Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Finual am 30.08.2012, 18:05 Uhr

Beikost - besseres Essverhalten?

Hallo zusammen,

Meine Tochter ist jetzt unkorrigiert 4 Monate alt. Korrigiert knapp 3. Sie trinkt ihre Fläschchen eigentlich immer nur mit viel Überredungskunst. :-) Mein Kinderarzt meinte, man könne mit 4 monaten anfangen mit Beikost, ich solle aber vielleicht noch einen Monat warten...??
Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem/r Schlecht-Trinker/in, der/die die Beikost begeistert annahm und dadurch "besser" isst?

Vielen Dank und viele Grüße!

Finual

 
7 Antworten:

Re: Beikost - "besseres" Essverhalten?

Antwort von kathi1a am 30.08.2012, 18:25 Uhr

Hallo,
ja war bei uns in der Tat so. Allerdings hat mein Sohn dann bis er 6 Jahre alt war morgens auf seinen Kaba im Fläschchen (mit nem Riesenloch im Sauger) bestanden.
Milchnahrung hat er immer sehr schlecht getrunken.
Kathi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost - "besseres" Essverhalten?

Antwort von lara-mari am 30.08.2012, 19:08 Uhr

hallo,

bei uns wurde es dann auch besser. mein sohn hat mit korrigierten vier monaten milch aus der flasche komplett verweigert. sind dann auf "feste" nahrung umgestiegen und er hat viel besser gegessen, auch hat er bei weitem nicht mehr soviel gespuckt.

liebe grüße
steffi mit niclas (23+6)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost - "besseres" Essverhalten?

Antwort von KleineKämpfer am 30.08.2012, 19:16 Uhr

Hallo,
wir hatten auch einen sehr schlechten Trinker, hinzu kam aber auch, dass er erst mit ca. 11 Monaten Beikost akzeptiert hat.
Wir haben ihm einfach Griesbreipulver mit ins Fläschchen gegeben und einen Breisauger verwendet. Von da an hat er endlich nahezu die erforderliche Menge getrunken.
Alles Gute,
K. mit Zwillingspärchen (SSW 26+6, unkorr. 21 Monate)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost - "besseres" Essverhalten?

Antwort von Sternchen-2007 am 31.08.2012, 6:57 Uhr

Wir haben mit 4 Monaten korrigiert (= 8 Monate unkorrigiert) mit Beikost angefangen.
Meinem sohn ist das Essen mit dem Löffel viel einfacher gefallen als das Trinken. Leider hat er dann mit dem Trinken komplett aufgehört. Das ist aber laut KIA ok, das der Flüssigkeitsgehalt fast gelich ist.

Probier es doch einfach aus. Dein Kind wird dir schon zeigen was sie will!
Viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost - "besseres" Essverhalten?

Antwort von XXIndyXX am 01.09.2012, 23:56 Uhr

Meine Tochter ist jetzt korr. 7 Monate alt... auch eine sehr schlechte Trinkerin UND ebenso eine Löffelverweigerin

Wir haben nach dem 4. Monat (nach korr. Alter) das erste mal Beikost versucht weil sie so schlecht getrunken hat (und extrem gespuckt). Vom Löffel Essen war noch schlimmer
Auch jetzt ist es noch so, dass sie breiige Nahrung wieder hochwürgt.

Bin also immer noch am Hoffen, dass ihr Essverhalten IRGENDWANN mal besser wird

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost - "besseres" Essverhalten?

Antwort von katrin1979 am 02.09.2012, 9:55 Uhr

Hallo,

meine Maus war auch eine Nörglerin beim Trinken. Dann haben wir mit Breikost gestartet, da war sie unkorrigert 19Wo alt(korrigiert 12Wo), da unser Kiarzt uns den Start empfohlen hatte. Aber die ersten Löffel sind ok, dann würgt sie. Aber dafür trinkt sie jetzt viel besser. An schlechten Tagen so 750 ml an guten Tagen 850ml. Vorher war es ein Müh dass sie mind 680ml trinkt. Mit Brei mach ich jetzt eine Pause, da ich sehe, dass sie noch nicht soweit ist.Probiere es in 2Wo einfach nochmal. Dann ist sie korrigiert 4Mo alt.

Vielleicht probierst du es einfach auch mal so.

L.G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost - "besseres" Essverhalten?

Antwort von KleineKämpfer am 02.09.2012, 12:02 Uhr

ich glaub wir hatten das Thema schon mal...
Wiederhole es aber gern
Mein Sohn war der schlechteste Trinker überhaupt, kam mit einem Jahr manchmal nur auf 480 ml/Tag. Hatte zwischendurch eine Magensonde (es war die Hölle!). Beikost wollte er gar nicht. Er hat bei jedem noch so kleinem Stückchen/Krümelchen gewürgt und erbrochen.
Irgendwann hat es einfach klick gemacht und er hat vom Löffel gegessen. Jetzt ist er 21 Monate und scheint in einem enormen Wachstumsschub zu stecken, denn das hat er gestern verputzt:
Grießbrei mit Obst zum Frühstück, ein halbes Brötchen während mein Mann und ich gefrühstückt haben, zwischendurch einen Fruchtzwerg, zum Mittag Nudeln mit Bolognesesauce, 1/2 Apfel zwischendurch, 315 ml Pre mit Grießbreipulver am Nachmittag und eine Scheibe Brot zum Abendessen!!!!!!
Was ich damit sagen möchte: ES WIRD BESSER!! Ihr macht nichts falsch und seid tolle Eltern!
LG, K. mit Zwillingspärchen (SSW 26+6)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum für frühgeborene Babys - Frühchen:

Frage wegen Beikost :)

Hallo, meine kleine wird nun bald am 21.7, 4 Monate alt. geboren wurde sie in der 34+1ssw. Ich wollte mal fragen wie es später mal mit der Beikost Einführung aussieht, muss man davon ausgehen das man bei ihr später anfangen muss? Immoment denk ich mir halt, das ihr ...

von 3Wunder 09.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikostfrage

Mein Sohn (31+1/fast 11 Monate) ißt eigentlich gut, wenn es ihn nicht ab und zu würgen würde und er sich dann meist auch übergibt. Mit dem 4 Monatsbrei passiert das nicht so oft wie mit dem 8 Monatsbrei. Vor allem bei Karotte-Kartoffel-Rind ist es schlimm. Nudeln gehen da eher. ...

von chrisy1205 01.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Essverhalten bei 7 Mon alten Frühchen

Hallo, bisher war ich immer eine stille Mitleserin gewesen, aber nun benötige ich den Erfahrungsschatz von anderen Frühchen-Eltern. Meine Tochter wurde im Oktober 2011 in der 26+4 SSW mit einen Startgewicht-/länge von 716 g und 33 cm geboren. Wir wurden im Januar 2012 aus ...

von Idunn 10.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essverhalten

Was meint ihr? Thema Beikost

Hallo, meine Tochter (34. SSW) ist jetzt unkorr. 4 Monate alt. Eig. wollte ich 5-6 Monate voll stillen. Nun ist es aber so, dass sie mir ständig aufs Essen starrt, zu sabbern anfängt, an ihren Händen rumkaut und anfängt zu schreien. Hab sie dann heute mehrfach dann versucht zu ...

von Fischstäbchen 18.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost " zu früh"????

Hallöchen. Brauche nochmal erfahrungen von euch da mir die letzten sehr geholfen haben. Es ist so das ich das gefühl habe meine kleine (30+1 ssw ) jetzt 17 1/2 Wochen (korregiert 7 1/2 Wochen) abends nicht satt zu kriegen.Gestern habe ich etwas Schmelzflocken mit in die ...

von emma-baby 29.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wann habt ihr mit Beikost angefangen??

Huhu, wann habt ihr denn bei euren kleinen mit Beikost angefangen?? Meine kleine ist schon sehr interessiert und schaut uns beim Essen eifrig zu, aber Bekannte meinen warten weil sie ein Frühchen ist, ich meine kann viel passieren? Also das ich den Magen kaputt mache? Würde ...

von Bienchen86 04.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wann habt ihr mit Beikost begonnen?

Hallo zusammen, Meine kleine Manyara wird nun in 15 Tagen schon 6 Monate alt, korrigiert ist sie knapp 4,5 Monate, d.h. sie kam 6 Wochen zu früh zur Welt. Ich möchte auf jeden Fall die ersten sechs Monate meine Maus voll stillen und bin nun am überlegen ob und wann ich dann ...

von sunnybaby09 14.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost bei 4Monate alten Frühchen jetzt schon geben?

Hallo eine gute Freundin von mir hat einen 4Monate alte Tochter Sie kam am Mitte Mai 2011 auf die Welt und der eigentliche ET wäre Ende Juni 2011 gewesen. Seit 2Wochen stopft sie ihrer Tochter alles mögliche an Beikost hinein.... Sie bekommt auch sogar schon Spagetti von ...

von 3kleine_Engel 27.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Ab wann mit Beikost bei 35+0-Frühchen anfangen?

Huhu, ab wann kann ich bei meiner Maus mit Beikost anfangen? Sie wird Ende September 4 Monate alt, ist heute also 15 Wochen (korrigiert 10 Wochen). Muss ich noch warten oder kann ich ab Ende September/Anfang Oktober beginnen? LG, ...

von Dawni 11.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wann mit Beikost anfangen?

Hi ihr, mein Sohn ( unkorrigiert 22 Wochen) bekommt das Fläschchen, habe mit der Beikost nochnicht angefangen, da ich mich irgendwie noch nicht traue, obwohl er eigentlich schon interessiert zuschaut wenn die Großen am Tisch essen. Mein Kia sagte auch, er war ja kein extrem ...

von juliansmom86 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.