Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 14.01.2020, 11:27 Uhr

Begabtenförderung an der Schule

Erst mal wäre wichtig zu wissen, ob euer Kind in allen Fächern weit voraus ist oder ob es nur einzelne Fächer betrifft.
Springen macht ja nur Sinn, wenn ein Kind überall voraus ist. Ansonsten würde es mehr Sinn machen, es in den "guten" Fächern besser zu fördern/herauszufordern.
Und auch von der sozialen Reife.
Ich würde erst noch mal mit Schule sprechen, was denn gegen Springen sprechen würde bzw. ob diese dazu so gar nicht bereit wären.
Geht da gar nichts würde ich über einen Schulwechsel nachdenken - wobei ihr da eben genau besprechen solltet, wie euer Kind dort gefördert würde, sollet auch der Sprung noch nicht genug sein.

Unser Kind ist an einer Montessori-Schule - da ist es eher einfach, die "Überflieger" zu beschäftigen bzw auch ein Springen stellt kein Problem dar.
In der Klasse unseres Kindes ist auch ein "Überflieger" - der aber nicht springt, da soziale Reife nicht so gegeben. Er wird anders gefördert - das pädagogische Konzept der Schule lässt das auch zu, wenn ein Kind trotz überdurchschnittlicher Begabung zur Zeit kein Springer-Kandidat ist.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.