Silke Westerhausen

1. Geburt mit Stillstand, nun steht die 2. Geburt an

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Guten Tag,
bei der Geburt meines Sohnes vor zwei Jahren wurde aufgrund eines Geburtsstillstands eine Sectio durchgeführt. Die Wehen steigerten sich damals sehr langsam von 10 auf 2 Minuten (innerhalb von fast 36 Stunden), der Muttermund war am Anfang nicht zu tasten, am Schluss war er, wenn ich mich recht erinnere, immer noch bei 6 cm, danach wurde das Kind dann geholt. Erst kurz vor KS konnte ertastet werden, dass das Kind ein "Sterngucker" war und die Geburt wohl darum so langsam voran ging. Die Sectio an sich war unproblematisch.

Nun steht im Winter die Geburt unseres zweiten Kindes an, und ich habe mehrere Fragen.

Habe ich eine erhöhte Chance, dass das zweite Kind wieder ein Sterngucker wird? Gibt es Methoden, das zu verhindern?

Kann ich mich besser auf die Geburt vorbereiten? Welche Positionen sind für eine Sternguckergeburt gut geeignet?

Ich muss sagen, dass ich am Schluss trotz PDA einfach am Ende meiner Kraft war - und letztlich froh, dass die Ärzte sich für den KS entschieden. (Die PDA wurde nach etwa 24 Stunden Wehen gelegt.) Da zu keiner Zeit irgendein medizinischer Notfall vorlag, schauten die Hebammen während der Geburt nur alle Stunde herein, insofern möchte ich nicht darauf bauen, dass ich unter der Geburt gute Ratschläge bekomme. Leider gibt es bei uns keine Beleghebammen. Auch mit einer weiteren Sectio könnte ich natürlich leben, aber ich möchte einfach gut vorbereitet sein.

Vielen Dank!

von Lili4 am 24.09.2014, 15:00 Uhr

 

Antwort auf:

1. Geburt mit Stillstand, nun steht die 2. Geburt an

Hallo,

Eine Deflexionslage beim Kind kann an den Beckenverhältnissen liegen,muss aber nicht;insofern wäre die Behauptung zum jetzigen Zeitpunkt viel zu gewagt und auch irrelavant...

Eine hintere Hinterhauptslage ist kein Grund für eine Sectio,sie kann auch spontan geboren werden.Lagerungen während der geburt bringen oftmals viel,dass das Kind sich in die vordere Hinterhauptslage dreht...

nein,Sie können im Vorfeld nichts tun,da sich die kinder vor der Geburt noch ganz oft drehen....und Sie ja nicht wissen wie Ihr Schatz jeweils liegt...

Die Knieellbogenlage ist eine gute Gebärposition oder eben vorher eine gute Lagerung - das wissen eigentlich die Hebammen...;-)

trösten Sie sich:jede Schwangerschaft,jedes Kind und jede geburt verlaufen unterschiedlich...

Viele Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 25.09.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Plazentareste 1. Geburt - Wahrscheinlichkeit bei 2. Geburt ?

Hallo! Bei der Geburt meines 1. Kindes hatte sich die Plazenta nicht vollstaendig geloest, insgesamt musste 3x nachoperiert werden, bis alles wieder sauber war. 1x direkt nach der Geburt und 2x in Abstaenden von 6 Wochen. Ich bin nun in der 29. Woche schwanger und habe doch ...

von NinnyM 15.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Dammschnitt bei der 2. Geburt

Guten Abend... Bei der Geburt meines Sohnes gab es Komplikationen. Die Nabelschnur hat sich um seinen Hals gelegt, er war ein Sternengucker und musste mit der Saugglocke geholt werden. Deswegen auch der Dammschnitt, der mir noch lange Zeit nach der Geburt Probleme bereitet ...

von Gaggy84 15.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. geburt Saugglocke 2. Geburt wieder ?

ich hatte Dezember 2009 eine spontane Geburt. Ich hatte 27+1 einen Blasensprung ( keinen schwallartigen sondern nur in geringen Mengen) ich ging dann ins Krankenhaus und ich wurde dann per Tablette eingeleitet, wehen hatte ich bis dahin noch nicht(Muttermund 1 cm auf), Erst 3 ...

von khedoj 03.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt nach sek. Sectio?

Guten Tag, vor 7,5 Monaten habe ich meine Tochter mit sekundärem Kaiserschnitt wegen Deflektionslage und Geburtsstillstand bei 8 cm Muttermund entbunden. Als der Muttermund bei 8 cm war, wurde die Fruchtblase eröffnet, mit der Hoffnung, ihr Kopf würde ins Becken rutschen, ...

von babsi235 02.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt - Saugglocke --> 2. Geburt auch Saugglocke?

Bei der 1. Geburt wurde das Kind mit der Saugglocke geboren, da u.a. die CTG Werte nicht mehr gut waren und das Kind stecken geblieben ist. Ich habe dadurch die Geburt als traumatisch empfunden, zu Mal mein Kind einen beidseitigen riesigen Kephalhämatom davon getragen hat ...

von ellen-77 06.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

werde ich auch bei der 2. Geburt keine Wehen entwickeln

Hallo, habe im Dezember 2009 mein erstes Kind mit Kaiserschnitt entbunden. Bei mir wurde die Geburt insgesamt 6! eingeleitet, aber leider hat sich nichts getan, ich hatte keine einzige Wehe (Einleitung aufgrund von Diabetes). Nach der 5 Einleitung hat ich einen Blasensprung, ...

von Paulinchen1 19.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt nach Darmriss auf natürlichem Weg möglich?

Hallo. Ich habe eine Frage zur Geburt. Bei meiner ersten Geburt sind ca. 4 cm meines Darms (wirklich Darm und nicht Damm (Dammschnitt wurde gemacht) bei der Geburt mit gerissen und mussten nachher genäht werden. Die Ärzte im Krankenhaus meinten, es wäre kein besonderer Grund ...

von Mina80 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt Dammriss 3a, 2. Geburt ohne Verletzung - 3. Geburt?

Hallo! Ich habe vor drei Jahren bei meiner ersten Geburt einen Dammriss 3a erlitten. Als ich das zweite Mal schwanger war, erhielt ich deswegen eine Kaiserschnitt-Empfehlung. Ich habe mich aber gegen den Kaiserschnitt entschieden und mich mit Akupunktur, Damm-Massage und ...

von Maresi 27.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt sehr schnell - 2. Geburt auch??

Hallo, meine erste Geburt begann mit einem Blasensprung. Ca. eine Stunde später setzten spürbare Wehen im 2-Min.-Takt ein. Eineinhalb Stunden später wurde meine Tochter geboren. Mein Mumu war vor dem Blasensprung bereits 3 cm geöffnet und sie lag wohl sehr tief im Becken. ...

von Jerry19992 17.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt schneller?

Guten Abend Meine erste Geburt dauerte unter Einleitung von 17.30-00.26. Wobei es bis um 21.00 die Wehen nur auf dem CTG anzeigte und ich keine spürte! Nun bin ich wieder schwanger. Zwischen meiner Tochter und dem Baby werden dann 1 1/2 Jahre liegen! Meine Fä sagte mir, ...

von saskiaaaa 23.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.