*
Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

 

Geschrieben von ricardasmama am 10.11.2017, 12:51 Uhr

Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Hallo,
habt ihr Erfahrungswerte oder Aussagen eurer Ärzte? Unser Kind kam bei 34+6 aufgrund Blasensprungs und blutender Plazenta Prävia per KS mit 47,5 cm zur Welt. Das ist auf diesen Perzentilenkurven zwischen der 3. und 15. Perzentile. An der entwickelt er sich nun genau entlang (er ist 20 Monate).
Wird er an dieser Perzentile bleiben oder kommen irgendwann genetische Dispositionen zum Durchbruch (für die SSW war er auf der 63. Perzentile, also eher groß!).
Vielen Dank :)
RM

 
21 Antworten:

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von Winterkind09 am 10.11.2017, 14:33 Uhr

Meine haben sich sehr schnell hochgearbeitet. Kind 1 liegt seit langem auf/ über der 50% Percentile, die Mittlere kommt nach mir und liegt bei knapp 25%, nur der Kleinste (wird gerade zwei) ist auf die 50% Percentile hochgewachsen, allerdings ist er seit dem Frühling durch die Kurven gefallen und liegt jetzt wieder auf 3-10%. Ich denke aber, dass er auch wieder aufholt.
Die Kinder einer Bekannten waren noch kleiner als meine, sind aber inzwischen riesengroß: der kleine Sohn ist mit 11 Monaten genauso groß wie mein Sohn...
Wenn alles stimmt, findet jedes Kind sehr schnell seine eigenen Wachstumskurve.
Lg Winterkind

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von ayla.auel am 10.11.2017, 21:42 Uhr

Nein, meine Erfahrung.

Sohn, spätes Frühchen aus 2006, ist jetzt mit 11 Jahren knapp 1,65 m groß.

Die Töchter, späte Frühchen aus 2015, bewegen sich auf der 50er Perzentile.

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von sue82 am 10.11.2017, 21:57 Uhr

Hallo...
Bei uns ist es nicht so... Mein Kleiner hatte sich auch schnell hochgearbeitet bei Geburt 44 cm 1820g jetzt mit 13 Monaten (korrigiert 11 Monaten) 75cm und 10 kg!

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von ricardasmama am 10.11.2017, 22:25 Uhr

Aha aha! Danke für eure Antworten!!

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von Sabri am 11.11.2017, 19:00 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist jetzt fast 16 und wächst schon so 1-2 Jahre nicht mehr. Sie ist 1,78 Meter groß. Etwa ab ihrem ersten Geburtstag hatte sie die Perzentile erreicht, auf der sie dann weitergewachsen ist, vorher was sie darunter.
Dauerhaft kommen glaube ich die Gene durch, dann spielt die Frühgeburt keine Rolle mehr.

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von LuisHasen am 11.11.2017, 21:06 Uhr

Mein Sohn wurde im Dezember 15 bei 34+5 mit 44,5cm geboren. Jetzt ist er fast zwei und über 90cm groß. Also würde ich mal sagen, nein, muss nicht sein.

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von lilly1211 am 11.11.2017, 23:08 Uhr

Mein Sohn kam bei 35+0. 50 cm.

Heute ist er 8 und 145 cm und damit riesig. Keine Ahnung welche percentile. Damit habe ich mich nie befasst. Seine Schwester ist 20 Monate älter und nur minimal größer.

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von ricardasmama am 12.11.2017, 9:36 Uhr

Danke für diese kleine Umfrage!
Dann scheint sich wohl die Genetik durchzusetzen im Normalfall.
Wir gucken dann mal... ich bin 1,60 und mein Mann 1,93

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von Miramar07 am 12.11.2017, 19:31 Uhr

Ich habe kein spätes Frühchen...
Sie ist jetzt 3 und etwa 92 cm und ca 11,5 Kg... kein Riese und auch noch recht zart allerdings bei 865 Gramm Start in der 29. SSW sind wir sehr zufrieden, ich bin 1,70m mein Mann knappe 1,80.

Liebe Grüße

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von dbk2012 am 13.11.2017, 17:42 Uhr

Hallo, meine Tochter kam auch bei 34+ 6 mit 49cm. Sie ist gerade 5 geworden und nun bei 117cm. Ab der u3 war sie immer bei der 90.perzentille. Hier haben die Gene früh durchgeschlagen

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von Foxi23 am 14.11.2017, 12:33 Uhr

Hier Geburt bei 35+3 mit 48 cm.

In zwei Monaten wird er 6 und ist inzwischen 1,25 m groß. Ich selbst bin 1,80 m, der Papa 1,76.

Perzentile weiß ich jetzt nicht.

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von ricardasmama am 14.11.2017, 13:35 Uhr

Danke!
Wisst ihr, das beruhigt mich. Ich hadere natürlich - immer weniger, aber dennoch - mit der frühen Geburt und fühlte mich bisher verantwortlich für seine Größe, also die eher geringe. Aber so wie sich das bei euch allen liest, hat seine Größe eher mit meiner eigenen Größe als mit der frühen Geburt zu tun. Das entlastet mich, habt vielen Dank!

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von 3wildehühner am 14.11.2017, 13:56 Uhr

Ich selber habe kein Frühchen; meine Freundin hat aber Zwillinge aus der 27. SSW. Die sind jetzt 2,5 Jahre und völlig durchschnittlich groß, nur noch sehr dünn, aber sie hatten/haben auch noch Probleme mit dem Essen.
Mein Patenkind ist auch Frühchen aus der 32, SSW. ER ist jetzt 16. Ein Riesenkerl-bestimmt schon 1,85m.

ABER BITTE

Mach dir keine Vorwürfe! DU kannst überhaupt nichts für die Frühgeburt; du bist dafür doch nicht verantwortlich! Du kannst doch nichts für die aufgetretenen gesundheitlichen Probleme!!!!Und selbst wenn dein Kind aus irgendeinem Grund kleiner bleiben sollte, ist das NIEMAND schuld. Auch mit 1,60m kann MANN gut leben! Wir haben im Freundeskreis einige kleine Männer, die sehr glücklich in langjährigen Beziehungen mit (größeren) Frauen sind. Das ist ja glücklicherweise heute keinen Blick mehr wert.
Wichtig ist die Herzensbildung, nicht irgendein Körpermaß!

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von lisi3 am 14.11.2017, 15:23 Uhr

Meine Tochter wurde bei 32+2 geboren. Sie ist inzwischen 8,5 Jahre alt und 1,28 m groß. Obwohl sie damit auf der 50ger Perzentile liegt, ist sie in ihrer Klasse die Kleinste.
Ich vermute sie wird eher klein bleiben, während ihre Brüder schon ca. 1,87m groß sind. Naja, da hilft nur das Selbstbewusstsein zu stärken. Es gibt eben große und kleine Menschen .

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von Leela am 18.11.2017, 0:32 Uhr

Geboren mit 47cm bei 35+0, war schon mit einem Jahr außerhalb der 97 Perzentile und wächst so munter weiter, wir sind beide 175/176 cm.
Ich persönlich stehe auf kleine Männer. Und unabhängig vom Geschlecht - m.E. ist zu klein immer besser als zu groß. Zu groß ist eine Katastrophe...
LG

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von ricardasmama am 18.11.2017, 13:55 Uhr

Das klingt gut, Leela :) Danke!

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von Monika388 am 20.11.2017, 21:41 Uhr

Hallo,
auf keinen Fall, mein Sohn ist ein Frühchen aus der 26 SSW, ok ist schon ein paar Jahre her, heute misst er stolze 1,86 m. Das Bild ist 25 Jahre alt.

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von ricardasmama am 21.11.2017, 14:46 Uhr

Hallo Monika,
ich gratuliere euch zu eurem (großen) Sohn und bedanke mich, jetzt glaub ich wirklich, dass die frühe Geburt keinen Einfluss hat :)

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von Oktaevlein am 26.11.2017, 22:24 Uhr

Hallo,

das kann ich nur bestätigen: meine Tochter wurde geboren bei 34+2 mit stolzen 49 cm Länge. Mein Mann und ich sind aber auch relativ groß.

Sie wird im Januar jetzt 7 Jahre alt und ist bereits 1,32 m. Ich denke also nicht, dass sie kleiner bleibt wegen den 6 Wochen zu früh.

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von zwimama am 03.01.2018, 21:03 Uhr

Meine beiden zumindest nicht.
Zwillinge geboren bei 33+5
Gestartet sind beide auf der 3% Kurve.
Nach 6 Monaten lag der eine bei 97% und der andere bei ca 85%
Zum ersten Geburtstag waren sie 83 cm und 80 cm groß.
Jetzt sind sie 9 Jahre + 9 Monate und der eine ist 156 cm und der andere 147 cm.
Ich muss dazu sagen, dass der Papa aber auch 2,01 m misst ;)

Re: Bleiben (späte) Frühchen kleiner?

Antwort von ricardasmama am 08.01.2018, 21:48 Uhr

Danke!

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.