Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Masupila0912 am 05.03.2020, 13:36 Uhr

Phototherapie die 4. ... Mussten eure auch häufiger?

Hallo zusammen.
Meine Tochter, geboren bei 33+5 muss jetzt zum 4. Mal unter die blaue Lampe für 24 Stunden... ich verzweifel langsam und frage mich warum ihre Nieren nicht so wollen. Wir sind jetzt bei 35+5 also sie 2 Wochen alt.
Mein Sohn kam bei 35+4 und musste da gar nicht drunter.

Mussten eure Babys auch häufiger drunter, wurden da die Nieren kontrolliert?

Danke schonmal

 
4 Antworten:

Re: Phototherapie die 4. ... Mussten eure auch häufiger?

Antwort von Winterkind09 am 05.03.2020, 15:54 Uhr

Ist das nicht eher die Leber/ Galle?
Kind groß war aber auch sehr hartnäckig gelb und war über 5 Tage nur mit den allernotwendigste Pausen drunter.
Stillt ihr? Uns wurde zu einer kurzem Pause geraten- irgendjemand hat dem Kind dann einfach mal Pre gefüttert...
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Phototherapie die 4. ... Mussten eure auch häufiger?

Antwort von sunnydani am 06.03.2020, 14:21 Uhr

Mein Kleiner kam bei 25+2 und musste auch öfter unter die blaue Lampe. Wie oft weiß ich nicht mehr, hab ich auch nicht gezählt, da es bei uns anfangs leider viel größere Probleme als die Gelbsucht gab. Deshalb war das für mich irgendwie nur nebensächlich.

Mein Großer kam bei 36+4 und auch er hatte ziemlich hohe Bilirubinwerte. Er war zwei Tage unter der blauen Lampe und wir mussten dann noch regelmäßig die Bilirubinwerte messen lassen. Danach war aber alles im grünen Bereich und er musste nichts mehr machen.
Innere Organe wurden gar nicht überprüft, nur das Bilirubin. War das im Normalbereich, war davon auszugehen, dass auch sonst alles passen wird.

Ich wünsche euch, dass ihr es auch bald geschafft habt und dass dann alles in Ordnung ist!
Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Phototherapie die 4. ... Mussten eure auch häufiger?

Antwort von Maroulein am 10.03.2020, 17:50 Uhr

Meine Tochter war kein Frühchen,aber da ich Antikörper gegen ihr Blut gebildet habe hatte sie sehr hohe Werte,sie lag bis zum 8.Lebenstag komplett unter der Lampe

Der Umbau des Bilirubin findet in der Leber statt und wird dann über die Nieren ausgeschieden


Bei meiner Tochter hat mir der Oberarzt erklärt war das gefährliche dass das Bilirubin innerhalb der ersten Lebenstage das Hirn schwer schädigen kann,bei reifgeborenen bildet sich wohl um den 7./8.Lebenstag die Hirnschranke aus und dann ist es nicht mehr gefährlich,meine Maus war noch bestimmt 5/6 Wochen gelb bis es ganz weg war.

Ich weiß nicht wie es bei Frühchen um die Hirnschranke bestellt ist,aber mit zwei Wochen ist ein erhöhter Wert nichts seltenes,blöd ist halt dass das gleichzeitig auch super müde macht ,das ist ja auch nicht förderlich für die Gewichtszunahme (meine kam mit 2345g und hat auf unter 1900 abgenommen)


Es ist ja nicht eine Organschädigung beim Kind Schuld,sondern der Blutabbau nach der Entbindung ist Schuld daran,meist passte da irgendwas zwischen Mutter und Kind nicht so gut wenn die Gelbsucht so schlimm ist,und es gibt ja zig Faktoren mehr als nur die Blutgruppe und der Rhesusfaktor,bei mir sind es die Rhesusuntergruppen, Auswirkungen hatte es erst beim dritten Kind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Phototherapie die 4. ... Mussten eure auch häufiger?

Antwort von Mamajuni16 am 07.05.2020, 16:14 Uhr

Kann es sein, dass du Rotlicht meinst?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.