Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sheabutter am 27.07.2015, 10:13 Uhr

Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Hallo liebe Frühchenmamas,

Ich bin jetzt zum 3 Mal schwanger, die ersten 2 Schwangerschaften waren leider sehr kurz und ich musste meine Sternchen ziehen lassen.

Jetzt bin ich wieder schwanger und unser Mäuschen wächst und gedeiht brav. Bei dem Ultraschall in der 12. Woche hat man schon eine tiefliegende Plazenta erkannt aber mein Arzt meinte es ist jetzt noch nicht so dramatisch ich muss mich halt schonen und wir müssen es weiter beobachten eventuell wächst es sich eh noch rauf mit zunehmender Plazentagröße.

Doch beim letzten Termin in der 14. Woche sah man, dass sie noch tiefer liegt und total den Muttermund bedeckt. Er meinte die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass wir nicht normal entbinden können sondern nur mit Kaiserschnitt. Okay es ist schade aber wenn es sein muss dann muss es sein. Doch was mich mehr geschockt hatte, er meint ich darf jetzt nix mehr heben, muss mich sehr schonen viel liegen, Sexverbot haben wir auch und bei jeder kleinen Blutung sofort ins Krankenhaus. Er hat auch Angst, dass wir unser Mäuschen viel eher durch Blutungen bekommen.... Ich bin jetzt Anfang 15. Woche und schone mich natürlich total viel und mache auch nix mehr und hatte Gott sei Dank noch keine Blutungen ...

Was sind eure Erfahrung? Hattet ihr dadurch eine Frühgeburt.

Ich hoffe auf viele Antworten ich mache mir schon sehr viel Sorgen. Vorallem ich hab Anfang der Schwangerschaft geträumt das unser Baby 54 Tage vorm ET kommt ... hm

lg

 
8 Antworten:

Re: Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Antwort von Fru am 27.07.2015, 21:19 Uhr

Weißt Du, eine Frühgeburt kann man auch haben, ohne das man vorher eine Ursache dafür hatte. Versuch Dich so viel wie möglich zu entspannen, versuche die Schwangerschaft zu genießen und hör auf die Ärzte. Mehr liegt nicht in Deiner Macht! Mach es Dir schön!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Antwort von sterntaler82 am 27.07.2015, 21:54 Uhr

Hallo erst mal,
ich selber hatte in meiner vierten Schwangerschaft nur eine tiefsitzende Plazenta aber eine Arbeitskollegin meines Mannes hatte in ihrer zweiten Schwangerschaft eine Plazenta die auch den Muttermund bedeckte.
Natürlich durfte sie dann auch die die du nicht mehr viel machen und musste sich schonen. Aber die Ärzte der uni Klinik haben sie so gut betreut das sie den Kaiserschnitt zwei Wochen nach hinten verlegt haben. Ihr Sohn wurde bei 38+ 0/geholt normaler weise holt man di kleinen zur Sicherheit vier Wochen vor et.
Was ich damit sagen will, ist dein baby muss kein frühchen werden, du hast einen großen Vorteil, dein Problem ist bekannt und es kann reagiert werden.
Dir alles gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Antwort von Miramar07 am 27.07.2015, 22:10 Uhr

Hallo, ich hatte mein Frühchen auf Grund von HELLP aber die Tante von meinem Mann hatte etwas wie du. Ich bin mir nicht sicher ob Plazenta prävia oder ob sich die Plazenta fast gelöst und dann nach unten verlagert hat. Worauf ich hin will ist, dass sie im die 22. oder 23. SSW ins kh kam und dort ca 10 Wochen geschafft hat. Du hast noch keine Kinder also schone dich wir angeraten wirklich viel.
Ich drücke dir die Daumen und melde dich gerne wieder.
Achja herzlichen Glückwunsch zur SS.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Antwort von Cojote am 29.07.2015, 14:04 Uhr

Ich hatte einen plazenta praevia partialis.
Ich hatte bis zur 20.Woche Blutungen.
Jetzt soll die plazenta oben sein.
Da ich keine Blutungen habe mehr,wird es wohl so sein.
Ich bin jetzt 30.ssw.
Ich musste fast nur liegen und das trotz Kleinkind
Du bist ja vom arzt gut aufgeklärt so das du weißt wie du dich verhalten musst.
Das minimiert das Risiko ja extrem.
Dann kommt noch hinzu das du keine Blutungen hast,das ist ja noch besser.
Also enspanne dich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Antwort von Fliederblüte am 31.07.2015, 11:40 Uhr

Eine Freundin von mir hatte in der dritten Schwangerschaft auch Plazenta Prävia totalis.
Letztlich ging alles gut aus ihr Kind wurde 2 Wochen vor Termin mit geplantem Kaiserschnitt geholt.
Sie musste sich auch sehr schonen, denn die Diagnose ist kein Spaß. Es kann zu lebensbedrohlichen Blutungen kommen wo man sofort ins Krankenhaus muss. Es besteht dann Lebensgefahr für Mutter und Kind.
Bis zur 22. SSW kann die Plazenta aber noch hochwandern, erst dann ist die Diagnose aussagekräftig. Ich war auch bei einer Vertretung meines Frauenarztes die mich schon wegen Plazenta Prävia vor der 22. SSW verrückt gemacht hat und später bei meinem Frauenarzt war alles in Ordnung und er meinte die andere Ärztin hätte so früh noch gar nicht so eine Diagnose machen können.
Viel Glück und alles Gute ! Ich hoffe dass alles gut wird. So wie bei meiner Freundin, es geht ihr und dem Kind gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Antwort von DantesEi am 31.07.2015, 14:19 Uhr

Ja, genau, die KANN noch hochwandern. Bei mir auch sehr spät, aber ich hatte nie Probleme mit der anfangs tiefen Plazenta.
Anfangs totalis, dann irgendwann war se weg. Kind 38+0 spontan entbunden.

Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Antwort von EinGeschwisterchenBitte am 03.08.2015, 6:52 Uhr

Ich hatte in der 2. Ss eine Ppt! Wurde in der 13. Ssw gesehen und rutschte genau wie bei dir immer tiefer...ich hatte total Panik da ich noch ein Baby zuhause (zu dem Zeitpunkt 13 Monate) hatte. Je mehr ich las desto schlimmer wurden meine Ängste...ich konnte mich überhaupt nicht auf das Kind freuen und dachte nur daran dass einem von uns was passiert...!
Die Plazenta fing dann aber ziemlich spät noch an zu wandern...in der 21. Ssw war nur noch eine dünne Schicht über dem Mumu...in der 26.Ssw war er dann nur noch zu 2/3 bedeckt...in der 30.Ssw nur noch zur Hälfte und als ich in der 34. Ssw . mit Wehen ins KH kam lag die Plazenta nur noch am Rande zwar ganz nahe aber der Dok gab grünes Licht für ne spontan Geburt mit der ich gar nicht mehr gerechnet hatte...eigentlich schockte die Idee mich auch ganz schön da mein erster Sohn damals per KS entbunden wurde (Frühgeburt durch Wehen und Blasensprung bei 31+4)
Naja er kam dann bei 36+2 spontan als Sternengucker zur Welt...Plazenta ok...keine größeren Blutungen...KS-Naht hat auch durchgehalten...AMEN!!!
Drück dir die Daumen!!! Vlt. hast du auch soviel Glück!!! ABER SCHONEN SCHONEN SCHONEN!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazenta prävia totalis- Erfahrungen?

Antwort von Mine1525 am 26.08.2015, 10:59 Uhr

Hey ich hatte das auch es war meine dritte SW hatte aber schon seid der 11 SSW Blutungen und teilweise so stark das ich dachte das baby verloren zu haben aber war Gott sei dank nicht so..ich habe es "nur" bis 25 + 2 SSW geschafft hatte durch die Blutungen eine unbemerkte Infektion und dadurch kam ein Vorzeitiger Blasensprung kam dann am 5.7 nach Krefeld in die Klinik hatte auch wehen die konnte man bis zum 7.7 zurück halten dann ging alles ganz flott Notkaiserschnitt erst PDA die wirkte nicht schnell genug dann in Narkose und dann war mein Schatz auf der Welt mit 31 cm und 680 g ..
Hatten schon einige auf und Abs aber er kämpft sich sehr stark ins leben ..
Jetzt ist er 7 Wochen und 1 Tag alt und wiegt schon 1400g :)

Das zu meiner Geschichte..

Schone dich gut und alles gute weiterhin ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum für frühgeborene Babys - Frühchen:

Schwanger nach Frühgeburt durch vorz. Plazentaablösung u. nach vorz. WT

Hallo, vllt. kennt eine ja die Situation. Meine 1. SS war tlw. weniger schön. Ich hatte ab der 18. SSW vorz. Wehen (durch Infektion), die leider erst in der 21. SSW durch eine Zervixverkürzung festgestellt wurden. War auch im KH wegen der Schmerzen, da wurde im CTG nichts ...

von Fischstäbchen 03.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazentainsuffizienz?Frühchen?Chancen?

Hallo an alle Frühchen-Mamis, Ich bin in der 21+3 SSW mit meinem ersten Kind schwanger und habe mir alles viel entspannter und schöner vorgestellt,werde gerade aber leider eines besseren belehrt :( Bei unserem kleinen Racker wurde vor einigen Wochen eine intrauterine ...

von Steffi1110 17.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Wer hat Erfahrung mit Plazentainsuffizienz?

Wer hat Erfahrung mit Plazentainsuffizienz? Hallo Ich bin 36+3 und mein Baby ist sehr klein, besonders der Bauchumfang. Im Moment wird es noch gut versorgt, aber es wird weiter beobachtet, ob eine Plazentainsuffizienz besteht. Mein Baby wiegt jetzt ca. 2200g. Wie war der ...

von FrauUngewöhnlich 24.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazenta previa totalis

Hallo an alle ich habe in der 22 ssw eine starke sturtzblutung gehabt habe die lungenreife bekommen habe fast jede Woche eine starke Blutung bin heute 27+5 ssw natürlich bin ich schon die ganze zeit im kh mein Ziel ist 30 ssw meinem Baby geht es gut 27+3 ca 1116g ich bin am ...

von bellanna 16.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazentainsuffizienz

Hallo ihr Lieben! Eine Freundin von mir ist jetzt in der 27. SSW und hat wohl eine Plazentainsuffizienz. Abdomineller und Thoraxumfang vom Krümel viel zu klein, sie liegt jetzt im KH und hat auch schon die Lungenreifungspritzen bekommen. Meine Fragen: Hat eine von euch das ...

von Fischstäbchen 21.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazentainsuffizienz

Hallo Früchenmamais, ich bin momentan in der 32. SSW (31+4) und muss wöchentlich zur Kontrolle mit Doppler-Sono und CTG, da meine Maus insgesamt zwei Wochen in der Entwicklung zurück liegt. Vorallem ist wohl ihr Bauchumfang zu klein. Zwar war der Doppler und das CTG bis jetzt ...

von Mami-in-spe 06.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazentainsuffiziens

Hallo Prof. Dr. Jorch, ich bin jetzt in der 32+3 SSW. Schon bei der Feindiagnostik wurde eine Unterversorgung der Plazenta (beidseitiges Notching) festgestellt - bisher nur die Gefäße zur Plazenta. Um die 26. SSW war ich im Krankenhause, da nicht eindeutig war, ob auch die ...

von malua 23.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.