Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von blessed2011 am 02.10.2019, 14:27 Uhr

Dauernd fällt die AG aus, dann Freispiel

Hallo ihr,

unsere GS hat ein (eigentlich)attraktives Nachmittagsangebot und meine Tochter hat sich einen Tag ausgesucht an dem sie eine AG besuchen möchte. Dazu geht sie nach dem Unterricht zum Mittagessen, dann bis 14 Uhr freie Zeit und ab 14 bis 15.30 Uhr AG Zeit.
Nun ist ihre AG aber bereits 6 mal ausgefallen (2 mal seit dem Sommer fand es statt). Die Kinder haben dann Freispiel....(zur Not könnten sie in andere offene AGs gehen, ist aber nicht immer so einfach weil man für manche zB Sportzeug bräuchte usw.)

Meiner Tochter ist das zu viel Freispiel, sie findet das langweilig. (Zumal viele Freunde dann ja in andere AGs gehen)

Heute habe ich vormittags in der Schule angerufen, ob die AG stattfindet. Nein, fiel mal wieder aus. Also habe ich der Sekretärin mitgeteilt, dass ich meine Tochter nach dem normalen Unterricht abhole.

Jetzt sagt die Schule, wer ANGEMELDET ist SOLLTE auch bleiben- (das wäre eine Extrawurst für mein Kind dass ich sie abholen "dürfte"-)
Ich kanns ja verstehen, dass sie Personal planen müssen usw., allerdings wenn das Personal dann aber nie da ist?

Ich habe meine Tochter dort nicht zu "Betreuungszwecken" (arbeite vormittags) sondern weil sie gerne die AG besuchen wollte.

Wie ist das bei euch? Ich kann die Schule verstehen, will aber auch nicht dass mein Kind die Zeit totschlagen muss.
Was würdet ihr machen?

Grüße!

 
4 Antworten:

Re: Dauernd fällt die AG aus, dann Freispiel

Antwort von Anna3Mama am 02.10.2019, 14:50 Uhr

So in der Art würde ich es dem Rektor schreiben. Würde ich auch nicht wollen.

Hier bei uns gibt es sehr wenige AGs. Wenn was ausfällt, bekommen wir einige Tage vorher spätestens am Vormittag einen Brief. Natürlich geht mein Kind dann nicht in die Schule an diesem Nachmittag.

Anders sieht es vielleicht aus, wenn Kinder durchgängig zum Mittagessen, Hausibetreuung und Betreuung angemeldet sind und in dieser Zeit auch an einer AG teilnehmen dürfen. Dann ist die offizielle Betreungspflicht ja theoretisch in der Grundschule.

Ist also die Frage, ist Deine Tochter in der Betreuung angemeldet (und geht im Rahmen derer in die AG) oder ist sie nur für die AG angemeldet?

Aber wie gesagt, würde ich das mit dem Rektor selbst klären.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die eigentliche Frage ist doch

Antwort von cube am 02.10.2019, 19:08 Uhr

warum fällt die AG so oft aus?
Aus dem Problem ergibt sich dann erst, dass Kind sich langweilt.

Wie oben schon gesagt wurde: wenn die AG im Rahmen der gebuchten Betreuungszeit stattfindet, ist Personal eingeplant, dass dann - wenn die Kinder früher abgeholt werden - unnötigerweise bezahlt werden muss.
Wenn die AG aber außerhalb der Betreuungszeit stattfindet, darf ich mein Kind selbstverständlich abholen bei AG-Ausfall. Denn offiziell ist die OGS-Betreuung ja beendet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Staat und die Kinder...

Antwort von Jorinde17 am 03.10.2019, 13:05 Uhr

Im Offenen Ganztag fehlen in Deutschland zehntausende von Mitarbeitern. Es gibt so gut wie keine OGS, an der alle Planstellen besetzt sind, schon gar nicht mit ausgebildeten Erzieherinnen.

Ein Grund ist die grottenschlechte Bezahlung. Sogar die Leitung eines Ganztags verdient kaum mehr als eine Frisöse oder Putzfrau. Es werden außerdem viele Ungelernte und Seiteneinsteiger eingestellt, dadurch gibt's eine hohe Fluktuation. Letztlich baden die Kinder die große Not aus.

Ändern würde sich nur etwas, wenn die Trägervereine vom Staat mehr Geld für die Personalplanung bekommen würden. Wäre der Job anständig bezahlt, kämen auch engagierte Erzieherinnen.

Fazit: Die Leitung Eures Ganztags kann nichts für das Dilemma. Die Qualität der Versorgung (z. B. mit AGs) wird durch Personal- und Geldnot auf absehbare Zeit noch schlecht bleiben. Denn es ist ein politisches Problem: Kinder sind dem Staat hierzulande nicht allzu viel wert. An Grundschulen ist ja teilweise schon das Klopapier rationiert, Schulen kämpfen mit maroden Wänden, kaputten Heizungsanlagen, fehlender IT-Ausstattung, es wird kaum noch geputzt usw. Die Lage an den OGS ist nur eines der Symptome.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dauernd fällt die AG aus, dann Freispiel

Antwort von Oktaevlein am 04.10.2019, 19:42 Uhr

"Ich habe meine Tochter dort nicht zu "Betreuungszwecken" (arbeite vormittags) sondern weil sie gerne die AG besuchen wollte."

Ganz ehrlich, dann würde ich sie zum schnellstmöglichen Termin abmelden und ihr lieber ein ähnliches Angebot in Eigeninitiative suchen. Vor allem da ihre Freundinnen ja anscheinend nicht in dieser AG sind, sondern etwas anderes machen. Oder könnte sie evtl. die AG (verbindlich) wechseln? In eine, die nicht immer ausfällt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Salus Schlaukraft
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.