Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lenamama99 am 15.01.2008, 11:19 Uhr

Hurra, der Trolley ist da...

ich habe mich endlich dazu durchgerungen für Lena diesen Schulranzen Trolley zu bestellen und gestern kam er dann.

Sie ist total begeistert und ist heute morgen strahlend damit abgezogen.

Es war ja vor einigen Tagen hier (oder bei der 1. Klasse) die Diskussion ob die was taugen und ich finde ihn wirklich toll.

Was ich auch super finde, von east pack gibt es für die "Großen" Schulrucksäcke mit integriertem Trolley, den gab es wohl bei einigen 4. Klässlern zu Weihnachten, waren nämlich gestern mehrere auf dem Schulhof.

LG Ute

 
16 Antworten:

Ich halte gar nichts von den Dingern.

Antwort von Trini am 15.01.2008, 11:26 Uhr

Wenn ich da so einige Kinder völlig verdreht durch's Dorf rumpeln sehe, das kann nicht gesund sein!!!

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hurra, der Trolley ist da...

Antwort von Graupapagei3 am 15.01.2008, 11:30 Uhr

Die einseitige Belastung soll ja noch viel schädlicher sein als ein Ranzen auf dem Rücken.

Mir kommt so ein Ding sicher nicht ins Haus, zumal unser Sohn das Teil dann in die 3.Etage in der Schule schleppen müsste.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich halte gar nichts von den Dingern.

Antwort von Herminie am 15.01.2008, 11:31 Uhr

Hi,

schließe mich da Trini an. Habe mich auch dagegen entschieden und wurde weils scheins Mode war vorletztes Jahr auch angemacht *g*
Beim letzten Klassenabend wurden alle Eltern angehalten die Trolleys zuhause zu lassen, da in unserer Schule viele Stufen sind und die Kinder diese hochziehen müssen. Es gab auch innerhalb 1,5 JAhren hier schon 3 Unfälle wegen diesen Dingern (auch Treppe) und alle wurden angehalten doch dieses Teile einzumotten.

GGL
Hermi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hurra, der Trolley ist da...

Antwort von lenamama99 am 15.01.2008, 11:35 Uhr

Erstens mal kann man den die Treppen hochziehen und ´2. ist selbst Lenas Orthopäde der Meinung lieber ziehen als 5 kg Ranzen bei 21 kg Kind.

Lena ist halt wirklich extrem und hatte jeden Tag Rückeschmerzen durch den ranzen und das wollte ich mir auch nicht länger ansehen.

Lg UTe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hurra, der Trolley ist da...

Antwort von Graupapagei3 am 15.01.2008, 11:42 Uhr

Na ja hochziehen, wenn so 60 Kinder gleichzeitig die Treppe hoch wollen, wäre hier doch schwierig ...

Meine Kinder wiegen übrigens 18kg und 25kg, wir haben dafür gesorgt, dass sie eben nicht so viel mit sich rumschleppen müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Treppen???

Antwort von Tathogo am 15.01.2008, 12:31 Uhr

Wie sieht es denn bitte bei Treppen aus??

Also meine Tochter hat ihren Klassenraum im 3.Stock-sprich sie müsste das Teil da ständig hoch und runterschleppen??

Also ich kann bei den Dingern auch nicht Wirklich einen Vorteil erkennen?

Was spricht gegen ne gesunde Verteilung des Gewichtes auf dem Rücken?

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habt ihr Lenamamas aeltere Postings dazu gelesen????

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 15.01.2008, 12:41 Uhr

warum wird der Trolly schlecht gemacht, wenn ihre Tochter mit dem Ranzen nicht kann???
Sie hat gesagt, dass der Trolly da ist und nicht gefragt, was ihr davon haltet.

Nicht jedes Kind ist gleich und wenn ihre mit dem Ranzen nicht kann, braucht man andere Loesungen, basta.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wg. Treppen..

Antwort von lenamama99 am 15.01.2008, 13:36 Uhr

der Trolley ist treppentauglich, dass heißt sie kann ihn hochziehen und vor sich her runterrollen lassen.

Ich weiß, es wäre besser wenn der Ranzen nicht so schwer wäre aber das klappt nicht, die haben 3 Bücher (Hefte) in Deutsch; 3 in Mathe und manchmal echt aus jedem eine Aufgabe, so dass alles mit nach Hause muß.

Wir haben versucht es mit den Lehrerinnen zu klären, das klappt dann leider immer nur für 2-3 Wochen.

Übrigens auch danke für die kritischen Kommentare, ich werde natürlich sehen müssen, ob es sich in der längeren Praxis bewährt, aber im Moment freuen wir uns erst mal drüber.

LG UTe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Tochter hat

Antwort von Dorilys am 15.01.2008, 16:05 Uhr

seit 3 1/2 Jahren einen Trolley und nimmt ihn immer noch gerne! Unsere Schule ist allerdings ebenerdig, auf Treppen ist solcher wirklich unhandlich. Zur Einschulung trug sie den Ranzen noch auf dem Rücken und klagte täglich über Rückenschmerzen, mit Trolley waren die Probleme vorbei. An unserer GS haben übrigens ca. 40 aller Erstklässler einen Trolley, selbst in der Vierten wird er noch von vielen genutzt. Meine Tochter hat von sich aus immer mal wieder die Hand gewechselt beim Ziehen, mit anderen wurden auch oft "Steckenpferdrennen" veranstaltet. Ihrem Rücken hat es übrigens nicht geschadet.

Allerdings hat ein Trolley auch Nachteile: Die Schulranzen nutzen an den unteren Ecken eher ab und verschmutzen schneller. Die Seitentaschen waren ruckzuck durch, da meine Tochter mit Trolley um die Ecken geflitzt ist und den Ranzen dabei auch schonmal seitlich gezogen hat (naja, für die Trinkflasche reicht es immer noch - die aber auch gute Kratzer am Boden hat). Die Riemen müssen regelmäßig überprüft werden, ob sie noch in der Halterung sind, bei meiner Tochter ist diese Woche ein Trageriemen gerissen, weil er herunterhing und sich um die Räder gewicklt hat. Jetzt KANN dieser Ranzen nicht mehr auf dem Rücken getragen werden, sonst hat meine Tochter auch schonmal gewechselt.

Ob Trolley oder auf dem Rücken ist eine Streitfrage, die wohl jeder selber entscheiden muß, auch die Orthopäden sind da unterschiedlicher Meinung.

LG Dorilys

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hurra, der Trolley ist da...

Antwort von Birgit67 am 15.01.2008, 16:28 Uhr

Ich halte nicht davon, denn Haltungsschäden werden bei Trolleys auch nicht verhindert im gegenteil, die Wirbelsäule wird sehr stark verdreht. Ich habe lange mit der Krankengymnastin meiner Kinder darüber gesprochen - sie hält überhaupt nichts davon. Das Problem ist, dass die meisten Schulranzen einfach so gekauft werden und nicht im Fachgeschäft mit Beratung wo sie locker 100 Euro mehr kosten. Würde jeder zur Fachgerechten Beratung gehen hätte im Grundschulalter jedes Kind den optimalen Schulranzen der auf den Rücken passt.

Gruss Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Der passende Schulranzen...

Antwort von Romacel am 15.01.2008, 16:41 Uhr

ist sicher nicht das Problem, darum ging es ja nicht. ich habe für die Ranzen meiner Kinder ein mittelgroßes Vermögen ausgegeben, das ändert aber nichts da dran, das sie viel zu schwer sind, vom Inhalt her, nicht der Ranzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hurra, der Trolley ist da...

Antwort von mamkeperser am 15.01.2008, 17:17 Uhr

Hallo lenamama,

super, dass sie damit glücklich losgezogen ist! Unsere ja auch - endlich keine Klagen über Rückenschmerzen mehr :-))

LG mamkeperser

P.S. Vielleicht sollte man einige Postings einfach mal als das sehen, was sie sind: Einfach eine freudige Info, nicht mehr und nicht weniger. Jedenfalls sicher kein Aufruf zur gemeinsamen Steinigung *kopfschüttel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hurra, der Trolley ist da...

Antwort von +emfut+ am 15.01.2008, 17:19 Uhr

Na ja, Birgit, zum einen hat dafür einfach nicht jeder das Geld, so traurig das ist. Zum anderen tendieren die Kinder zum wachsen in dem Alter. Ein Ranzen, der beim feierlichen Einkaufen im Frühling gut paßt, kann schon im Herbst bei der Einschulung komisch sitzen und ist vier Jahre später mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr das Gelbe vom Ei.

Das heißt, ich müßte mit meinem 100-Euro-Ranzen alle halbe Jahr ins Fachgeschäft tigern, um zu schauen, ob er noch paßt, und im Zweifel gleich wieder einen neuen 100-Euro-Ranzen kaufen. Na, danke!

Dazu kommt, daß der Ranzen so gut passen kann, wie er will - wenn er zu schwer ist, ist er zu schwer.

Übrigens kann ich mir gerade nicht verkneifen, da einen weiteren Vorteil der Ganztagsschulen hervorzuheben: Fumi träft meistens nur ihr Schlampermäppchen und ihr Vokabelheft mit sich herum, lediglich vor Proben muß sie die Hefte und Bücher des entsprechenden Fachs mit nach Hause bringen, damit sie üben kann. Der Rest bleibt immer in der Schule.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Herzlichen Glückwunsch (und die Miesepeter sollen mal die Klappe halten)

Antwort von tinai am 15.01.2008, 22:15 Uhr

Erzähl uns mal, wie der Trolley sich bewährt.

Den Rucksack mit eingebautem Trolley habe ich jetzt auch schon öfter mal in der Schule gesehen und mir scheint das sinnvoll. Kann mri auch nicht vorstellen, warum das schlimmer sein soll, als wenn die Kinder die viel zu schweren Tornister auf ihre Rücken hieven (incl. meinem Sohn).

Wünsche Euch, das das mit dem Rücken besser wird dadurch.

Grüße Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schließe mich dem Glückwunsch an und eine Frage ..

Antwort von Annas Truppe am 16.01.2008, 0:11 Uhr

Hallo,

ja, Glückwunsch : Wenn selbst der Arzt dazu geraten hat, war es sicher der richtige Kauf.

Beim Lesen der vielen zweifelnden Antworten frage ich mich, ob es diese Trolleys auch mit einer Art Rückengeschirr gibt, so dass das Kind nicht, evt. leicht verdreht, mit einer Hand nach hinten ziehen muss, sondern rucksackähnlich das Teil zieht ?
(Hm, ob das überhaupt ginge ..)

Gruß Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lass Dir die Idee patentieren!!

Antwort von Trini am 16.01.2008, 7:45 Uhr

Geht bestimmt.

Ich habe jetzt im Urlaub Anhänger für Skiwanderer gesehen.
Eine Art Schlitten, den man sich um den Bauch schnallt und hinter sich herzieht.

Beim Ranzen wären das Problem die Kantsteine.

Trini

Dass ein Posting Diskussionen auslöst, liegt übrigens in der Natur eines Forums und freudige Informationen über den Kauf von Diesem oder Jenem sind vielleicht NICHT Sinn und Zweck eines Forums?????? Bitte nicht steinigen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.