Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mausi712 am 04.03.2020, 13:46 Uhr

Bildungsempfehlung Privatschule

Hallo
Ich bin grad unsicher.
Es gibt ja nur eine Bildungsempfehlung weil man das Kind nur an eine weiterführende Schule anmelden darf. Nun haben wir dies so gemacht, normale Regelschule also Oberschule. Nun wurde vorher schon gesagt es werden viele Kinder sein und wenn die Klassen voll sind geht's auf andere Schulen. Die eine bei uns in der Nähe ist aber eine ganz schlimme Schule. Da will ich absolut mein Kind nicht sehen. Nun haben wir uns überlegt an eine Privat Oberschule anzumelden. Dafür müsste ich ebenfalls das Original von der Bildungsempfehlung mitbringen die ich ja in unsere Wunschschule abgegeben habe zur Anmeldung. Die Privatschule meinte ich könnte da hin und unsere Originale Bildungsempfehlung abholen wenn wir das wollen... ist dann mein Kind automatisch raus aus der Wunschschule? Ich weiss ja nicht vorher ob mein Kind an der Privatschule angenommen wird. Zum Schluss wird er an der Privaten abgelehnt und wir sind gleichzeitig aber auch raus bei unsere Wunschschule... das ist nicht verständlich. Weiss jemand zufällig was passiert wenn ich die Bildungsempfehlung bei der Wunschschule wieder abhole weil ich versuchen möchte mein Kind an der Privatschule anzumelden? Wäre sehr dankbar...

 
4 Antworten:

Re: Bildungsempfehlung Privatschule

Antwort von 3wildehühner am 04.03.2020, 14:27 Uhr

Ich vermute, dass dein Kind dann „raus“ aus dem Lostopf der Wunschschule ist.
Die Privatschule möchte ganz sicher nicht der „Notnagel“ sein. Privatschulen legen Wert darauf, dass ihre Schüler eben genau dort hinwollen.
Und wenn ihr das Kind dort anmeldet und es einen Platz bekommt, möchte die Schule sicher sein, dass das Kind den Platz auch annimmt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bildungsempfehlung Privatschule

Antwort von Schniesenase am 04.03.2020, 21:08 Uhr

Hallo Mausi,

ich sehe das anders als 3wildehühner. Alle wissen, dass die Anmeldeverfahren für Schulen am Ende mit dem Losglück oder -unglück enden und die Eltern das vor echte Probleme stellt. Bei uns hier ist das auch so. Insofern müssen Eltern zwangsläufig bei mehreren Schulen anfragen und anmelden.

Ich würde zur Wunschschule gehen, die Lage schildern und um Hilfe bitten. Dass Eltern Sorge haben, keinen angemessenen und passenden Platz für ihr Kind zu finden, ist doch so gut wie jedem klar. Vielleicht kann man Dir dort auch eine beglaubigte Kopie ausstellen, die dort verbleibt, während Du das Original wieder mitnimmst.

Auch die Privatschulen wissen, dass ihre Plätze begrenzt sind und Eltern ihr Kind deswegen zwangsläufig woanders anmelden MÜSSEN. Hier könntet Ihr durchaus argumentieren, dass Ihr Euer Kind sehr gern auf die Privatschule schicken möchtet, Euch aber für den Fall der Absage absichern möchtet.

Ich frage mich immer, was das Gemauere nützen soll. Es wissen ja doch alle, wie der Hase läuft. Und das ist doch auch sehr legitim, was Du machst.

Wir haben z.B. unser Kind bei zwei Privatschulen (Grundschulen) angemeldet, weil wir nicht wussten, ob wir bei der Wunschschule einen Platz bekommen würden. Zugleich hatten wir den Platz an einer ortsnahen Schule (nicht Spengelschule) in Absprache mit den Schulleiterinnen beider betroffener Schulen angemeldet. Ich habe dabei immer mit offenen Karten gespielt und bin auf absolutes Verständnis gestoßen.

Es gibt überall zickige Garken und Gockel, aber meist sind die Leute doch zufrieden, wenn man offen argumentiert.

Viel Erfolg!

Viele Grüße

Sileick

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ergänzung

Antwort von Schniesenase am 04.03.2020, 21:09 Uhr

...Hab ich vergessen zu schreiben: Wir kamen bei der einen Privatschule auf die Warteliste, bei der anderen bekamen wir einen der ganz wenigen offenen Plätze (echtes Glück!). So sagte ich der Wartelisteschule ab, ebenso der ortsnahen Grundschule. Alle zeigten Verständnis, niemand hatte Groll.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bildungsempfehlung Privatschule

Antwort von 3wildehühner am 04.03.2020, 21:36 Uhr

Bei uns musste die Privatschule der Erstwunsch sein, sonst hatte man dort keine Chance.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.