Silke Westerhausen

Einleitung 10 Tage vor ET?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo,
ich bin momentan am Hin-und Herüberlegen, was den Ablauf meiner dritten Geburt betrifft. 1. Kind (6/2015) kam 3 Tage vor ET spontan mit Saugglocke zur Welt. Hatte anschließend einen Neugeboreneninfektion und musste in die Kinderklinik. War ein schwerer Start. Zweites Kind (10/2016) kam spontan innerhalb von 2 h (erste Wehe bis Geburt). Komplikationsfreie Geburt. Ich bin jetzt in der 37. Ssw und hatte meine Vorstellung zur Geburt in der Klinik. Leider war der Streptokokken B Test Positiv. Das bedeutet ja, dass ich Antibiotika vor der Geburt brauche. Da die letzte Geburt so schnell ging, ist nun natürlich die Sorge, dass die Gabe nicht rechtzeitig geschieht. Vorschlag des Krankenhaus: 10 Tage vor Termin einleiten mit rechtzeitiger Antibiotikagabe, Blasensprengung und Gel. Meine Ärztin meinte dazu, dass solche Einleitungen selten erfolgreich sind und oft im Kaiserschnitt enden. Ganz ehrlich, dann hätte ich lieber gleich einen geplanten Kaiserschnitt und umgehe das Risiko der Einleitung. Bei der Blasensprengung ist mir gänzlich unwohl, grad weil das Infektionsrisiko dann ja steigt oder?
Insgeheim wäre es mir am liebsten, meine Kleine würde sich davor selbst auf den Weg machen. Aber da ist natürlich das fehlende Antibiotika das Problem. Ich dreh mich im Kreis...bin verzweifelt. Wäre ein geplanter Kaiserschnitt eine Alternative? Wozu würden Sie mir raten?
Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen
Vero

von Vero84, 37. SSW   am 05.12.2020, 10:30 Uhr

 

Antwort auf:

Einleitung 10 Tage vor ET?

Hallo,

Die zweiten Kinder sind oftmals die schnellsten,das heisst leider nicht,dass die weiteren Kinder noch zügiger geboren werden.

Eine Geburtseinleitung vor ET bringt oftmals Pathologien mit sich ,die nicht auftreten würden bei abwartender Haltung.

Meistens ist das Abwarten das Beste - das Kind bestimmt den Zeitpunkt der Geburt - viele Frauen haben ß-hämolysierende Streptokokken und ich kann mich an keine einzige Infektion beim Kind erinnern - eine derartige Vorgehensweise oder sogar ein KS wäre mE mit "Kanonen auf Spatzen schießen".


Alles Gute und eine entspannte Geburt,

Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 06.12.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Kaiserschnitt statt Einleitung

Hallo liebes Team, im Moment befinde ich mich in der 33.SSW mit meinem 5.Kind. Bei meinen anderen 4 Kindern lag eine Schwangerschaftscholestase vor, weshalb immer vor dem ET ( 2 Wochen vorher ) die Geburt eingeleitet wurde. Nur das 4. Kind kam 3 Tage vor dem ...

von OliviaÖl 08.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung wirklich notwendig?

Guten Morgen, ich bin mit meinem ersten Kind in der 40. Woche schwanger, der errechnete ET ist diesen Samstag 26.9. Seit einigen Wochen bin ich einmal wöchentlich zur Kontrolle im Krankenhaus, da mein Baby recht zart ist und das Fruchtwasser wenig wurde. Die Kontrollen ...

von Anika267 22.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung mit Cytotec

Hallo, Ich soll am 10.10.20 aus verschiedenen Gründen mit Cytotec eingeleitet werden. Die Klinik ist in Heidelberg und hat einen sehr guten Ruf. Nur die vielen negativen Schlagzeilen über Cytotec machen mir nun Sorgen. Ist Cytotec den wirklich „gefährlich“ für mich oder ...

von Jenny65 16.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Vorzeitige Einleitung aufgrund des mütterlichen Alters?

Sehr geehrte Frau Westerhausen, sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, ich bin mit unserem 2. Kind in der 19. SSW schwanger und habe sicher (wenn denn alles gut geht) noch viel Zeit bis zur Geburt. Allerdings lebe ich aktuell in Italien und dort werden bei Müttern über 40 (ich ...

von Nina_78 14.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Gegenargumente Einleitung

Guten Tag, ich habe mir einige Fragen bzgl. Einleitung durchgelesen, aber nicht das passende gefunden (auch wenn es das bestimmt gibt): ich bin heute 39+3 (ET 15.09.), fühle mich sehr wohl, ctg war gut, mumu Fingerdurchlässig und restwulstig seit 2 Wochen, Gewicht heute 3450 ...

von Joylin 11.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung

Guten Morgen, ich habe für Mittwoch einen Termin zur Geburtseinleitung ich werde dann bei 38+0 sein. Grund hierfür ist eine Totgeburt im letzten Jahr und der daraus resultierenden Angst dass wieder etwas passiert. Diese Geburt wird nun mit der Totgeburt meine 3 sein. ...

von Engelmama 07.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung 38+0 wegen zu viel Fruchtwasser?

Ich bin nun 35+5 und habe seit ca. 3 Wochen zu viel Fruchtwasser. Der AFI lag heute sowie vor einer Woche bei 27. Alles andere ist in Ordnung, bzw keine weiteren Auffälligkeiten. Nun haben die Ärzte entschieden, bei 38+0 einzuleiten. Das Kind wog vor einer Woche ca. 2300gr ...

von hörnchen44 05.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Wann Einleitung empfohlen bei älterer Mutter?

Hallo, ich bin aktuell in SSW 40+3 mit meinem dritten Kind ( habe 2017 Zwillinge per sekundärer Sectio bekommen, der führende Zwilling rutschte bei vollständiger Muttermundöffnung nicht ins Becken, dem anderen Zwilling ging es zunehmend schlechter). Eine Einleitung am ET ...

von Trine38 25.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Natürliche Geburt ohne Einleitung trotz sehr geoßem/schweren Kind?

Hallo! Ich bin mit dem dritten Kind schwanger, auch dieses wird wieder sehr groß und schwer geschätzt. Ich bin selber 183 cm groß und habe meinen Sohn (K2) nach Einleitung etwa 14 Tage vor Et mit 58 cm und 4800 gr natürlich geboren. Ich habe jetzt zwei Geburten mit ...

von Thomani 12.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Wann Einleitung wirklich notwendig

Liebes Expertenteam, gestern wurde bei ET+1 eine Trichterbildung und eine GMH-Länge von 2,4cm gemessen. Morgen möchte mein FA noch einmal kontrollieren. CTG ist bisher immer unauffällig (keine Wehen) und Fruchtwasser ausreichend, Kindsbewegungen sind gut, keine Risikofaktoren ...

von Otiwa 12.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.