, aber es hört sich ganz danach an, dass du ein Kind hast, dass selbstgesteuert lernen will ( will und müsste eigentlich jedes Kind, aber andere sind wohl anpassungsfähiger)und dafür Ruhe braucht!Sie möchte den eigenen Fragen, den eigenen Interessen nachgehen und das in ihrem Tempo. Nicht spielen, was für ihr Alter geplant ist, nicht malen, wenn die Erzieherinnen es vorhaben.....
Leider stellen sich die meisten Schulen nicht auf solche Kinder ein.....

Leider bin ich jetzt ein wenig unter zeitdruck, meine Kinder warten bald auf mich in der Schule....

Aber wenn du willst bleiben wir dran!!!! ( Ab Montag hab ich Ferien)

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Eleanamami

Antwort von schneggal am 05.07.2007, 7:26 Uhr

...ja danke dir, ich warte auch gerne länger auf eine Antwort....bei uns in Bayern ist ja noch Zeit für´s neue Jahr ;)

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Langweile im Kindergarten und wie gings weiter ??

Antwort von naine am 05.07.2007, 11:05 Uhr

Bei meiner Tochter war es ehr umgedreht, im KiGa war sie immer voller Eifer dabei, sie wurde als Grosse auch immer mit einbezogen.

Als sie in die Schule kam, war erst alles ganz spannend und neu, doch nach einer Weile wurde ihr alles zu langweilig, sie verweigerte den Unterricht, störte durch laute Geräusche und Zwischenrufe. Auf Nachfrage, sagte sie immer das sie das alles doch schon könne und die anderen so langsam wären.
Sie war in dieser Zeit (1. Halbjahr) ca. 20mal vor der Tür, wurde aus mehreren Ag´s ausgeschlossen und war ungefähr 3mal beim Direx.

Wir sind dann zu einem Kinderpsychologen gegangen der ADS diagnostiziert hat, seitdem geht es, sie bekommt ein Medikament, welches ihr Hilft sich besser zu konzentrieren, ausserdem ist sie sehr kreativ, was wir jetzt unterstützen müssen.

So das war meine Geschichte.

Villeicht langweilt er sich ja, weil er für den KiGa schon zu weit ist. Ich würde echt warten, wie er sich dann in der Schule macht.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Langweile im Kindergarten und wie gings weiter ??

Antwort von schneggal am 05.07.2007, 14:29 Uhr

Hallo naine,

gut, dass deiner Tochter geholfen werden konnte.
So schlimm ist das bei meiner ja zum Glück nicht und ADS kommt eigentlich auch nicht in Frage, dazu ist sie zu ruhig, zu konzentriert, zu angepasst. Es sind ja nur einzelne Situationen wie eben da Vorschulprogramm und das Turnen, wo sie sich verweigert. Wir suchen weiter und im Endefekt wird mir ausser Warten eh erstmal wenig übrig bleiben.

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Langweile im Kindergarten und wie gings weiter ??

Antwort von ClaudiP68 am 05.07.2007, 15:02 Uhr

Hallo!

Wir hatten ähnliche Probleme. Mein Sohn nahm sein Schachbrett und sein Rechenheft mit in den Kiga.Ohne ging nicht. Machte sonst auch nur, was ihm gefiel und spielte den Clown. Ab mittag kamen (integr. Hort) die Schulkinder, wo auch einige Schach spielten. Da war er der bravste Junge.
Er wollte auch unbedingt in der Schule aber er hatte zu viele soziale/emotionale Probs. Test beim Psy hatte auch ergeben ADS (Träumer)aber "leider" auch überdurchschn. begabt, was die Sache nun nicht einfacher machte. Er kann sich seeehr lange auf ein Schachspiel konzentrieren, weil es ihn interessiert.

Zum Glück habe ich in der Nähe eine tolle Vorschule und Grundschule (Kreativzentrum). Schon in der Vorschule wurde es immer besser. Dort wurde sehr viel gemacht,Schach, Englich, Darst.Spiel,PC usw. und jedes Kind individuell gefördert. Und in der Grundschule ist es eben genauso. Er hat sich in den 2 Jahren komplett verändert (positiv).

Gute Schulen sin leider rar, ich hoffe ihr findet die Richtige.

Gruß Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Langweile im Kindergarten und wie gings weiter ??

Antwort von schneggal am 05.07.2007, 15:44 Uhr

Hallo Claudia,

es ist doch immer wieder toll, was es für Möglichkeiten gibt, wenn Kiga und Schule offen für Neues und individuell auf das Kind achten.

Leider ist das einfach bei keiner einzigsten Schule im ganzen weiten Umkreis hier der Fall und so wird Jessi mti dem normalen Schulsystem eben zurecht kommen müssen.

Bei der Einschulungsuntersuchung hat sie sowas von brav mitgemacht, die Lehrerin war begeistert von ihr und hat sie nicht mal alle Tests durchmachen lassen, weil schon vorher fr sie klar war, das Kind geht in die Schule.

Vielleicht haben die im KiGa einfach nur ned den Draht zu ihr gefunden und wir haben Glück und es wird alles gut dann....

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bist Du sicher, dass sie sich langweilt?

Antwort von eva+kids am 05.07.2007, 17:14 Uhr

hallo,

bist Du sicher, dass es Langeweile ist?
Das ist heutzutage immer der erste Gedanke....
kann es nicht eher daran liegen, dass sie nicht gelernt hat auch Sachen zu machen, die sie nicht mag?
Dann wird es in der Schule auch nicht besser...
da muß man nämlich viel machen, was man ätzend findet und im 1. Schuljahr vor allem MALEN.... ;(

eva mit 2.klässler und Vorschulkind in Bayern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bist Du sicher, dass sie sich langweilt?

Antwort von schneggal am 05.07.2007, 17:54 Uhr

ja, klar langweilt sie sich, aber du hast genauso recht, denn sie langweilt sich ja nur dann nicht, wenn ihr Interessengebiet bedient wird!!
Klar ist, dass es eben so auch in der Schule weiter gehen wird und eben nicht, wie mir die Kiga Tante immer versucht weiß zu machen, sie eben dann ja anders gefordert wird. Ja aber eben auch ned mit dem, was sie will !!

Klar hat sie hier zu Hause gelernt auch das zu machen, was ICH will und ned sie, aber dazu brauchte man bei ihrem doch wirklich gut ausgebildeten Willen viel Zeit und Muse und vorallem spritzige Ideen, wie man das gut genug "verkauft"...das werden die im Kiga sicher bei 25 Kindern kaum gemacht haben, wer halt ned will, der sitzt halt rum oder sonstwas...

Heute war Kiga freier Tag, denn die hatten Betriebsausflug, so hatte ich Madame hier zu Hause und wir haben eigentlich fast den ganzen Vormittag nur Dinge gemacht, die ICH wollte, vorschulische Schwungbungen, wir haben Tiere gemalt aus Dreiecken, Kreisen, Rechtecken und Ovalen, wir haben eine halbe Stunde Klavier gespielt.....alles fast ohne jedes Murren und eigentlich erstaunlich gut !!

achja, wo sie ja auch noch explizit sagt, sie langweile sich, sind alle Regelspiele. Obwohl sie alle Regeln kennt, spielt sie einfach selten gerne nach irgendwelchen vorgegebenen Regeln, erfindet selber eigene, die manchmal mir sogar besser gefallen als die Echten, andererseits kann sie es gar nicht verknuspern, wenn man nach den echten Regeln spielt und sie dann mit den Kleineren im Kiga spielt, dass diese die Regeln einfach noch nicht intus haben und dauernd etwas "falsch" machen....das geht ihr gegen den Strich.

Zu Hause spielt sie sehr wohl alle Regelspiele mit, wenn wir mitspielen auch immer nach den echten Regeln (ihre eigenen Regeln sind für die Spiele mit der Oma reserviert) und da sind keine "Babyspiele" dabei, wie sie die nennt, sondern eben die Klassiker wie Uno, Kniffel, Mühle, Dame, MenschÄrgerDichNicht etc pp

Ich werd sehen, was der KiA sagt nächsten Freitag meint....ich hoffe er meint was ;)

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bist Du sicher, dass sie sich langweilt?

Antwort von Eleanamami am 05.07.2007, 19:00 Uhr

Ich denke du kennst deine Maus am besten.....warte doch einfach ab. In der Tat ist es so, das uns beim Besuch der Kigä Kinder als problematisch vorgestellt wurden, wir sie dort auch so erlebt haben und dann in der Schule waren es plötzlich andere Kinder.

Sei aber vorsichtig! Ärzte verschreiben manchmal all zu schnell ein Medikament.....

LG und lass den Kopf nicht hängen und wenn deine Maus in die Schule geht, berichtest du mal.....bitte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bist Du sicher, dass sie sich langweilt?

Antwort von schneggal am 05.07.2007, 19:05 Uhr

....bevor ich meiner Tochter ein Medikament gebe, muss einiges passieren ;)

Vorher gehe ich durch alle Möglichkeiten und Wege, bis ins Letzte, wenn es sein muss....

Bin froh, dass sich bei dir in der Schule manche dann doch auch in die Richtung entwickeln, die ich erhoffe!!

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.