Silke Westerhausen

Normale Geburt nach Kaiserschnitt

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo,
meine erste Geburt war ein Kaiserschnitt weil ein Missverhältnis zwischen meinen Becken und dem Kopf des Babys bestand, wohl ist mein Becken zu schmal. Der Kopf wollte damals einfach nicht ins Becken. Mein Kleiner hatte dann nach dem Kaiserschnitt auch eine richtig große Beule am Kopf. Jetzt meine eigentliche Frage. Ist es möglich das mein zweites Kind dennoch natürlich zur Welt kommen kann? Oder kann man das in dem Fall komplett ausschließen? Ich hätte natürlich gerne eine normale Geburt weil ich es mir sehr schwierig vorstelle nach einem Kaiserschnitt sich um zwei Kinder zu kümmern.
Danke für die Antwort

von Micha Bra am 05.04.2016, 19:48 Uhr

 

Antwort auf:

Normale Geburt nach Kaiserschnitt

Hallo,

ob es sich wirklich um ein relatives Missverhälnis handelte bezweifle ich.

Es sei denn Ihr Kind wog 4500g und Sie sind 1,50m groß---

Meist handelt es sich um eine Einstellungsanomalie des kindlichen Kopfes;
die "Beule" am Köpfchen Ihres Kindes resultiert daher,dass sich die Schädelknochen übereinanderschieben zur Geburt;die Nähte sind offen,also ist das normal.

Sie können daher Ihr zweites Kind normal gebären,oder zumindest den Versuch starten.

Viele Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 05.04.2016

Antwort auf:

Normale Geburt nach Kaiserschnitt

Hallo! Ich habe unser erstes Kind auch per ks geboren. Der Grund War der gleiche wie bei dir. Unsere beiden Töchter könnte ich dann auf dem "normalen" weg entbinden. Sie waren allerdings auch kleiner und leichter. Grüße bettina

von bettina_7 am 05.04.2016

Antwort auf:

Normale Geburt nach Kaiserschnitt

Mein kleiner wog 3500g und ich bin normal bis schlank gebaut. Hatte vor der geburt 58kg und bin 165cm groß.
Also denken sie ich hätte gute Chancen das des beim zweiten vielleicht natürlich klappt? Mein gyn meinte vom tastbefund her wäre mein becken schon recht schmal. Er sagte irgendwas von einem zu spitzen gotischen? Schambeinbogen

von Micha Bra am 06.04.2016

Antwort auf:

Normale Geburt nach Kaiserschnitt

Hallo,

Dann war es kein relatives Missverhältnis - und ja,Sie haben gute Chancen Ihr Kind vaginal zu gebären.

Ein "spitzer" Schambogen weitet sich meist während der Geburt - von vornherein eine Sectio zu planen halte ich für überflüssig.

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 07.04.2016

Antwort auf:

Normale Geburt nach Kaiserschnitt

Eine letzte frage noch.
Ich bin wärend meiner ersten schwangerschaft fast nur gelegen da ich ein bv hatte. Ich musste nicht liegen aber war hald tagsüber immer allein weil mein mann arbeiten war und so bin ich viel vorm fernseher gelegen. Hätte es sein können wenn ich mehr senkrecht gewesen wäre das sich der kopf besser einstellt? Oder ist dies eigentlich unrelevant?

von Micha Bra am 08.04.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Nach Kaiserschnitt Schmerzen am Oberbauch. Ist das normal?

Hallo, ich habe am 09.10.2015 per Kaiserschnitt (PDA) entbunden. Anfangs hatte ich nur leichte Schmerzen an der Narbe nur und dieser ist auch gut verheilt. Nur nach ca. 2 Wochen hatte ich Schmerzen am Oberbauch (kompletter Bauchbereich unterhalb der Brüste bis hin kurz vorm ...

von Zarqua 23.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Kaiserschnitt oder normale Geburt nach Sinusvenenthrombose

Hallo! Ich wünsche mir nach der Geburt meiner Zwillinge noch ein drittes Kind. Habe damals unter der Geburt eine Sinusvenenthrombose bekommen. Eine Gerinnungsstörung kann ausgeschlossen werden und medizinisch bin ich gesund. Ich würde gerne eine normale Geburt erleben. Wie ...

von Warumono 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: normale Geburt, nach Kaiserschnitt

Normale Geburt nach Dammriss Grad 4?

Hallo, IJ CH Pläne mein zweites Kind und mache mi jetzt schon Gedanken danken um die Geburt. Mein Sohn kam vor 1,5 Jahren aus normalem Wege zur Welt. Jedoch nahm ich eine PDA und am Ende mussten sie mit einer Mini-Saugglocke aus Gummi nachhelfen. Geschnitten wurde nicht, ich ...

von grashuepfer 17.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

6 Monate nach Kaiserschnitt wieder Schmerzen?

Hallöchen. Ich habe mal eine Frage. Ich hatte vor 6 Monaten einen Kaiserschnitt weil die kleine Maus nicht weiter ins Becken gerutscht ist und es ist alles gut verheilt gewesen. Hatte paar Wochen danach nochmal eine Ausscharbung gehabt. jetzt hatte ich vor 5 wochen eine ganz ...

von Lexi12394 30.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

spontane Geburt nach Kaiserschnitt

Hallo, ich habe mein erstes Kind leider per primärer Sectio auf die Welt bringen müssen (Infektion kurz vor Termin). Das war sehr traumatisch für mich. Nun möchte ich mein zweites Kind gern spontan gebären. Meine Schwimu und meine Schwioma haben extreme Angst, dass meine ...

von Augustmama 18.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Spontane Geburt nach Kaiserschnitt bei einjähriger Wartezeit sicher?

Liebes Expertenteam, vielen Dank, dass Sie hier unsere ganzen Fragen beantworten! Ich habe nun auch eine: Ende November 2014 wurde unsere erste Tochter durch einen sekundären Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Wir wünschen uns noch ein zweites Kind und möchten möglichst ...

von Glaseule 07.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Normale Geburt oder Kaiserschnitt

Hallo liebes Team...ich bin nun wieder schwanger und mache mir jeden Tag Gedanken über die Geburt.die erste ist nun 2 Jahre her und wa eine spontane Geburt.es ging alles ziemlich schnell es wurde auf den Bauch gedrückt ohne irgendwas zu sagen oder zu betäuben wa auch schon die ...

von M@m@27813 06.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

normale geburt trotz hohen blutdruck ?

Hallo und erstmal danke das sie sich die zeit nehmen ! Ich leide in dieser ss an hohen blutdruck ist mein 5. Kind was kommt hatte auch schon zwei fehlgeburten 1 ss und 3 ss !!! Meine 1 tochter kam per ks 2006 zur welt in der 36 ssw da sie unterversorgt war (1730g ) drei weitere ...

von nadine86w 23.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Fetale Herzrhythmusstörung - normale Geburt möglich?

Guten Tag! Ich bin zum ersten Mal schwanger, in der 32. SSW und mein Baby hat bereits seit längerem eine Herzrhythmusstörung. Diagnostiziert wurde: Bradyarrythmie, Sinusbradykardie (Frequenz immer um die 70-80 Schläge), mit supraventrikulären Extrasystolen (es kommt nach ...

von junipa82 14.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

normale Geburt bei BEL?

Momentan (Anfang 33.ssw) liegt mein Kleines noch in BEL. Ich weiss, dass es noch Zeit hat sich zu drehen. Trotzdem mache ich mir Gedanken. Vor 2,5 Jahren habe ich meine Tochter geboren, auf natürlichem Weg und in SL. Ich möchte eigentlich, auch wenn es diesmal bei BEL ...

von Danpo 26.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.