Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sisyphos am 09.09.2007, 12:18 Uhr

keine Schulausspeisung mehr....

Hallo,

nächste Woche gehts bei uns los mit der Schule:-)
Und ich werde meine Kinder nicht mehr zur Ausspeisung anmelden. Weil 2,5€ für ein bisschen Beilage was mein großer ißt, ist mir zu teuer, und beim kleinen wird es auch nicht anders werden.

Das heißt die jungs werden Abends mittagessen.

Was aber kann ich ihnen mitgeben das sie den ganzen Tag genug haben? Vormittags Schule, Nachmittags Hort und erst um 18.00 wieder was zu essen.

Wie regelt ihr das?

Bin für jeden Tipp dankbar...

lg Michaela

 
15 Antworten:

Re: keine Schulausspeisung mehr....

Antwort von ajnam75 am 09.09.2007, 12:40 Uhr

2,50 euro ist ja mehr als überzogen, bei uns kostet ein essen 1,30 euro.

ich hätte jetzt auf bifi getippt, aber wenn du das zusammenrechnest könnten die kids dann auch mitessen.

was mir einfällt, kartoffelpuffer, eierkuchen, muffins...ist jetzt nicht gerade abwechslungsreich, aber ne idee, oder? ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: keine Schulausspeisung mehr....

Antwort von antonia am 09.09.2007, 13:51 Uhr

hallo,

also ehrlich gesagt finde ich 2,50 euro für ein essen nicht teuer (wenn es gescheites essen ist).

Aber wenn deine beiden eh nur die beilage essen, würde ich ihnen brote und obst mitgeben und gemüsel als rohkost, vielleicht noch einen joghurt. Sie bekommen doch dann noch abends warm.

insgesamt ist es dann für dich aber mit mehr aufwand verbunden und viel an kosten wirst du nicht sparen können.

viele grüße
antonia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@antonia

Antwort von sisyphos am 09.09.2007, 13:58 Uhr

Warum werd ich nicht an kosten sparen?
Um 2,5€ kann ich ab und zu auch für uns alle 4 kochen. Und die 2,5 sind ja pro Person gerechnet. Die müsste ich nähmlich mal zwei rechnen also 5€. Und da komm ich schon weiter für 4 Personen...

Aja, und wegen dem mehraufwand habe ich mir auch gedanken gemacht:-) Ja es ist mehr aufwand aber wenn man bedenkt das ich und mein Mann dafür beim kochen Zeit verbringen, und wir alle gemeinsam noch mal richtig essen....Kommen wir alle auf unsere kosten.

lg Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: keine Schulausspeisung mehr....

Antwort von Nathalie B. am 09.09.2007, 18:44 Uhr

Ich bin ein bißchen überrascht über Deine Denkweise:

Deine Erfahrung basiert nämlich auf das letzte Jahr und auf den Großen. Woher weißt Du mit Sicherheit, daß:
zum einen der Kleine genauso wie der Große sein wird.
zum zweiten, da der Große auch ein Jahr älter ist, kann es sein, daß sein Hunger auch jetzt größer ist.

Letztens ist die Essenszeit auch ein Moment, den die Kinder zusammen teilen, sowie in der Familie abends. Mein Sohn ist seit einer Woche in der SChule, isst sehr unterschiedlich mittags (eigene Aussage), aber er möchte für nichts aus der Welt sein Essen anders als die anderen haben, denn er liebt die Zeit mit den anderen da.
Weiterhin finde ich für Kinder besonders mit den nahekommenden Winter besser, daß sie etwas Warmes mittags bekommen (auch wenn es nur Beilage ist) für den Rest des Tages.

Und ehrlich gesagt summa-summarum zwischen der Zeit zum Kochen und den Betrag/Person tut sich eigentlcih nicht viel zu den 2,50 EUR.

Vielleicht kannst Du in der Schule eine Art Probemonat mit dem Essensversorger organisieren. Bei uns mit der Sodexho geht das. Man kann sogar tagesweise Essen bestellen. Ist das bei Euch möglich?

LG
Nat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nathalie

Antwort von sisyphos am 09.09.2007, 19:05 Uhr

"Deine Erfahrung basiert nämlich auf das letzte Jahr und auf den Großen. Woher weißt Du mit Sicherheit, daß:
zum einen der Kleine genauso wie der Große sein wird.
zum zweiten, da der Große auch ein Jahr älter ist, kann es sein, daß sein Hunger auch jetzt größer ist.
"

warum ich mit ziehmlicher sicherheit weiß warum es bei kleinen genau so sein wird? Weil ich seit Monaten mit ihm Mittagesse, und er erstens nur das 10te ist, zweitens meistens gar nichts. Und genau só ist es beim großen, "wie schaut das aus? bäh das mag ich nicht"´Da glaube ich schon das ich ungefähr einschätzen kann wie das essverhalten dann in der Schule ist. Nochdazu wo mir ende lezten Jahres die Horterzieherin berichtet hatte das sie gar nicht wusste das er in der Ausspeisung ist, weil er immer so früh da ist. Sicherlich wird sich das über die Sommermonate nicht so schnell ändern.

Ausserdem um 2,5€ mal 2, das sind schon 5€, kann ich ´Mahlzeiten für uns alle 4 bereiten.

Ich finde schon auch doof, weil ich ja auch denke das mittags was warmes gut wäre. Aber wie gesagt, ich zahle keine 2,5€ für eine Portion Erdäpfel bzw ein paar bissen.

lg Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: keine Schulausspeisung mehr....

Antwort von Heike1972 am 09.09.2007, 19:49 Uhr

Hallo Michael,

wir machen das jetzt schon das dritte Jahr, das mein Kind nicht in der Schule isst. Er mag das Essen einfach nicht und ich finde 2,50 € zum wegwerfen einfach zu teuer. Es klappt wunderbar. Er geht zusammen mit den anderen Kindern aus seiner Klasse in den Essenraum und isst sein Brot bzw. Obst oder Joghurt.Übrings ist er nicht das einzige Kind, was nicht das Essen isst.
Als ich die Kinderärztin darauf ansprach ob es wichtig ist Mittags eine warme Mahlzeit zu haben, sagt sie es ginge auch, wenn wir es auf Abends verschieben. Ich habe es nicht bereut und werde es auch in Zukunft so handhaben.

LG v. Heike dessen Sohn pudelwohl und gesund ist !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: keine Schulausspeisung mehr....

Antwort von kleinerennschnecke am 09.09.2007, 22:11 Uhr

Boahhh....
Ihr könnt euch das aussuchen, ob die Kinder essen oder nicht??
Welch ein Luxus!!!*neidischguck*
Bei uns ist OGS-Teilnahme = Essensteilnahme.
Das heißt, mit der OGS-Btreuung wird die Teilnahme am Mittagessen verbindlich. Ich würds aber auch streichen, wenn das ginge... ich koche trotzdem fast jeden Abend noch was für meine Lütte, weils in der schule nur "Matschepampe" (Aussage meiner tochter) gab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

1 Essen: € 3,20 in München - oT

Antwort von Petra Sch. am 10.09.2007, 8:46 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns kostet das essen auch 2,50 € inkl getränke

Antwort von two_kids am 10.09.2007, 10:16 Uhr

mein sohn isst zweimal pro woche. wann, entscheidet er selbst. er guckt montags auf den wochenplan und sucht sich zwei tage aus, an denen es was gibt, was er gerne isst.

an den restlichen tagen gebe ich ihm mehr frühstück mit, sodass er mittags auch noch was davon hat.

lg two_kids

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

3.40€ kostet ein Essen bei uns

Antwort von Claudia36 am 10.09.2007, 11:45 Uhr

dafür gibt es Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch und ein Glas Wasser!
Außerdem können die Kinder wählen zwischen 2 Gerichten ( fleischlos und mit Fleisch)
Ich finds OK.
Meine hat einmal die Woche bis 15 Uhr Unterricht und da kann sie selber entscheiden ob sie ein Menü isst, einen Salat ( ist billiger) oder einfach nur ein belegtes Brötchen.

Wir kochen auch jeden Tag.

Ich finds Ok wenn die Kinder in der Schule essen, wenn sie einen langen Tag haben.
Sie brauchen schon dann was , obwohl meine auch isst wie ein Spatz!
Ansonsten können sie ja nach Hause kommen, wenn die Schule aus ist!

Wie kannst du zu Hause für 2.50€ kochen????
So billig bekommt man doch nur ne Suppe!

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ooooooch nööööööööö!!

Antwort von Trini am 10.09.2007, 12:22 Uhr

Für € 2,50 (mal zwei) kriegt man eine Menge Nudeln, Zwiebeln, Tomatenmark, Hackfleisch, Reis, Kartoffeln, Eier oderoderoder.

Nur die Stromkosten vergissm nan gelegentlich.

Ich koche auch selbst, ehe wir drei in Schule/Firma essen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ooooooch nööööööööö!!

Antwort von babu am 10.09.2007, 14:20 Uhr

Wenn sie bei der Schulausspeisung sowieso nur wenig bis gar nichts essen, werden sie auch mit einem gut belegten Brötchen, etwas Nudelsalat, Kartoffelsalat, Wurstsalat etc. gut bis 18.00 Uhr auskommen.

Aber ist es auch o.k. für die Jungs nicht mit allen anderen zu essen und zusammenzusitzen ? So eine Mahlzeit , selbst wenn man nicht viel ißt ist ja auch immer ein gemeinsamer Austausch.

Entscheiden müsst Ihr das natürlich alleine.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde an allem sparen...

Antwort von sumse am 10.09.2007, 14:47 Uhr

aber zuletzt am Essen für meine Kinder. Ich würde es meinen Kindern nicht zumuten, bis abends ohne warmes Essen auszukommen. ZUdem finde ich 2,50€ pro Person nicht zuviel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mit 5€ kann man so einiges kochen....und....

Antwort von sisyphos am 10.09.2007, 15:07 Uhr

"Ich würde es meinen Kindern nicht zumuten, bis abends ohne warmes Essen auszukommen." Ob sie nun ein paar bissen warm essen oder eine Kalte Jause mittags bleibt auch schon egal....

Um 5 Euro mache ich Eiernockerl, Wurstfleckerl, Platschinken, Kaiserschmarrn, Spinat m. kartoffeln und Ei, Butter bzw. Käsekartoffeln, Würstel, Semmelknödel mit Champignonsoße, Reis mit Gemüse, Spagetti.....

also da kann man schon viel draus machen....

lg Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch was.. würden sie richtig essen, dann würde ich auch 3€ pro Mahlzeit bezahlen. So ist es dann auch wieder nicht. lg aber o.t.

Antwort von sisyphos am 10.09.2007, 15:09 Uhr

f

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.