Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von gabi-carsten am 27.10.2007, 10:59 Uhr

crissyf.71

klar hast Du und die anderen Recht, dass ein normaler Nachhilfelehrer solche derartigen Sachen ohne Ausbildung nicht ausschließen kann. Er sagte mir, dass seine Tochter (jetzt 5. Klasse) zur Waldorfschule geht und dort auch Intetrationskinder sind, und dort gibt er als Vater schon länger Nachhilfe,außerdem hat er in der Familie Jemanden der an ADHS erkrankt ist und auch diese Dyskalkurie hat. Ob das alles so stimmt was er sagt - gut - ich muss es ihm so glauben... Unsere Lehrerin glaubt auch nicht an Dyskalkurie, sie meint, dass es ein einfaches Konzentrationsproblem ist. Natürlich wollen wir noch den schulpsychologischen Dienst einschalten und weiter forschen. Jetzt aktuell will ich meine Tochter nicht unter Druck setzten und bleibe weiterhin eng mit unserer Lehrerin in Kontakt. Melissa ist übrigens 7 Jahre alt und in der 2. Klasse. Liebe Grüße Gabi

 
1 Antwort:

Re: crissyf.71

Antwort von chrissyf.71 am 27.10.2007, 12:20 Uhr

Wobei die Dyskalkulietestung nicht allzu lange dauert. Und die Kleine setzt Du damit nicht unter Streß. Mein Sohn fand das eigentlich ganz lustig, da er an dem Tag nicht zur Schule musste. Klar, es waren 2 Stunden MAthe in sämtlichen Bereichen die für sein Alter in Frage kamen, aber es machte ihm Spaß, obwohl er sehr schlecht dabei abgeschnitten hatte.

LG!
Chris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.