Silke Westerhausen

Insertio Velamentosa

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Herr Dr. Kniesburges und Frau Westerhausen,
Bei mir wurde schon ziemlich zeitig eine Insertio Velamentosa festgestellt. Allerdings keine Vasa Preavia. Meine Plazenta befindet sich an der rechten oberen Hinterwand, die Nabelschnur 2 cm daneben. Wurde von Degum 2 und 3 Arzt bzw. Ärztin als eher harmlosere Variante angesehen. Und trotzdem kommt nun langsam doch eine gewisse Furcht bei mir durch. Es ist nun auch der Grund, warum ich nicht in meinem gewünschten Geburtenhaus entbinden kann. Ist es nun auch ein Grund, lieber doch einen geplanten Kaiserschnitt anzugehen? Ich werde natürlich noch einmal mit den Ärzten vor Ort darüber sprechen. Doch ich hätte schon mal gern eine kleine allgemeine Einschätzung, ob bei dieser Diagnose, der Kaiserschnitt doch die sichere Wahl sein dürfte. Einfach weil er (in dem Falle) die wenigsten Komplikationen mit sich bringt. Oder anders gefragt... ein gewisses Risiko kann bei dieser Diagnose nie ausgeschlossen werden oder?

von Aconite am 25.06.2018, 13:25 Uhr

 

Antwort auf:

Insertio Velamentosa

Hallo,

Wenn der Nabelschnuransatz nicht in den Eihäuten liegt ist es auch keine Insertio velamentosa,also können Sie entspannt sein und spontan Ihr Kind bekommen - Eine INsertio ist meist nach der Geburt ein Zufallsbefund,da im US nicht danach geschaut wird,da es keine Konsequenzen hat.

Also nein,ein KS ist nicht erforderlich.

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 25.06.2018

Antwort auf:

Insertio Velamentosa

Der Befund steht rot im Mutterpass. Insertio Velamentosa. Und soweit mir das erklärt wurde, liegt der Ansatz der nabelschnur 2 cm neben der Plazenta. Das sind doch die Eihäute?

von Aconite am 25.06.2018

Antwort auf:

Insertio Velamentosa

Der NS-Ansatz ist immer in der Plazenta;-)

Wo kann ich jetzt nicht sagen,das ist im US meist auch nicht erkennbar - aber keine Sorge,die Ärzte gaben ja auch grünes Licht zurb Spontangeburt.

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 25.06.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Wie häufig eine unentdeckte Insertio velamentosa

Hallo , Meine Tochter wurde bei ssw 41+1 geboren. Aufgrund einer wehenschwäche wurde die fb bei 6cm muttermund geöffnet und ein wenig oxytocin gegeben. Die Geburt War recht zügig bei der nachgeburt wurde festgestellt das eine Insertio velamentosa vorliegt. Ich bin glücklich ...

von Sonnenschein007 02.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Insertio velamentosa

Insertio velamentosa - besteht ein Wiederholungsrisiko

Guten Tag, Im Oktober 2013 habe ich meine Tochter spontan geboren. Die Fruchtblase sprang erst bei der errsten Presswehe, woraufhin auch nur eine weitere folgte. Als dann auch die Nachgeburt da war sagte der Arzt zu mir, dass wir ja Glück gehabt hätten, dass sie so schnell ...

von AnneS. 05.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Insertio velamentosa

Verengtes Becken + Insertio velamentosa = KS... ?

Liebe Forums-Experten, ich hatte 2006 einen ungeplanten KS wegen Geburtsstillstand. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass mein Becken verengt ist (wurde geröntgt/vermessen). Nun bin ich wieder schwanger und es stellt sich die Frage, ob es dieses mal gleich auf einen ...

von zartbesaitet 25.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Insertio velamentosa

Hilfe !! Insertio Velamentosa !!!

Hallo, bei mir wurde gestern diese Diagnose gestellt.. Mein Arzt meinte nur ich brauche mir keine sorgen machen hat nur ne auswirkung auf die geburt. Was ich aber hier im inet gelesen habe macht mir große angst. Meine frage ist kann ich schon 3-4 wochen vor dem et ins ...

von Leyla1234 25.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Insertio velamentosa

Insertio velamentosa

Guten Tag, Ist eine Spontangeburt mit Insertio velamentosa nicht möglich? Mir wurde zu einem geplanten KS geraten. Warum muss es einen geplanten KS sein? Ist ein eventueller Blasensprung mit Insertio velamentosa gefährlich? Besteht die Gefahr, dass Gefässe ...

von AnnaLeonor 28.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Insertio velamentosa

insertio velamentosa

Ich habe die diagnose bekommen das die Nabelschnur frei liegende gefäße in der eihaut liegen hat. Naja nun meine Frage und Ängste : 1. Mein Arzt sagt es wäre für die geburt nicht weiter schlimm meine Hebamme sieht das auch nicht so streng . Aber wie hoch ist das Risiko ...

von Lexis88 26.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Insertio velamentosa

Insertio Velamentosa

Hallo! Könnten Sie mir sagen welche Auswirkungen dieser Befund für die Geburt haben könnte?? Bei meinem Sohn wurde das erst nach der Geburt festgestellt! Jetzt bei der 2.SS möchte ich mich gern über das Risiko informieren. Vielen Dank und liebe ...

von elijasmama 25.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Insertio velamentosa

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.