Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Trini am 20.04.2006, 7:55 Uhr

84,6 % schon eine Drei????

Sohni hatte in einer Grammatikarbeit 22 von 26 Punkten. Eine überdurchschnittliche Drei. Durchschnittspunktzahl waren 21 Punkte.

Ich finde das hammerhart. Allerdings bin ich auch im Fünfer-System aufgewachsen.

Trini

 
11 Antworten:

Re: 84,6 % schon eine Drei????

Antwort von Heike1972 am 20.04.2006, 8:52 Uhr

Hallo Trini,

ich habe folgene Prozentzahlen. Kann dir aber leider nicht sagen in wieweit Lehrer sich daran halten müssen. Sicher gibt es hier Experten.

100%-92%= 1
91%-82% = 2
81%-67% = 3
66%-50% = 4
49% = 5

Wäre doch noch eine 2. Am besten mal mit dem Lehrer sprechen.Viel Glück !!!

Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 84,6 % schon eine Drei????

Antwort von RenateK am 20.04.2006, 9:16 Uhr

Hallo Trini,
ich finde das auch viel zu streng bewertet - wir haben ja noch keine Noten, erst in der 4. Klasse, aber ich weiß noch aus meiner Zeit, dass das sicher eine 2 gewesen wäre.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja, bei uns auch ...

Antwort von sechsfachmama am 20.04.2006, 10:41 Uhr

100 - 95 % eine 1
94 - 85 % eine 2
85 - 75 (oder 70?)% eine 3
dann bis 60 % eine 4
bis 40 % eine 5

Aber das kann jede Schule selbst festlegen, in der Schule, in der die Kinder einer Freundin gehen gibst nur bei 100 % eine 1 - schon ein Komma im Diktat vergessen bedeutet 2 - ich finde das einfach nur voll daneben! Tja, die wollen den Kindern beibringen, dass nur der, der 100 % bringt auch wirklich gut ist ... was das soll???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sechsfachmama ???

Antwort von Trini am 20.04.2006, 10:44 Uhr

Hat Sachsen noch das 5er System???

Das überrascht mich jetzt, weil mein Vater (in DD) Meister und Techniker ausgebildet hatte und auf das 6er umstellen mußte.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 84,6 % schon eine Drei????

Antwort von Marion mit Flo & Nessi am 20.04.2006, 11:13 Uhr

Hallo

Bei uns gibt es im Diktat mit über 95% schon ne 3.

LG
Marion mit Flo & Nessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 84,6 % schon eine Drei????

Antwort von Claudia36 am 20.04.2006, 11:17 Uhr

Ja ist bei uns auch so!
Eine 1 gibt es nur bei 100 % richtig.
Für 22 Punkte von 26 gibt es bei uns auch eine 3!
Ich finde es auch hammerhart, aber um so besser sind die Kids für die weiterführenden Schulen vorbereitet, denn da gehen sie wirklich nach den Prozentangaben wie hier einige geschrieben haben.
Meine Tochter hatte schon in einer Arbeit 81% richtig und bekam eine 4!
jede Grundschule kann das machen wie sie will, wir haben da sehr strenge Grundschulen erwischt!
Aber tröste dich es wird besser!
Liebe Grüße
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so eine strenge Benotung demotiviert die Kinder doch finde ich

Antwort von mini99 am 20.04.2006, 13:24 Uhr

Hallo!
Überhaupt in der Volksschule, sollte man doch auch als Lehrer versuchen den Kinder Freude an der Schule zu vermitteln. So strenge Benotungen demotivieren die Kinder doch nur, denn welches Kind ist nicht entäuscht, wenn es obwohl es brav gelernt hat wegen einer Kleinigkeit die falsch ist gleich eine 2 oder 3 bekommt. Also ich finde das Schwachsinn!!!!
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so eine strenge Benotung demotiviert die Kinder doch finde ich

Antwort von Biggi+Jungs am 20.04.2006, 14:27 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist in der 2. Klasse und dort gibt es nur eine 1, wenn man 0 Fehler hat. Wieso hier gesagt wird, bis 92 % noch eine 1 ist mir unverständlich.

Er hatte in einem Mathetest von 56 Aufgaben 1 Fehler, das heißt, er bekam eine 2!! Ab 6 Fehler gab es eine 3 !
Im Diktat mit 60 Worten 1 Fehler, da hat er auch "nur" eine 2 bekommen.

Grüße
Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 84,6 % schon eine Drei????

Antwort von 4+mehr-Mama am 20.04.2006, 20:13 Uhr

Bei uns wäre das wohl auch eine 3 gewesen. Eine 1 gibt es in Deutsch und
Mathematik nur bei 100% richtig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

warum denn nicht???

Antwort von HEnni am 22.04.2006, 19:55 Uhr

Hallo


ich kann doch als Lehrerin meine Bewertung auch selbst festlegen!! wenn ich beispielsweise in der grundschule einen kleinen text Abschreiben lasse, dann kann ich ja vorher entscheiden, dass ich pro falschen Wort eine note runtergehe und teile dies den schülrn mit. es ist ja auch mangelhaft wenn man bei 30 Wörtern ABschreiben 4 falsch hat. Andererseits kann ich ja auch mla nen echt schweren text ungeübt diktieren. Da finde ich es dann vielleicht noch sehr gut ( Note 1) wenn jemand das mit 4 Fehlern schafft!! und vielleicht sogar noch asureichend, wenn er 20 falsch schreibt.

Also: das leigt alles im ermessen des LEhrers oder der schulkonferenz, die sich auch auf einheitliche Benotungen festlegen kann (z.B anch klauerscher regel) aber: dann entscheide ich ja mmer noch als Lehrerin wie schwer ich die arbeit mache!! und selbst bei standartisierten Arbeiten entscheinde ja letztendlich immer noch ihc, wie viel ich vorher übe!!


Will sagen: nciht aufregen!! Ein guter schüler ist einfach gut, egal wie ihc meine bewertung nun ansetze!!

Und: manchmla wir ja zum beispiel auch auf "zeit" geschrieben, also eben unter zeitdruck, einfach um DAs mal zu testen. Oder ich schreib auch mal was hammerschweres um die frustrationstoleranz zu testen...kann man auch machen. aber: VORHER den kindern mitteilen, um was es geht und wie gewertet wird!!DAS finde ich wichtig..

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sechsfachmama ???

Antwort von sechsfachmama am 24.04.2006, 22:08 Uhr

nee, auch 6er - unter diesen 40 % ist dann die 6

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.