*
   

 

Kaiserschnittschmerz

Hallo und guten Abend,

vor 16 Tagen habe ich per Kaiserschnitt entbunden und muss sagen, dass die Schmerzen ziemlich rasch abgeklungen sind. Nach ca. 10 Tagen war ich nahezu beschwerdefrei. Seit zwei Tagen tut mir nun aber auf der linken Unterleibseite die Leistengegend, begonnen beim Schmabein, weh. Dies ist ein scharfer, ziehender Schmerz, der bei Bewegung auftritt, bzw. Muskelanspannung und Lockerung wie beim Wasserlassen, Pupsen, Stuhlgang, tiefer Atmung. Aufstehen ist schwierig und schmerzt. Wenn ich nicht schon fast beschwerdefrei gewesen wäre, würde ich mir keine Gedanken machen, aber so finde ich es merkwürdig. Der Schmerz zieht zum Teil bis in die Seite und in den Oberschenkel, brennt aber nicht und nichts fühlt sich warm an. Meine Hebamme hat heute meinen Bauch abgetastet und meine Narbe angeschaut. Alles okay. Am Dienstag wurde ein kleines Blutbild gemacht und der CRP gemessen. Auch hier alles okay. Fieber habe ich auch nicht und der Wochenfluss ist fast zu Ende. Haben Sie eine Idee, woher dieses schmerzende Ziehen kommen kann? Sollte ich hiermit noch einmal am Montag zu meinem Gyn oder kann das passieren nach einem Kaiserschnitt?
Habe schon überlegt, dass ich mich einfach auch etwas überanstrengt habe.

Vielen Dank schon einmal für die Antwort und ein schönes Wochenende für Sie!

von theodosiakalakis am 09.11.2018, 19:13 Uhr

 

Antwort:

Kaiserschnittschmerz

Hallo,

Wenn soweit alles in Ordnung ist,sprich: Sie haben kein Fieber und keine erhöhten Entzündungswerte und auch der Bauch scheint nicht berührungsempfindlich zu sein können Sie zunächst abwarten - machen Sie etwas langsamer,denn es heisst nicht umsonst WochenBETT.

liebe Grüße und ebenfalls ein schönes Wochenende,

Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 10.11.2018

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Silke Westerhausen
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.