Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gartenfee_2020 am 16.01.2021, 13:51 Uhr

Baby super lieb, aber..

Huhu, unser Frühchen wurde vor 4 Wochen geboren, alles soweit gut. Sehr lieb, schreit nicht viel (nur pünktlich zu den Mahlzeiten ) ABER: beim Wickeln schreit er wie am Spieß, schreit sich richtig in Rage, pullert vor Stress. Wir haben wirklich alles versucht von Beruhigen, Schnuller, anderes Setting/ Licht, mit/ohne Spieluhr, natürlich warme Hände, Heizung an, mit ihm reden, was singen etc. Hilft alles nicht. Sobald die kleidung ganz an ist, gehts wieder und er beruhigt sich langsam. Ich habe schon die ganze Zeit Angst, dass ihm was weh tut, aber das hätten die auf der Frühchen-Station ja gemerkt (waren bis vorgestern da)?! Kennt das Problem jemand? Kann man da was machen? Möchte nicht, dass er sich bis zur Erschöpfung schreit.
Danke im Voraus.

 
5 Antworten:

Re: Baby super lieb, aber..

Antwort von Mörchen17 am 16.01.2021, 19:41 Uhr

Hallo,

unser Kleiner war auch ein Frühchen und knapp vier Wochen nach der Geburt im Krankenhaus; er hat die erste Zeit, nachdem er nachhause gekommen war, auf dem Wickeltisch ebenfalls sehr geschrien. Ich habe mir da auch meine Gedanken gemacht, ob er möglicherweise in der Klinik vom Pflegepersonal beim Wickeln nicht gut behandelt worden ist, außerdem wurde bei ihm beim Wickeln halt regelmäßig Temperatur gemessen, was er gehasst hat (ich fand es immer ganz schrecklich, wenn ich das tun musste).

Es wurde aber sehr schnell besser und nach kurzer Zeit fand er es auf dem Wickeltisch toll (dort konnte er nackig strampeln ;-) )-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby super lieb, aber..

Antwort von sunnydani am 16.01.2021, 22:41 Uhr

Das mögen viele Babys nicht, unabhängig davon ob sie Frühchen sind oder nicht. Ich glaube, sie fühlen sich einfach sicherer, wenn sie eingepackt sind oder es ist ihnen auch schnell kalt.

Versuch den Oberkörper immer verdeckt zu lassen z.Bsp. indem du eine Stoffwindel eng drüberlegst, sodass dein Baby nicht ganz nackig ist und eine leichte Begrenzung hat. Bei uns hat es auch geholfen, wenn er was in den Händen halten konnte, sich also wo anhalten konnte. Wenn wir zu zweit waren, hat einer gewickelt und einer die Hände gehalten, war ich alleine, hab ich ihm etwas in die Hände gegeben, z.Bsp die Arme seiner Krake, die er auf der Neo bekommen hat. Ansonsten selber ruhig bleiben und langsam machen, nicht hektisch werden, dazwischen die Hände einfach mal auf den Bauch oder Brustkorb legen, um das Baby zu beruhigen.

Dass Babys oft pullern, wenn sie nackig sind, ist auch normal. Das haben meine Jungs beide gemacht. Das liegt nicht am Stress, sondern kleine Babys pullern einfach oft, wenn die Windel offen ist. Das hat bei uns aufgehört, als sie ein paar Monate alt waren.
Ich hab auch da immer eine Stoffwindel griffbereit zum Drüberlegen gehabt, damit ich nicht jedes Mal in hohem Bogen angepullert wurde.

Ich wünsche euch alles Liebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby super lieb, aber..

Antwort von Schneeflocke489 am 17.01.2021, 8:25 Uhr

Hi
Genau das hatte ich auch mit meinem ersten Sohn. Die Hebamme hat uns geraten nebenbei einen Fön laufen zu lassen. Nicht in seiner Reichweite ! Also nicht um ihn zu wärmen und auch so dass kein Pipi in den Fön kommt, vorsicht Stromschlag. Nur zur Geräuschkulisse. Es hat geklappt. Er hat weiterhin gepullert aber nicht mehr geweint.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby super lieb, aber..

Antwort von lila281 am 19.01.2021, 11:13 Uhr

Ja bei uns ist es auch immer noch so. Gerade die Frühchen haben ja viele Probleme beim Wickeln weil es so viele Bewegungsreize und Lageveränderungen hintereinander sind. Sobald sie dann wieder angezogen sind und das ganze Angeziehe vorbei ist, beruhigt sich die Situation meist schnell.
Ich mache kurze Pausen wenn ich merke, es ist ihr zu viel. Dann beuge ich mich etwas drüber und halte beide Hände. Dann schnauft sie durch und es geht wieder besser. Frühchen sind halt sehr sensibel für Berührungen aber zeigen mit den Händen auch gut an, wenn es zuviel wird. Es wird aber besser mit der Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby super lieb, aber..

Antwort von AriesChica am 25.02.2021, 12:03 Uhr

Meine Tochter ist zwar kein frühchen aber sobald man ihr Pullis oder Jacken anzieht geht das gemeckere los. Beim Windel wechseln auch manchmal. Ich glaub deinem Kind geht einfach nur das anziehen auf die nerven. Ist bestimmt nix bedenkliches.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.