Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von IngeA am 01.09.2019, 10:40 Uhr

Ich kann aus, auch leidvoller Erfahrung, sprechen...

Ich hatte den Eindruck, dass der Blick der Grundschullehrer auf das Kind eher defizitorientiert ist: Was kann das Kind nicht so wie es in den Augen der Lehrkraft sollte.
Auf der einen Seite ist es richtig im Blick zu haben wo ein Kind u. U. mehr Unterstützung braucht, aber oft ging das eher in Richtung auf den Schwächen rumhacken. Was das Kind gut/ sehr gut konnte wurde quasi nicht erwähnt, weder dem Kind noch den Eltern gegenüber, weil es ja normal ist, dass ein Kind das kann.

Auf der weiterführenden Schule habe ich andere Erfahrungen gemacht. Hier lag der Fokus auf das was das Kind gut konnte und die Überlegung war immer wie man das Kind über die Stärken in den anderen Bereichen helfen kann. Und es wurde auch leichter akzeptiert, dass für dieses Kind z. B. eine 4 in Deutsch das ist was es bringen kann und es wurde nicht gefordert, dass man mehr üben muss wegen der unterirdischen Leistung.

LG Inge

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Salus Schlaukraft
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.