Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Tinkerbell  am 17.02.2021, 11:14 Uhr

Erfahrungen Frühgeburt

Hallo ich wende mich mal hier hin ich denke ihr seid die richtigen Ansprechpartner.
Ich habe von Anfang an eine Risikoschwangerschaft gehabt mit Blutungen usw. Ich bin jetzt bei 33+3 angekommen womit wir nicht gerechnet hätten. Ich hatte strenge Bettruhe von Ende Oktober bis zum 1.2. diese wurde dann aufgehoben aber natürlich weiter schonen. Nun kam am Montag der nächste Schlag Kontrolle beim Frauenarzt: Wehen, Trichterbildung und Gebärmutterhals verkürzt. Einweisung ins Krankenhaus um Lungenreife zubekommen. Im Krankenhaus hieß es erst es wird in dieser SSW nichts mehr gemacht. 1 CTG geschrieben dann Untersuchungen. Dann doch entschieden zu spritzen. Dann 2 CtG über eine Stunde der kleine ganz unruhig im Bauch wehen wurden mehr. Ich soll bleiben aber jeder hatte eine andere Meinung. 3 CtG Ich hab mich schließlich gestern nach der zweiten Spritze selbst entlassen. Mir wurde von einer Ärztin (Neo) gesagt das er kommen wird und nichts mehr gemacht wird. Wie sind eure Erfahrungen in dieser SSW. Wie lange hat es noch gedauert bis die Geburt los ging. Ich habe auch irgendwie Angst das ihm oder mir was passiert.

 
13 Antworten:

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von Tinkerbell am 17.02.2021, 11:17 Uhr

Tut mir leid für den langen Text. Aber ich bin momentan total nervös und unruhig. Ich hab schon zwei Kinder und da macht man sich irgendwie so seine Gedanken was ist wenn mir jetzt was passiert oder dem kleinen im Bauch.
Ich muss noch dazu sagen das Baby wiegt schon ca. 2500- 2600 Gramm und ich habe auch zu viel Fruchtwasser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von sunnydani am 17.02.2021, 21:25 Uhr

Du bist schon sehr weit gekommen. In dieser Woche haben die Kinder super Chancen, die Frühgeburt unbeschadet zu überstehen. Die meisten Kinder müssen da "nur" noch auf der Neo aufgepäppelt werden. Mit dem Trinken haben sie in dieser Zeit noch oft Probleme und so Kleinigkeiten, aber es ist bei weitem nicht mehr so schlimm, als wenn sie früher kommen.

Aber warum bist du denn eigentlich nicht im KH geblieben? Ich wäre dort geblieben, denn sollte dein Kind kommen, ist es natürlich hilfreich, wenn die Ärzte gleich direkt da sind und so schnell wie möglich helfen können. Was haben die Ärzte denn sonst so gesagt? Bei mir wurde gesagt ab 35+0 wird die Geburt nicht mehr aufgehalten.

Ich hatte bei meinem Großen auch eine Gebärmutterhalsverkürzung, Trichter und vorzeitige Wehen. Ich bin ab der 33.SSW drei Wochen stationär mit absoluter Bettruhe und 24 h an der Tokolyse gelegen. Bei 35+0 wurde die Tokolyse abgesetzt und ich entlassen, da sie da dann eben die Geburt nicht mehr aufgehalten hätten. Wir haben es dann aber noch bis 36+4 geschafft und er war ein komplett gesundes Baby, das sich völlig normal entwickelt hat.

Meine richtige Frühgeburt war dann in der nächsten Schwangerschaft bei 25+2 und das war wirklich sehr heftig und mit vielen Komplikationen verbunden.

Die Tochter meiner Freundin kam 8 Wochen vor dem Termin und auch sie ist heute mit 7 Jahren ein völlig normal entwickeltes, gesundes Mädchen.
Ich habe auf der Neo auch viele andere Frühchen samt Eltern kennengelernt und alle, die so ab der 30.SSW auf die Welt kamen, haben sich super entwickelt und die Frühgeburt gut überstanden.

Ich wünsche dir alles Gute und dass dein Baby doch noch einige Wochen im Bauch bleibt! Schone dich, liege viel und versuche dich zu entspannen und beruhigen, so gut es geht. Jeder Tag im Bauch ist super, aber auch wenn dein Baby schon kommt, hat es tolle Chancen und übersteht es ganz bestimmt. Immer schön positiv denken!

Alles Liebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von Tinkerbell am 18.02.2021, 10:32 Uhr

Ich danke dir für deine Antwort und lieben Worte. Hat mir wirklich Mit gemacht und mich aufgebaut.

Tut mir leid das du das so mit den Schwangerschaften hattest.

Ich bin aus dem Krankenhaus gegangen da es wirklich schlimm dort gewesen ist ich möchte da nicht näher drauf eingehen. Ich halte jetzt Zuhause Bettruhe und hoffe einfach noch ein paar Tage durchzuhalten.

Liebe Grüße und bleib gesund!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von ElfiEmmel am 19.02.2021, 18:51 Uhr

Hallo, oh man das ist immer ein Schock wenn es anders läuft als geplant.

Ich hatte 2016 eine FG, allerdings musste mein Zwerg bei 34+5 geholt werden, da ich Hellp entwickelt habe. Gewicht 2360g und 47cm. Er hatte nur leichte Anpassungsprobleme, lag 1 Woche im Wärmebett, das Saugen viel ihm schwer da die Kraft nicht ausreichte. Ansonsten ein völlig gesundes Kerlchen. Nach 2 Wochen konnte er entlassen werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von Tinkerbell am 19.02.2021, 22:57 Uhr

Danke für deine Antwort es baut mich wirklich auf zuhören das es in dieser SSW nicht mehr all zu große Komplikation gibt. Es freut mich das es für deinen kleinen so gut ausgegangen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von icarriedawatermelon am 19.02.2021, 23:25 Uhr

Hallo :-)
Ich habe im Dezember Zwillinge bei 32 +6 entbunden, also eine ähnliche Woche ...meine hatten unter 2 kg noch ... und sind heute munter und gesund Zuhause...

Hatte eine ähnliche Prozedur vorher mit Lungenreife und allem drum und dran... das ist schonmal gut das die gemacht wurde....jetzt könnte sie oder er kommen und dir Chancen sind super ... eigtl.spricht man da noch nicht mal von Chance weil die kleinen das gut verpacken in der Woche....die Zeit danach im Krankenhaus ist nochmal hart je nachdem wie lange das Baby bleibt aber wenn du schon 2 Kinder hast wirst du ja nicht dort im KH schlafen oder bzw.nicht jeden Tag oder ?

Das wird werden....bei mir war es im Enddeffekt ein vorzeitiger Blasensprung .... wie gesagt Lungenreife ist die halbe Miete ....
Alles gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von KleineKämpfer am 20.02.2021, 7:19 Uhr

Hallo.

Ich hatte die GMH-Verkürzung und den Trichter schon in der 23. SSW (Zwillinge). Wurde sofort stationär aufgenommen und habe ab 23+5 die Lungenreife bekommen. Ich hatte allerdings noch keine Wehen.
Hab es bis 26+6 geschafft, also noch 4 Wochen.

Meine Situation anschließend ist für dich nicht hilfreich, da es ja alles viel früher war. Aber ich habe ja viele andere auf der Neo kennengelernt. Unter anderem Zwillinge aus der 33. SSW, sogar Drillinge aus der 31. SSW. Fast alle Kids sind ohne nennenswerte Probleme durch die Neo-Zeit gegangen und wurden noch vor ET entlassen.
Meistens hatten die Zwerge "nur" Probleme mit dem Temperatur-Halten und dem Trinken.

Pass gut auf dich auf und alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von LittleT am 21.02.2021, 0:21 Uhr

Ich verstehe dein Gefühlschaos.

Ich hatte bei 32+4 nach wochenlangen vorzeitigen Wehen trotz Bettruhe, ganz überraschend einen Blasensprung. Im KH würde sofort mit der Lungenreife und Tokolyse begonnen. Vorsichtshalber gab's AB aber der Kleinen und mir ging es bestens. Daher würde abgewartet und neben 4 Mal täglichem CTG 3 Mal täglich Blut abgenommen.
Nach einigen Tagen war klar, dass bei 34+0 nicht mehr aufgehalten wird. Die Chefärztin wollte entgegen der Oberärztin sogar ab 34+0 einleiten. Dagegen habe ich mich mit letzter Kraft gewehrt. Und ging es gut, die Werte waren super, abgesehen von Wehen, daher war das für mich nicht nachvollziehbar.l
Die Ärztin war ziemlich sauer und hat nur noch Assistenzärzte geschickt, die mir was ausrichten sollten.
Leider hat unsere Tochter ausgerechnet bei 34+0 selbst entschieden jetzt doch zu kommen. Mit 2230 g mit guter Ausgangslage. Sie war top fit, konnte selbstständig atmen und musste nur überwacht werden, bis sie, wie viele Babys, eine starke Gelbsucht entwickelt hat. Sie hat von Anfang an an der Brust getrunken und musste nur auf Grund der Gelbsucht teilweise sondiert werden. Einziges Problem war das halten der Temperatur. Jetzt mit 18 Monaten hat sie alles aufgeholt.
Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von Tinkerbell am 21.02.2021, 11:00 Uhr

Ich danke euch allen für die lieben Worte und das ihr von euren Erfahrungen berichtet habt! Das hat mich wirklich sehr aufgebaut und ich bin jetzt sehr zuversichtlich das der kleine Mann es ohne große Probleme schaffen wird. Ich wünsche euch allen und vor allem euren kleinen Kämpfern ganz viel Gesundheit und eine sorgenfrei Zukunft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von mutti6 am 22.02.2021, 10:55 Uhr

Ich habe vor über 25 Jahren in der 33. Woche Drillinge bekommen, da wurde gar nichts gemacht, wurde am gleichen Tag wieder entlassen (war nicht in Deutschland), alle gesund, inzwischen Studium / Berufsausbildung mehr oder weniger abgeschlossen, leben in eigenen Wohnungen und sie gehen ihren Weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von Kaddy85 am 26.02.2021, 9:12 Uhr

Hallo, also ich musste ab der 20 ssw liegen. War auch viel im Krankenhaus. Hatte eine cerclage bekommen.
Unser kleiner Schatz kam bei 34+0
In der 28 ssw war es schonmL kurz vor der Geburt.
Ich kann deine Ängste verstehen. Meiner wog auch 2400 Gramm und war 45 cm groß.
Heute ist er 6 Monate alt und super fit.
Habe in der Klinik viele kennengelernt die zwischen 31/35 ssw kamen und teilweise auch viel früher.
Ihr packt das

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von inakaina am 01.03.2021, 22:45 Uhr

Hallo
Ich hatte in der 30 ssw einen blasensprung.
Weil die Geburt wohl schon fortgeschritten war wurde nicht mehr versucht was aufzuhalten. Hatte auch keine Lungenreife mehr bekommen.
Durfte meinen Sohn natürlich entbinden.
Er war drei Wochen auf neo- intensiv und dann noch 3 Wochen auf neo.
Dann durfte ich ein völlig gesundes Baby mit nach Hause nehmen.
Er hatte nie Probleme, war nie entwicklungsverzögert wog bei der Geburt 1600g
Man hat ihm seinen Frühstart eigtl. nie angemerkt.
Die Zeit im Krankenhaus war natürlich immer zermürbend und man hatte auch ständig Angst dass vielleicht doch noch irgendeine Komplikation kommen könnte. Gott sei dank ist alles gut ausgegangen wie bei euch sicher auch.
Alles gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen Frühgeburt

Antwort von maryjan1 am 05.04.2021, 13:40 Uhr

Hallo!

Mir ging es gleich wie dir. Hatte schon ab der 30.SSW Senkwehen und man gab uns nur 3 Wochen bis zur Geburt. Gekommen ist es dann bei 34+4 komplett gesund. Er war 2700g schwer und 47 cm groß. Nach einer Woche komplett Überwachung auf der Neonatologie, durften wir gehen. Mussten dann zwei Wochen später zur Kontrolle um zu sehen ob alles passt.

Mittlerweile ist er zwei Monate alt und wiegt schon 4100g und trägt Kleidergröße 62.

Ich hoffe, dass dein Baby noch etwas durchhält. Jeder Tag ist wertvoll und wichtig für die Entwicklung deines Babys!

LG :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum für frühgeborene Babys - Frühchen:

Frühgeburten

Hallo zusammen Ich heisse Pascal und beschäftige mich für meine Diplomarbeit als Produkt-/Industrialdesigner, mit Frühgeburten aus der Elternperspektive. Ich habe hierfür eine Online-Umfrage erstellt, wo man ganz Anonym teilnehmen ...

von Pascal_Kaelin 14.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Frühgeburt mit einigen Fragen

Hallo ich bin im April zum 2 mal Mama geworden , mein Sohn kam 1 monat zu früh. Ich konnte leider nur 1 woche stillen und das auch nicht viel er bekommt eigentlich nur Fläschchen .. Anfang hat er weniger gebraucht jetzt kommt er zu mittag öfters und am abend auch . Er schläft ...

von SabineL 18.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Kennt Ihr die Ursache für die Frühgeburt?

Mein Kind wurde 5 Wochen zu früh wegen vorz. Blasensprung geboren. Warum es zu diesem Blasensprung kam, konnte uns niemand sagen, sie wollten nicht einmal spekulieren, es ist halt passiert, Schicksal..Es war keine Infektion, Fruchtwasser war in Ordnung. Überhaupt kein ...

von Leela 03.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Erneut Schwanger nach Frühgeburt. Arzt nimmt mich nicht ernst!

Hallo ihr Lieben. Mein Gyn nimmt mich mit dem Thema Frühgeburt und sehr schnelle Geburt überhaupt nicht ernst. Ich bin nun in der 24 SSW. Mein erstes Kind kam bei 34+1 spontan ohne Anzeichen (ich war eine sehr langweilige Schwangere der es gut ging). Vor zwei Wochen ...

von Schattenlaub 23.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Test auf Frühgeburt

Kann mir jemand sagen wie genau der test heißt der sagt ob ne Frühgeburt droht bzw.zu erwarten ist. Meine Freundin war am Wochenende in der 17ssw wegen Blutungen im kH. Allerdings machen die nix vor der 24ssw. Sie hat im Feb ihre Tochter in der 21 still geboren und hat nun ...

von nita83 26.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Buch zur Verarbeitung von Frühgeburt

Hallo liebe Frühchen Eltern, ich habe eine Freundin, deren Baby in der 27. SSW auf die Welt kam. Das ist jetzt schon 1 Jahr her und Gott sei Dank geht es dem Baby gut. Aber meine Freundin hat an den Erfahrungen immer noch zu knabbern. Ich habe ihr empfohlen zu einer Therapie ...

von Whity 29.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Erfahrung mit später Frühgeburt

Hallo, Ich weiss.., es kann niemand eine Prognose machen, aber auch mich interessiert wie es bei euch war. Meine Kleine wurde vor 2 Tagen in der 36+4 geboren, Gewicht leider nur 2280 g und 45 cm. Sie liegt jetzt auf der Neo im Wärmebett, bekam wegen knorksen Sauerstoff und ...

von ankale12 15.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

27+4 drohende Frühgeburt durch ss Vergiftung

Hallo ihr lieben wie ihr oben ja schon sieht habe ich seit 1 Woche v.a eine ss Vergiftung die aber noch gut behandelbar ist, leider seit heute geht es mir gar net gut Übelkeit, Sehstörungen, Müde usw..... Ich habe einfach unheimlich Angst um meine kleine Jetzt die Frage ...

von Strampelinchen 04.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

B Streptokokken und Frühgeburt?

Hallo, Bei mir wurden o.g. Bakterien festgestellt. In Kombination mit einer drohenden FG mache ich mir große Sorgen. Was wenn meine Blase springt und ich merke es zu spät? Wenn der Kleine sich infizieren würde, wäre es doch sehr sehr gefährlich. Hatte das jmd von Euch? Lg ...

von Saraghina 06.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

ss wunsch nach frühgeburt

Huhu mädels wie ja einige wissen kam junior 30+2 per ks ( vorzeitiger blasensprung 29+4,wehen,entzündungswert stieg,und als blutungen dazu kamen wurde er geholt) Danach sagte ich nie wieder ss. Junior wird jetzt im sep 1jahr ( meine tochter ist 10j und kam ...

von ronja2006 26.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.