Die Geburt Die Geburt
Geschrieben von lisa182 am 06.08.2017, 5:11 Uhr zurück

Es ist DEIN Körper

Und deshalb dürfen Ärztinnen nach meinem Verständnis sowieso nichts machen, was du nicht möchtest. Selbst wenn du daran sterben solltest, im allerschlimmsten Fall.

Wenn das schriftlich festgehalten wird ist das Behandlungsteam aus dem Schneider, falls später irgendwelche Vorwürfe erhoben werden sollten. Was eh nicht sein wird. Vielleicht gibt es im Krankenhaus eine Anlaufstelle um das zu klären.

Was mir noch einfällt: es gelingt dir sehr gut zu unterscheiden, das war damals und das ist die geliebte Person heute. Was nicht selbstverständlich ist. Vielleicht kannst du ebenso klar unterscheiden, das war eine Grenzüberschreitung bei der es nur um Macht ging und bei der Geburt sind Grenzüberschreitungen mit deinem Einverständnis um die Gesundheit deines Kindes und von dir zu schützen. Im Gesundheitswesen sind ständig notwendige Grenzüberschreitungen, Blutabnahme, mit Fremden über persönliches / körperliche Beschwerden sprechen, gepflegt werden, etc. Und wir nehmen sie bewusst in Kauf. Es ist etwas völlig und gänzlich anderes, als das, was du damals erlebt hast.

Ich wünsche Dir Alles Liebe und Gute für die Geburt und eine wunderschöne Babyzeit


P.S.: nach Allem, was man über diie Häufigkeit sexueller Gewalt gegen Frauen weiß, ist es in keinster Weise nachvollziehbar, weshalb auf Geburtenstationen darauf nicht Rücksicht genommen werden kann. Da ist wirklich Nachholbedarf und das hat nichts!!! Mit Extrawurst zu tun!

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Die Geburt