Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von teutonia06 am 02.07.2007, 5:25 Uhr

Frage wegen Bettnässen!

Hallo,
also ich bin zum ersten Mal hier.
Meine Große (fast 6) geht auch noch nicht in die Schule-erst nächsten Sommer,aber Dr.Busse ist im Urlaub und evtl. kann mir hier mal jemand sagen was los ist?!"
Also.
ich habe 4 Kinder (fast6,fast3,1 und eins im Bauch:-)13.SSW)
Seit einem Monat ca. nässt meine Große nachts ein.Muß dazu sagen,daß wir es erst mit ihrem 5.Geburtstag geschafft haben,das sie nachts trocken ist-mit Hilfe dieser Tabletten,die der KIA verschriben hatte und solcher malbilder (Sonne+Regen) Das dauerte ned lang da hatte sie es geschafft-aber nun:-(
Sie weckt mich dann in der Nacht und auch sehr früh und sagt mir das das Bett nass sei-habs sonst immer bezogen-heute morgfen hab ich ihr gesagt sie solle es selber machen-sie meinte sie kann es nicht!Dann hab ich gesagt,sie soll das nasse abzioehen und sich so hinlegen.
Hat sie wohl auch getan,denn momentan ist es still drüben-Nur ich bin wach,da ich deswegen Schlafstörungen bekommen hab.
Falsch-sie kam gerade und fragte ob es schon ZTeit wäre aufzustehen,weil es so hell ist:-(
Oh man,...was mache ich da nur-zum KInderarzt?Oder wie kann ich das wieder hinbekommen,ist ned jede Nacht-hin und wieder-ne Zeit lang wa wohl nur ich Schlüpfer nass,denn den hat sie immer ausgetauct nachts-aber mittlerweile ist es ne richtige Pfütze.
Sie weiß ned das ich schwanger bin,...oder merkt sie es und es kommt daher?
Bin verzeifelt.
LG Danni

 
6 Antworten:

Re: Frage wegen Bettnässen!

Antwort von Mandy2 am 02.07.2007, 11:00 Uhr

Hallo,

nicht immer steckt gleich ne psychische Ursache dahinter, da sie ja noch nicht so lange trocken ist, kann es auch ein Rückfall sein. Mach Dich nicht so fertig, meine Tochter hatte vor einem Jahr auch eine Phase, wo sie nachts in Bett gemacht hat. Wichtig ist, dass Du da nicht so eine große Sache draus machts, lass sie nicht ihr Bett allein beziehen (sie ist doch erst 5), schimpf nicht, sie macht es nicht absichtlich, lob sie wenn das Bett trocken ist und wenn nicht, ist auch nicht schlimm. Geh einfach zum Kinderarzt und lass Dich beraten.

Lg. Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage wegen Bettnässen!

Antwort von palisade am 02.07.2007, 11:12 Uhr

Ich weiß, es ist bestimmt nicht immer leicht, aber reagier bitte nicht genervt. Ihr Bett kann sie auch noch nicht allein beziehen und das empfindet sie bestimmt als Strafe. Für sie ist es bestimmt schon schlimm genug, daß es wieder "passiert" ist. Auch wenn sie nicht weiß, daß sie wieder ein Geschwisterchen bekommt, merkt sie vielleicht, daß irgendwas bei euch "anders" ist. Vielleicht solltet ihr Eurer tochter lieber sagen, daß Du schwanger bist. Mit dem Kinderarzt würde ich auf alle Fälle auch noch mal sprechen. VG pali

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke,...

Antwort von teutonia06 am 02.07.2007, 14:45 Uhr

Hallo,
Danke erstmal,..naja ich lasse ihr bett seöber beziehen,eigentlich damit sie merkt,was es für eine Arbeit ist-das haben wir letztes Jahr nachher auch so gemacht und dann hats irgendwie Klick gemacht denke ich.
Schimpfen tue ich ja nicht wirklich,bausche das auch ned auf-meint ihr ich solle sie zu dem Gespräch mitnehmen?Oder alleine mit der Ärztin drüber sprechen?
LG und danke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage wegen Bettnässen!

Antwort von steffi1976 am 02.07.2007, 15:07 Uhr

Meine Tochter ist fast 7J und es kam schon vor das sie mal 3 Nächte in folge Eingenässt hat,und war dan auch schon ca.6 Wochen Trocken.Absichtlich macht Deine Tochter das nicht glaube,es sind Tage die schlecht zu "verdauen sind"bei uns ist es so.Meine Maus geht zum Kinderpsychologe wegen diesen und noch anderen Problemen.Falsch finde ich das Deine Tochter Ihr BETT selber SAUBER machen muss.Das ist falsch.Mach du es Sauber verliere darüber kein Wort.Und lob sie wenn Sie dich RECHTZEITIG Weckt.Viel Glück.LG Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage wegen Bettnässen!

Antwort von sunnymausi am 02.07.2007, 15:38 Uhr

Meine Tochter hat ab und zu (sehr selten) doch mal nachts Ihren Schlafanzug und Slip wechseln müssen, da Sie leicht eingenässt hat, aber ansonsten geht´s eigentlich bei Ihr recht gut.
Sie war mit ca. 2,5 Jahren ungefair trocken und ging auch ne Weile gut (siehe oben).
Ich denk aber mal das Sie, wenn es Ihr passiert, immer einen nicht so "klasse" Tag gehabt hat und es deswegen passiert.

Ich weiß, als ich so in Ihrem Alter war..es mir mitunter genauso ging.
Außerdem ist ja kein Mensch "Perfekt".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage wegen Bettnässen!

Antwort von Maira am 02.07.2007, 16:45 Uhr

Hallo, mein Sohn ist erst mit neun Jahren trocken geworden. Leider ist das Bettnässen häufiger verbreitet, als man denkt. Habe mit meinem Sohn schon sehr früh alles versucht, z.b. Hormontabletten, Akkupuntur, Massaagen,Homeopathie etc.
Erst als er neun wurde habe ich mich an die Klingelhose getraut und siehe da.... er hat es geschafft.
Die Firma Storo hat auch einen Behandlungsdienst, der einen betreut und Protokolle auswertet und Tipps gibt.
Also Kopf hoch, Deine Tochter ist "noch jung"(jedenfalls aus der Sicht der Eltern, deren Kinder Bettnässer sind). Und versuch trotz deines Stresses, keinerlei Druck auf sie auszuüben. Ich weiß wie schwer es ist, seine Enttäuschung zu verbergen. Und bitte bezieh das Bett selbst oder rede mit Ihr, ob sie sich eine Windel anziehen würde?
Liebe Grüße von Maira

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.