Silke Westerhausen

Zervixdystokie- wie äußert sich das bei der 2. Geburt?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo,

Ich hatte bei der ersten Geburt laut der Hebamme eine Zervixdystokie. Trotz regelmäßiger und intensiven Wehen tat sich am Muttermund gar nichts, so dass die Hebamme diesen komplett mit den Fingern öffnen und spreizen musste. Daher meine Frage: wie ist das bei der 2. Geburt? Kann ich davon ausgehen, dass es wieder so sein wird?

Vielen Dank und viele Grüße, deepsun

von deepsun am 29.09.2013, 17:48 Uhr

 

Antwort auf:

Zervixdystokie- wie äußert sich das bei der 2. Geburt?

Hallo,

Eine Zervixdystokie tritt oftmals bei sehr jungen erstgebärenden Frauen und/oder bei älteren Frauen auf - manchmal ist eine mechanische Ursache erkennbar (ZB Zustand nach Konisation,zuviele Wehen..)) oder aber auch eine Psychische (zB Angst) - manchmal ist es aber der Grund häufig unklar.

Insofern weiss man nicht ob sich das bei der zweiten Geburt wiederholen wird,da das erste kind schon gute Vorarbeit geleistet hat.

Eine Wassereburt und zuvor ein Entspannungsbad während reelmäßiger Wehentätigkeit mindert die Zervixdystokie.

Alles Gute,

viele Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 29.09.2013

Antwort auf:

Zervixdystokie- wie äußert sich das bei der 2. Geburt?

Vielen lieben Dank für Ihre schnelle und aufschlussreiche Antwort!
Ich bin 28 Jahre und hatte 1 Woche Vorwehen, bis es mit den Geburtswehen los ging.
Gibt es denn eine Möglichkeit, die vielen Vorwehen zu unterbinden, damit sich nicht wieder alles verkrampft?

Liebe Grüße!

von deepsun am 29.09.2013

Antwort auf:

Zervixdystokie- wie äußert sich das bei der 2. Geburt?

Hallo,

Mit den Vorwehen hat die Dystokie nichts zu tun - sie entsteht eher durch zuviele aufeinanderfolgende Wehen wie zB nach einer Einleitung und/oder hoch dosiertem wehentropf...

Aber wie gesagt oft ist die Genese unklar - eine Wassergeburt löst am besten (und ein erstes vorangegangenes Kind!) ein derartiges Problem ...

Liebe Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 30.09.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

1. geburt Saugglocke 2. Geburt wieder ?

ich hatte Dezember 2009 eine spontane Geburt. Ich hatte 27+1 einen Blasensprung ( keinen schwallartigen sondern nur in geringen Mengen) ich ging dann ins Krankenhaus und ich wurde dann per Tablette eingeleitet, wehen hatte ich bis dahin noch nicht(Muttermund 1 cm auf), Erst 3 ...

von khedoj 03.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt nach sek. Sectio?

Guten Tag, vor 7,5 Monaten habe ich meine Tochter mit sekundärem Kaiserschnitt wegen Deflektionslage und Geburtsstillstand bei 8 cm Muttermund entbunden. Als der Muttermund bei 8 cm war, wurde die Fruchtblase eröffnet, mit der Hoffnung, ihr Kopf würde ins Becken rutschen, ...

von babsi235 02.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt - Saugglocke --> 2. Geburt auch Saugglocke?

Bei der 1. Geburt wurde das Kind mit der Saugglocke geboren, da u.a. die CTG Werte nicht mehr gut waren und das Kind stecken geblieben ist. Ich habe dadurch die Geburt als traumatisch empfunden, zu Mal mein Kind einen beidseitigen riesigen Kephalhämatom davon getragen hat ...

von ellen-77 06.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

werde ich auch bei der 2. Geburt keine Wehen entwickeln

Hallo, habe im Dezember 2009 mein erstes Kind mit Kaiserschnitt entbunden. Bei mir wurde die Geburt insgesamt 6! eingeleitet, aber leider hat sich nichts getan, ich hatte keine einzige Wehe (Einleitung aufgrund von Diabetes). Nach der 5 Einleitung hat ich einen Blasensprung, ...

von Paulinchen1 19.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2. Geburt, bei Geburt

2. Geburt nach Darmriss auf natürlichem Weg möglich?

Hallo. Ich habe eine Frage zur Geburt. Bei meiner ersten Geburt sind ca. 4 cm meines Darms (wirklich Darm und nicht Damm (Dammschnitt wurde gemacht) bei der Geburt mit gerissen und mussten nachher genäht werden. Die Ärzte im Krankenhaus meinten, es wäre kein besonderer Grund ...

von Mina80 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt Dammriss 3a, 2. Geburt ohne Verletzung - 3. Geburt?

Hallo! Ich habe vor drei Jahren bei meiner ersten Geburt einen Dammriss 3a erlitten. Als ich das zweite Mal schwanger war, erhielt ich deswegen eine Kaiserschnitt-Empfehlung. Ich habe mich aber gegen den Kaiserschnitt entschieden und mich mit Akupunktur, Damm-Massage und ...

von Maresi 27.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt sehr schnell - 2. Geburt auch??

Hallo, meine erste Geburt begann mit einem Blasensprung. Ca. eine Stunde später setzten spürbare Wehen im 2-Min.-Takt ein. Eineinhalb Stunden später wurde meine Tochter geboren. Mein Mumu war vor dem Blasensprung bereits 3 cm geöffnet und sie lag wohl sehr tief im Becken. ...

von Jerry19992 17.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt schneller?

Guten Abend Meine erste Geburt dauerte unter Einleitung von 17.30-00.26. Wobei es bis um 21.00 die Wehen nur auf dem CTG anzeigte und ich keine spürte! Nun bin ich wieder schwanger. Zwischen meiner Tochter und dem Baby werden dann 1 1/2 Jahre liegen! Meine Fä sagte mir, ...

von saskiaaaa 23.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt wieder Kaiserschnitt?

Hallo habe 2006 nach ewig langem Hin und Herr (Wehen ohne Ende, Wehenhemmer bekommen, dann wieder wehenfördernde Mittel, habe mich dann selbst irgendwann bei Geburtsstillstand für Kaiserschnitt entschieden) mit Kaiserschnitt entbunden. Habe ewig gebraucht, um mich davon zu ...

von Mone(30) 09.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt - trotzdem viele Fragen

Hallo! Ich habe einen 17 Monate alten Sohn und bin wieder in der 38. SSW. Da die erste Geburt nach erfolgter Einleitung bei ET+7 sehr schnell ablief (war nur eine halbe Stunde im Kreißsaal, bis der Kleine da war) und ich einen Dammriss 3a erlitt, welcher mir allerdings ...

von Maresi 03.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.