Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von barnie am 04.02.2011, 14:52 Uhr

Füller vs. Rollerball

Hallo alle zusammen,

mal eine Umfrage:
Mit was schreiben eure Kids in der Grundschule?
Sind nur Füller erlaubt oder darf es auch ein sogenannter Rollerball sein?
Wie steht ihr zu dem Ganzen: Füller oder Rollerball?
Ich denke, dass man mit der heutigen Zeit mit muß! Soll heißen, dass ich von dem "Klische" weg bin, in der Grundschule soll man mit dem Füller schreiben lernen. Später intressiert es niemanden mehr, mit was man schreibt. Es kommt auf das Schriftbild an. Zumal man heutzutage kaum noch was mit Füller schreibt.
Mein Sohn hat einen Schreiblernfüller und seit kurzem einen sogen. Frixionball (einen Rollerball, bei dem man mit dem Rückteil des Stifte das Geschriebene weg radieren kann. Ist eine saubere Sache. Besser, als mit Tintenkiller, was mein Sohn in der 3. Klasse benutzen darf).
Haben viele in seiner Klasse, neben einem Füller. Und mein Sohn schreibt mit dem Stift (ist übringens ein Tintenroller) besser/sauberer, als mit Füller.

barnie

 
6 Antworten:

Re: Füller vs. Rollerball

Antwort von 20012006 am 04.02.2011, 15:15 Uhr

Hi,
genau diesen Rollerball hat bei uns auch mittlerweile die ganze Klasse :o)
Meine Tochter schreibt auch sehr sauber damit...

LG
Yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller vs. Rollerball

Antwort von Graupapagei3 am 04.02.2011, 16:08 Uhr

Bei uns wird Anfang der 1.KLasse mit dem Rollerball geschrieben und dann später meistens mit dem Füller. Meine Kinder (7.,5. und 3.KLasse) schreiben alle mit dem Füller und wir Eltern übrigens auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller vs. Rollerball

Antwort von Birgit67 am 04.02.2011, 16:19 Uhr

bei uns wurde nur der Füller erlaubt einfach weil der Druck auf den Füller ganz anderst ist als wie auf den Rollerball - was aber nicht heißt dass sie deshalb später nicht mit Füller schreiben können.

Mein Sohhn durfte mit einem Rollerball schreiben weil es mit dem Füller einfach nicht klappte - er bekam ihn dann in der 3. Klasse - jetzt in der 5. Schreibt er mal mit Füller mal mit Rollerball ganz nach Lust und Laune - gelernt hat er beides trotzdem.

Es hat halt was mit der Motorik zu tun - und die einen können es früher die anderen später aber die meisten können es irgendwann.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller vs. Rollerball

Antwort von Luni2701 am 04.02.2011, 17:03 Uhr

bei uns mussten sie zuerst mit füller schreiben lernen, wenn sie dann den füllerführerschein haben, durften sie auch mit nem tintenroller schreiben und das macht meiner nun auch, er schreibt da lieber mit, als mit dem füller.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns gibt es...

Antwort von MM am 04.02.2011, 18:21 Uhr

... eine Art Rollerball - zumindest denke ich, dass so heisst. Siehe Bild... In manchen Schulen/Klassen ist es auch so, dass es den Schülern bzw. deren Eltern überlassen ist, welche Variante sie wählen.
Ich finde das OK, warum nicht?

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller vs. Rollerball

Antwort von wickiemama am 04.02.2011, 20:24 Uhr

hier dritte Klasse :
und es interessiert echt niemanden mit was sie schreiben, soll nur nicht rot oder grün sein...
Zur zeit sind die tintenroller voll in, die man radierenn kann. Ab und zu schreibt er auch mit den Füller. Aber nicht mit dem teuren Griffix. Er hat sich für 1 euro einen Legofüller gekauft (war ein Abverkauf bei Müller). Mit dem schreibt er am Liebsten und am Besten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.