Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mami-in-spe am 06.03.2012, 18:52 Uhr

Plazentainsuffizienz

Hallo Früchenmamais,
ich bin momentan in der 32. SSW (31+4) und muss wöchentlich zur Kontrolle mit Doppler-Sono und CTG, da meine Maus insgesamt zwei Wochen in der Entwicklung zurück liegt. Vorallem ist wohl ihr Bauchumfang zu klein. Zwar war der Doppler und das CTG bis jetzt immer unauffällig, die Plazenta sieht normal aus und die Fruchwassermenge ist auch soweit in Ordnung, aber meine Ärztin konnte auf meine Nachfrage hin eine Plazentainssuff. nicht zu 100% ausschließen. Sie meinte, sie kann es an keinen typischen Anzeichen festmachen, aber ihr Geühl sagt ihr, dass eine Insuff. vorliegt (echt doofe Aussage). Somit muss ich jederzeit mit einer möglichen Frühgeburt rechnen.
Wurde bei jemanden von euch auch euer kleiner Zwerg wegen einer Plazentainsuff. früher geholt? Wenn ja, wann wurde die Insuff. bei euch festgestellt und in welcher Woche wurden die Kinder geholt? Waren sie trotz einer chronischen Insuff. zumindest körperlich und vorallem geistig normal entwickelt (das macht mir am meisten Sorgen)? Leider Antworten die Ärzte auf solche Fragen ungern oder gar nicht.

Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

 
10 Antworten:

Re: Plazentainsuffizienz

Antwort von Arstin am 06.03.2012, 20:06 Uhr

Hallo Mami-in-spe,

das hört sich fast genauso an wie bei mir.
Bei mir wurde es beim 3ten screening festgestellt (28+4) das der Rumpf und die Arme/Beine zwei Wochen hinterher hing. Wurde dann noch zu einer Spezielklinik geschickt die das selbe gesagt hatten und die haben mich direkt Stationär in ein Krankenhaus eingewiesen.
Ich hatte kaum einen Bauch in der 29 SSW. Ich dachte es liegt an dem Sport den ich noch 3-Mal die Woche gemacht habe. Mir ist es 3 Tage vorher bei unserem ersten Vorbereitungskurs aufgefallen das mein Bauch wesentlich kleiner war als bei den anderen Müttern.
In der Klinik sagte man mir das ich nicht ohne Kind wieder nach Hause gehen werde und sie es bei wahrscheinlich ab der 35. SSW holen müssten, da sonst die Mangelversorgung zu stark wäre.

Naja, ich habe dann nach 4 Tagen im Krankenhaus ein HELLP-Syndrom innerhalb von 4 Stunden ausgebieldet und meine kleine wurde mit 29+4 geholt. Zum Glück war ich im Krankenhaus denn ich hatte keinerlei Anzeichen gehabt.
Das soll Dir aber keine Angst machen, denn man sagte mir das in meinen Fall sich HELLP unabhängig von der Inssuffizienz entwickelt hat.
Ich sag da nur Arschkarte....

Naja unsere kleine ist jetzt 3 Monate und eine Woche alt (Korrigiert exakt 1 Monat) und sie kann eigentlich alles was so ein neugeborenes können müsste. Nur die Strampler sind ein Problem. Der Rumpf hat jetzt aufgeholt und braucht mit Pampers Gr.50. Nur die Arme und Beine sind was kürzer und brauchen Gr.46. Aber das wird sich schon noch verwachsen.

Ich drücke dir ganz fest die daumen das dein Würmchen noch ein Paar Wochen aushällt.

Liebe Grüße

Arstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von Arstin am 06.03.2012, 20:16 Uhr

Ach ja,
Doppler, CTG und der ganze Rest waren bei mir auch unauffällig.
Nur einmal wurde eine kleine AUffälligkeit im Doppler entdeckt, die allerdings am nächsten Tag nicht mehr da war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Mami-in-spe am 06.03.2012, 20:38 Uhr

Danke für dene Antwort.
Wie wurde das HELLP-Syn. bei dir festgestellt, wenn du eigentlich keine Anzeichen hattest? Ist irgendwie beunruhigend.. Zum Glück warst du schon im KH.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Arstin am 06.03.2012, 21:09 Uhr

Im Krankenhaus messen sie zweimal am Tag Routinemäßig den Blutdruck und an dem Tag schoß er in die Höhe.
Am Anfang dachten wir noch es sei ein Messfehler der Schülerin.
Dann haben zwei weitere Schwestern nachgemessen und den Ärzten bescheid gegeben.
Dann wurde alle zwei Stunden Blut genommen und der Blutdruck kontrolliert. Nach 3 Stunden haben sie den Urin Untersucht und Proteine gefunden. Danach sollte ich 24 Stunden Urin sammeln, aber dazu ist es nicht mehr gekommen.
Es hies nur das ich noch mal Bluten soll für eine fein Analyse.
Dann kam das Ergebniss und ab gigs in den OP.

Bis dahin wurde ich leider nicht über HELLP aufgeklärt. Das wurde mir erst im Nachhinein erklährt, also wußte ich nicht warum all das passierte was da passierte.

Dann habe ich mich mal schlau gemacht und vieleicht doch so ein paar Zeichen festgestellt die ich an dem Tag ignoriert habe, wie Schulterschmerzen auf der rechten Seite (kommt von der Leber) und ein leichts flimmern vor den Augen so hin und wieder.

Wie gesagt mein Blutdruck war immer ok bei den Vorsorge Untersuchungen (eher zu niedrig als zu hoch, wegen des Sports).

Aber mach dich jetzt nicht verrückt.
Sprich lieber mit deiner Ärztin oder lass dich zu einem spezialisten Überweisen der sich deinen Zustand noch mal anguckt.

Gruß AC

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazentainsuffizienz

Antwort von Dawni am 06.03.2012, 21:47 Uhr

Meine kleine war auch 2 Wochen wachstumsretardiert. War deshalb 2mal die Woche zum ctg und 1mal die Woche beim Doppler. bei mir war es aber so, dass die beiden arterien, die zur plazenta gingen nicht genug blut durchliessen , musste daher einige Wochen heparin spritzen. Es wurde aber nicht besser, dann kam noch eine präeklampsie und zum Schluss beginnendes hellp-syndrom dazu, wovon ich aber gar nix gemerkt habe, nichtmal den hohen Blutdruck :-(
drücke dir die Daumen,dass bei dir alles gut geht :-) ich habs bis 35+0 geschafft (damit haben die Ärzte wohl nicht gerechnet da ich bereits in der 28.ssw die lungenreife gespritzt bekam). meine kleine wog dann 2300g bei 44cm, das entspräche der 34.ssw, sie war aber halt schon 36.ssw.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazentainsuffizienz

Antwort von kati am 07.03.2012, 7:59 Uhr

Hallo,
bei mir ist in der 20.SSW schon aufgefallen das sich der Kleine nicht mehr zeitgerecht entwickelt. Lange Zeit war er ca. "1Woche zurück" , dann 2 Wochen....
Als meine CTG dann noch auffällig wurde (Herztöne machten "Sprünge") hat mein Doc mich lieber in die Klinik gestect zur Lungenreifespritze. "Nur zur Vorsicht". Ich habe am 2.Tag nach der Lungenreife meinen Sohn per Sectio bekommen da die Herztöne sich leider weiter verschlechtert hatten. Da war ich 30+6. Meine Placenta hat zu dem Zeitpunkt zwar auch nur noch über Reserve gearbeitet aber das war zu dem Zeitpunkt NICHT der entscheidende Grund für die Sectio.
Mein Sohn ist heute 5 Jahre alt, wird im Juli 6 und kommt in die Schule. Er ist zart aber vom Interlekt (schreibt man das so?) steht er anderen gleichaltrigen Kindern in nichts nach!
Ruhig Blut, nicht verrückt machen lassen und toi toit toi!
Kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazentainsuffizienz

Antwort von wolkenhimmel6 am 07.03.2012, 8:05 Uhr

Bei mir wurde eine Auffälligkeit in der 25./26. SSW festgestellt. War allerdings mit Zwillingen schwanger. Der Doppler war nicht ganz so toll und ein Kind war einfach nicht zeitgerecht entwickelt. Musste dann sofort ins KH und dort bleiben und konnte die Welt nicht mehr verstehen, da sie zu Anfang immer nur 1 x pro Woche einen Doppler gemacht haben und 1 x am Tag ein CTG. Die Lungenreife hab ich dann relativ zeitig bekommen und nach einer Woche hieß es, dass wir um jeden Tag kämpfen und das Ziel die vollendete 28 SSW ist. Hab es dann bis 28 + 4 SSW geschafft, da es bei dem anderen Zwilling auch so allmählich anfing. Letztendlich sind sie mit knapp 400 g Unterschied zur Welt gekommen, was in der Woche echt viel ist. Heute sind sie genau 21 Monate und topfit! :-) Klar, ist jeder Tag im Bauch besser als draußen, aber irgendwann wägen die Ärzte ab wo es dem Kind besser geht. Und manchmal ist das eben draußen. Mach dich nicht verrückt, dein Doppler ist unauffällig und du bist schon relativ weit. Nach der 32. Woche ist alles nicht mehr unbedingt sooooooooo ein Problem haben die Ärzte mir damals gesagt. Also Kopf hoch! Alles wird gut. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazentainsuffizienz

Antwort von chahema am 07.03.2012, 8:19 Uhr

Hallo, bei mir haben sie damals bei meiner ersten auch eine Plazentainsuffizienz vermutet. Ich lag wegen vorzeitiger Wehen schon im KH, dort haben sie x-mal am Tag CTG geschrieben und meinten dann, ich hätte keine Kindsbewegungen mehr und die Herztöne wären schlecht. Da haben sie mir zu einer Notsectio (SSW32) geraten. Sie hatte dann 1955g, war 46cm groß und kam nach einer Woche auf die normale Neugeborenenstation, nach 2,5 Wochen sind wir dann nach Hause. Mit zehn Monaten hatte sie in der Gesamtentwicklung alles aufgeholt. Im Februar ist sie 12 J. geworden, ist größer als ich (1.73m :)) und ein ganz normales vorpubertierendes Mädchen!! :O)
Ich drück' euch die Daumen, dass alles gut läuft! Ich weiss, jeder Tag zählt (meine dritte kam 27/3), aber aus Erfahrung und im Vergelich der beiden, weiss ich auch, dass die 32.SSW schon eine ganz gute Woche ist, um auf die Welt zu kommen.
Kopf hoch!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazentainsuffizienz

Antwort von Tina0510 am 07.03.2012, 8:23 Uhr

Bei mir ging es auch los das die Arterien zur Plazenta nicht genügend durchblutet wurden.. Der Arzt meinte damals schon das ich auch selbst auf Anzeichen wie Blutdruck er achten sollte... Als die Hebamme zur Vorsorge kam hatte ich shon einen der hohen Blutdruck ich selber hab es nicht gemerkt und fühlte mich Top fit. Ich kam ins Krankenhaus und bekam leider auch das hellp Syndrom. Meinemaus wurde in der 32 ssw geholt.alles gute für euch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazentainsuffizienz

Antwort von Roxylady am 07.03.2012, 11:59 Uhr

Hi

unsere Tochter wurde auf Grund einer Unterversorgung in der 26. SSW
mit 420g geholt. Sie war von Anfang an zu klein, das wussten wir und die
Ärzte auch, nur veräumten die es trotz Doppler die Ursache zu suchen...
Ich hatte eine Gerinnungsstörung, daher war unsere Tochter unterversorgt.
Mit Heparin spritzen wäre es vielleicht anders ausgegangen...
Hast du das abklären lassen?
Jetzt mit 4 Jahren ist unsere Tochter fit, geht in den Kiga, plappert den
ganzen Tag...

Alles Gute und LG
Roxy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.