Dr. med. Stefan Kniesburges

Geburtstermin - Waschfrauenhände

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Ich muss noch nachtragen, dass die Hände meines Babys zwar schrumpelig waren, aber nicht rot oder rissig. Etwas trockene rissige Haut hatte er allerdings an den Knöcheln, die ich noch einige Tage dick eincremen musste.

Was mich verwirrt ist folgendes:

Im Geburtsabschlussbericht steht SSW 40, das meine Hebamme selbst eingetragen hat.

Wenn trockene rissige Haut Zeichen einer Übertragung sind und man von einer Übertragung aber erst nach der 41. bzw. 42. SSW spricht, haben sich da die Frauenärzte so "verhauen" im ermitteln des ET´s??????

von eva2011 am 04.02.2011, 12:52 Uhr

 

Antwort auf:

Geburtstermin - Waschfrauenhände

Hallo,
noch einmal: aus Ihren Schilderungen geht hervor, dass das Kind reif, vielleicht auch etwas überreif, aber keineswegs übertragen war. Eine Geburtseinleitung war nicht indiziert und zumindest eine medikamentöse Geburtseinleitung hätte Ihre Hebamme weder indizieren noch selbständig ohne Arzt durchführen dürfen.

Von einer rechnerischen Überrtragung spricht man per Definition bei einer Terminüberschreitung von 14 Tagen.

Unterscheiden muss man davon die klinischen Zeichen der Übertragung wie Waschfrauenhände, gelb oder grün verfärbte Haut und Nabelschnur, geröteter Hodensack bzw Schamlippen etc. Solche Veränderungen können auch auftreten, wenn der Termin noch nicht um 2 Wochen überschritten ist. Übertragung bedeutet letztendlich nichts anderes als, dass die auf Zeit angelegte Mutterkuchenfunktion nachzulassen beginnt. Das kann aber durchaus auch schon vor der 42. SSW passieren, so dass auch entsprechende Veränderungen beim Kind vorher auftreten können. Ein Terminfehler wäre natürlich auch möglich, ist aber leicht anhand der frühen US-Messungen zu überprüfen.

Dr. S. Kniesburges

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 04.02.2011

Antwort auf:

Geburtstermin - Waschfrauenhände

also die haut von babys schält sich immer an den gelenken ab nach der geburt das ist bei allen babys so genauso wie sich die haare wechseln

von elijasmama am 04.02.2011

Antwort auf:

Geburtstermin - Waschfrauenhände

OK. Besten Dank für Ihre Antwort.

Sie leisten einen tolle Arbeit hier, wenn man berücksichtigt, dass Sie praktizierende Ärzte sind, die so schon eine Menge Zusatzstunden leisten.

Danke

von eva2011 am 04.02.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Geburtstermin bei KS mitbestimmen?

Hallo Ich hätte mal eine frage. Ich bin jetzt in der 31 Woche schwanger und mein ET ist der 25.12. Da ich bereits 2 Ks hatte ( 1 geplant, der andere nicht) wird es diesmal wieder einer werden. Nun meine Frage: Darf ich den Termin mitbestimmen ( habe mir den 17.12 also ...

von Sweetkiwi78 19.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtstermin

Schwangerschaftsdiabetes und Geburtstermin

Hallo, folgende Situation: 1. Kind: geboren 13.01.2005 nach Einleitung am 11.Tag über Termin wegen grünen Fruchtwassers 2. Kind: geboren 07.10.2006 nach verlängertem Belastungstest am 7.Tag, weil Muttermund danach 6 cm (ohne viel davon gemerkt zu haben), wurde Eihaut gelöst, ...

von astrid0605 14.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtstermin

Geburtstermin und Plazenta

Hallo Dr. Kniesburges Ich hätte zu obigen Themen ein paar Fragen an Sie: 1. Wie hoch ist das Risiko, dass bei einer dritten Geburt die Plazenta erneut nicht selber herauskommt, wenn sie bei der zweiten Geburt manuell entfernt werden musste ? (Bei der ersten Geburt kam sie ...

von Kathies Mama 06.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtstermin

Frage zu Geburtstermin

Hallo, ich bin in der 38 SSW und laut letzter vaginaler Untersuchung ist bei mir nich alles fest zu. Bedeutet das, dass es entsprechend noh lange dauert oder kann es theoretisch auch plötzlich losgehen? Ich habe auch noch keine Senkwehen gespürt oder generell irgendwelche ...

von Judith33 26.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtstermin

Datierung des Geburtstermins

Hallo, aufgrund der Messdaten hat meine Frauenerärztin den Geburtstermin zu Beginn der Schwangerschaft um eine Woche vorverlegt. (Es könnte auch sein, dass ich mich mit den Zyklusdaten vertan hatte, da aufgrund einer Schilddrüsenerkrankung mein Zyklus durcheinandergekommen ...

von punktchen 04.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtstermin

Vor dem errechneten Geburtstermin Geburt einleiten?lang

Hallo, ich habe noch mal eine Frage. Ich bin jetzt mit dem 4. Kind schwanger und habe immer Risiko Schwangerschaften gehabt. 1. Ich hatte in der Jugend Epilepsieanfälle und mein Vater/ Tante sind Epileptiker, bei mir ist kein Krankheitsbild mehr vorhanden. 2. Plazenta ...

von Doreen 81 02.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtstermin

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.