Dr. med. Stefan Kniesburges

Dammnaht Korrektur nach 2. Geburt

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Guten Morgen,

ich habe im Juni diesen Jahres einen Sohn spontan zur Welt gebracht. Dabei kam es zu einem kleinen Dammriss 2. Grades am Dammbereich, der zum After hin zeigt.

Seit der Geburt habe ich unangenehme bis starke Schmerzen beim GV und hatte dies daher bei meinem Frauenarzt angesprochen. Dieser hat nun festgestellt, dass sich Fadengranulome gebildet haben, die den Schmerz verursachen. Ich soll es nun noch 2-3 Monate beobachten, sollte es sich nicht verbessern, kann das operativ unter Vollnarkose korrigiert werden.

Ich will diese OP (jetzt) nicht, zumal in Zeiten von Corona so "unwichtige" OPs vermutlich eh nicht gemacht werden. Da wir aber eh überlegen, Anfang nächsten Jahres ein Geschwisterchen zu planen, ist meine Frage:

könnte man mit der Korrektur warten und diese im Rahmen der 2. Geburt unter PDA vornehmen? Oder geht das nicht direkt nach einer Geburt? Alternativ eben bis nach dem 2. Kind warten und dann gucken, was gemacht werden muss?

Vielen Dank und Gruß,
Malou

von Malou85 am 31.10.2020, 10:05 Uhr

 

Antwort auf:

Dammnaht Korrektur nach 2. Geburt

Hallo,
ob die Nahtkorrektur warten kann oder nicht, hängt von Ihren Beschwerden ab. Sie müssen ja damit leben. Wenn es Sie nicht stört, kann's warten. Allerdings sollte man es nicht im Zusammenhang mit der nächsten Geburt machen. Es könnten bei der Geburt neue Geburtsverletzungen auftreten, die eine kontrollierte Revision der Narbe unmöglich machen.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 01.11.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Angst vor 2. Geburt nach Vaginalverletzungen bei 1.

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburger, mir wurde von Frau Höfel geraten, mich nochmal an Sie zu wenden. Meine 1. Geburt liegt nun 2,5 Jahre zurück und eigentlich wünschen wir uns ein zweites Kind, ich habe aber große Angst vor weiteren Verletzungen und einer möglichen ...

von Luna2408 26.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Löst sich die Plazenta bei der 2. Geburt wieder nicht?

Hallo. Ich habe im. August 2017 meine tochter natürlich entbunden. Es müsste eingeleitet werden wegen unbemerktem blasenriss, der 48 Std her war. Ran an den Wehen Tropf, der wurde ordentlich hoch geschraubt. Es ging zwar schnell dann (3std) aber es war wirklich der horror. ...

von SiBeu 18.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt nach Konisation

Hallo Mein Mann und ich wünschen uns ein 2. Kind. Deshalb stellen sich mir einige Fragen zur Eröffnung des MM und PDA. Ausgelöst wurde die 1. Geburt durch eine mehrtägige Magendarmgrippe. In der 24 stündigen Latenzphase hat sich der MM trotz regelmässiger und starker ...

von Ellinor 06.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Angst vor 2. geburt

Hallo, Meine erste Geburt war der reinste Horror und irgendwie will mir keiner glauben. Ich bin aufgewacht mit alle 5 Minuten Wehen. Habe noch gebadet und abgewartet aber es war über Stunden in 2 Minuten bis 5 Minuten Rhythmus. Dann in die Klinik gefahren. Mutttermund war ...

von Mrs.B. 11.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt nach Atonie und Plazentaablösungsschwierigkeiten

Liebe Experten, ich hatte 2006 eine spontane Geburt mit anschließender Atonieblutung. Die Plazenta wurde vom Arzt durch starkes Ziehen an der Nabelschnur herausgeholt (sie löste sich nicht von alleine), daraufhin blutete ich stark, auch weil ich einen Scheidenriss hatte. ...

von Sursulapitschi 25.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt Unsicherheit

Guten Tag, ich habe im September 2013 mein erstes Kind zur Welt gebracht. Es war recht leicht und klein mit 2620 Gramm und 34 cm Kopfumfang. Die Austreibungsphase dauert ziemlich lange (75 Minuten). Nun ich bin ich wieder schwanger und frage mich ob ich ein schwereres Kind ...

von LaraSchuetze 23.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Risiko Geburtsverletzungen bei 2. Geburt

Hallo Frau Westerhausen, im April 2014 kam mein erstes Kind spontan zur Welt, 3.600g auf 53cm und 35cm KU. Ich hatte das große Glück, bis auf ein paar kleine Abschürfungen keine Verletzungen davon zu tragen. In zwei Wochen ist nun der VET meines zweiten Kindes, laut ...

von Signorina83 08.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. geburt - wieder atonie?

sehr geehrtes expertenteam. ich habe 2015 meinen ersten sohn spontan entbunden, nach ca 7 stunden wehen. die pressphase dauerte etwa 1 stunde, weil ich lange wehenpausen dazwischen hatte - ich gebar meinen sohn ohne hilfsmittel. allerdings hatte ich beim ausstoßen der ...

von lausmensch 18.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt wieder Saugglocke?

Hallo. Meine erste Geburt war schrecklich. Ca. 3 Stunden nach Wehenbeginn, Wehen ohne Pausen Kind ging mit den Herztönen runter ich mit dem Kreislauf dachte ich sterbe durch Wehenhemmer bekam ich Druck auf den Ohren ich hörte kaum noch was ( ist das eine NW der ...

von kaddy81 24.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt mit Stillstand, nun steht die 2. Geburt an

Guten Tag, bei der Geburt meines Sohnes vor zwei Jahren wurde aufgrund eines Geburtsstillstands eine Sectio durchgeführt. Die Wehen steigerten sich damals sehr langsam von 10 auf 2 Minuten (innerhalb von fast 36 Stunden), der Muttermund war am Anfang nicht zu tasten, am ...

von Lili4 24.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.