Silke Westerhausen

Muttermund bereits geöffnet - keine Wehen?!

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo!
Ich bin nun in der 38+3 ssw. Ich war vor knapp 2 Wochen bei einer Vorsorgeuntersuchung bei meiner Frauenärztin. Sie meinte, dass der Muttermund bereits fingerdurchlässig geöffnet ist und der Kopf fest und tief im Becken ist. Sie hat zu mir gesagt, dass es in den nächsten Tagen losgeht. Baby ist groß genug und "darf" gerne kommen!
Nun ja...das war vor 2 Wochen...
Ich hatte bis jetzt KEINE Wehen. Ich hatte nichtmal Senk-, Übungs- oder Vorwehen.
Das ganze kommt mir etwas komisch vor...
Kann sich die Geburt noch lange hinziehen? Oder kann es demnächst ganz spontan losgehen? Ist das ganze denn "normal"?
Vielen Dank schon mal

von BibaB87 am 09.02.2012, 09:29 Uhr

 

Antwort auf:

Muttermund bereits geöffnet - keine Wehen?!

Hallo,

Womit wieder einmal bewiesen wäre,dass keiner vorhersehen kann wann die Kinder kommen ;-)

Manche Frauen laufen wochenlang mit einem leicht geöffneten Muttermund herum - irgendwann werden Wehen kommen und somit auch das Kind - wundern Sie sich nicht wenn dies evtl. auch nach dem ET geschehen kann...

"Das Ganze ist normal" - lenken Sie sich ab ;ist der Kopf frei und nicht auf "Geburt gepolt" ist die Chance des Geburtsbeginns höher.

Ihr Kind hat noch Zeit,die es anscheinend noch in Anspruch nehmen möchte.

Alles Gute,

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 09.02.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Muttermund und Wehen

Hallo, eine Frage zu der Geburt meines Kindes (im Nachhinein). Bei mir haben sich 7cm Muttermund innerhalb von 1,5 Stunden geöffnet. Sagt man nicht eigetlich pro cm eine Stunde? Bedeutet das, dass ich durch das schnelle Öffnen des Muttermundes besonders heftige bzw. ...

von Lucy3010 18.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wehen, Muttermund

starker druck auf muttermund

bin in der 23 schwangerschaftswoche habe für mittwoch wieder einen termin dies ist meine 5 schwangerschaft alle schwangerschaften war ganz normal und immer spontan entbunden nie probleme in der schwangerschaft gehabt und auch nie bei der geburt alles ohne medikamente ohne ...

von _Zicken_Zessin_ 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Sind Wehen unabhängig von mechanischen Vorgängen?

Hallo Herr Dr. med. Kniesburges, bis zu meiner jetzigen Schwangerschaft dachte ich immer, Wehen würden vollkommen unabhängig einfach dann entstehen, wenn es Zeit dafür ist, also meist am Ende der Schwangerschaft mit näherrückendem, errechneten Geburtstermin. Bei mir (39. ...

von Eva-J. 02.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Ab wann wirkt Wehentee?

Hallo! Ich bin in der 40+1 SSW. Gestern habe ich mir aus einem Kräuterladen einen Wehentee besorgt ( Ingwer, Zimt, Nelken, Eisenkraut). Die Menge reicht aus für die Zubereitung von 2 L, die falls nötig an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu trinken sind. Mein Fragen: 1. ...

von sonne07 31.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Wehenschwäche auch beim 2. Kind?

Hallo! Ich bin Mutter eines Sohnes (1 Jahr und 9 Monate) und wir planen nun ein Geschwisterchen. Ich hatte bei meinem Sohn einen ganz normalen und unauffälligen Schwangerschaftsverlauf, und ich hatte keine gesundheitlichen Probleme, keine Komplikationen, 16 Kilo ...

von Arven01 29.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Was bedeutet Muttermundserweichung (Priming)?

Was bedeutet Muttermundserweichung (Priming)? Hallo! Vielen Dank für die Infos! Aber nun schon wieder eine Frage! Was bedeutet Muttermundserweichung (Priming)? Was wird dort gemacht? Und wenn das nicht hilft was wird als nächstes gemacht? Muss man im Krankenhaus ...

von Balou536 29.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Wehen, Schleimtropf, Geburtsbeginn

Morgen, bei meiner 1. Geburt hatte ich 3Tg vor ihrer Geburt den MM 1-2cm geöffnet, Zervix verstrichen- hatte dann 12h leichte Wehen (leichtes ziehen, keine SChmerzen) und nach Blasensprung sofort alle 3min extrem schmerzhaft- kam dann dann 2,5h nach Blasensprung zur Welt ...

von cheyla 20.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Placenta liegt in der Nähe vom Muttermund

Hallo, ich war in der 38. SSW im Krankenhaus und da wurde mir gesagt das meine Placenta in der Nähe des Muttermunds liegt. Mir wurde dann nur gesagt das ich damit normal entbinden kann, sonst nix. Meine Hebamme sagte das ich sofort ins Krankenhaus muss wenn ich strake ...

von JanuarMami2012 01.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Cerclage- was passiert, wenn plötzlich starke Wehen einsetzen?

Hallo! Ich habe aufgrund einer Zervixinsuffizienz in der 24. Woche eine Cerclage gelegt bekommen. Ich erwarte Zwillinge und bin jetzt in der 29. Woche. Was würde passieren, wenn Geburtswehen einsetzen, bevor die Cerclage gezogen wurde? Kann die Zervix dann einreißen? Müsste ...

von Cure 28.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

einmal Wehenschwäche immer Wehenschwäche?

Meine Grosse kam 2006 per HG zur Welt, bei meinem Sohn waren wir schon fast 3 Wochen über Termin und es wurde eine Einleitung gemacht ohne Erfolg! Obwohl mein MuMu schon 5 Tage 5cm offen war ich ständig Wehen hatte (regelmässig, zeitweise intensiv aber sehr gut aushaltbar) ...

von Wasserfrau1 27.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.