Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von CIaudiaUSA am 12.04.2013, 21:45 Uhr

Update vom Dachschaden ;)

Halloele!

Danke erstmal, Katja 13, fuer Deine lieben Worte weiter unten. Ihr ward echt der Hammer, als es mir so schlecht ging. Auch, wenn man sich nicht kennt, aber sowas hat echt positive Energie.

Es geht mir gut. Der Tumor ist weg.

Leider bleiben mit einem grossen Loch im Kopf keine Spaetfolgen aus. Ich stottere manchmal, habe Gedaechtnisluecken, zittere, Balance, solche Sachen. Nicht immer und ich kann damit auch umgehen.

Was mir zusetzt ist meine Seele. Wenn man so nah am Abgrund steht, veraendert es einen. Ich dachte erst: wenn ich ueberlebe, werde ich nie mehr meckern, alle Farben werden strahlender sein, etc. pp.

Das ging auch eine ganze Weile so. Aber jetzt kann ich diese Dankbarkeit nur noch ganz selten spueren. Alle 3 Monate habe ich eine HOELLENANGST vor dem naechsten MRT und Stetoskropie. Ich liege da ne gute Stunde und bin schweissnass vor Angst.

Der ganze Alptraum geht auch ein wenig weiter. Er ist nie ganz abgeschlossen.

Ein Hirntumor kann das ganze Leben wieder wachsen, auch bei meinem "lucky" astrozytom. Nicht wie andere Krebspatienten, die nach 5 Jahren mit dem Thema weitesgehend abschliessen koennen.

Ich habe mich auf Hirntumorwebseiten aufgehalten zum Austausch. Aber das ist verdammt hart, glaubt es mir. Mir tun alle leid, aber ich mir auch selbst. Wollte einen 48jaehrigen kontaktieren, der genau den gleichen Tumor hatte wie ich, der ist aber verstorben. Der hatte meinen guten Tumor aber ein Glioblastom IV ist nachgewachsen.

Von psychologischer Hilfe halte ich momentan nicht viel. Hab 2003 wegen einer anderen Sache 3 Jahre Gespraechstherapie hinter mir, die mir sehr geholfen hat. Ich WEISS ja alles, wieviel Glueck, jeden Tag wie den letzten leben, etc. pp.

Vorgestern nacht hatte ich ein laengeres Gespraech mit meinem Mann. Er sagte mir, dass er immer noch nachts oft schweissgebadet aufwacht mit der Angst, dass der SCHEISSVERDAMMTE Tumor wiederkommt.

Ich versuche, mich gut um mich zu kuemmern. Arbeite ja auch Vollzeit, mache Sport, habe Freunde, etc. Es wird besser werden.

Komme mir vor wie ein Soldat, der froh ist, den Krieg ueberlebt zu haben, aber nun seelisch an Vorgefallenem zu knabbern hat.

Danke fuers Lesen!

Euch alles Gute und gute Gesundheit!!! Immer zum Arzt gehen!!!!!!! BITTE!

Claudia

 
20 Antworten:

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von katja13 am 12.04.2013, 22:08 Uhr

Boah, das ist wirklich hart! Das kann sich wahrscheinlich kein Gesunder vorstellen!
Du hörst dich trotz allem stark und positiv an! Und dein Humorzentrum ist zum Glück auch heile geblieben!
Pass auf dich auf und scheue dich aber bitte trotzdem nicht, professionelle Hilfe zumindest ins Auge zu fassen. Ich wünsch dir alles Gute!
Winke übern Teich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von CIaudiaUSA am 12.04.2013, 22:17 Uhr

Danke, Katja!!!

Aber wie Du selbst sagst: Aussenstehende verstehen es nicht. Auch kein Psychologe. Ausserdem kenne ich soviele gute Tips, die ich anderen geben kann, nur mir selbst nicht. Es kommt momentan wenig an bei mir.

Aber ich bin guter Dinge, dass es besser wird, sobald ich mal 1 Jahr oder so tumorfrei bin. Hoffentlich wird es dann zur Routine.

Lieben Gruss
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von CIaudiaUSA am 12.04.2013, 22:17 Uhr

Danke, Katja!!!

Aber wie Du selbst sagst: Aussenstehende verstehen es nicht. Auch kein Psychologe. Ausserdem kenne ich soviele gute Tips, die ich anderen geben kann, nur mir selbst nicht. Es kommt momentan wenig an bei mir.

Aber ich bin guter Dinge, dass es besser wird, sobald ich mal 1 Jahr oder so tumorfrei bin. Hoffentlich wird es dann zur Routine.

Lieben Gruss
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von cosma am 12.04.2013, 23:02 Uhr

Schön, dass du es so gut überstanden hast !

Das mit den Ausfällen kann auch noch besser werden.
Du hattest ein Astro II oder ?

Ich würde wegen der Angst auch keine Psychotherapie machen sondern andere Unterstützung holen, es ist absolut verständlich, daß das Vertrauen in die eigene Unversehrtheit erstmal weg ist.

Ganz toll sollen da hypnosegestütze Affirmationen helfen, die Seele praktisch unter Umgehung des Bewusstseins davon überzeugen, daß alles wieder gut wird und bleibt.

Nur, falls du doch das Bedürfnis hast, dir etwas Gutes zu tun ... Sicher gibt es sowas oder ähnliches auch in den USA.

LG !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Cosma

Antwort von CIaudiaUSA am 12.04.2013, 23:28 Uhr

Hallo Cosma!

Dein Tip hoert sich sehr gut an!!! Gleich mal googlen!

Du hast mich verstanden und meine Gefuehle in Worte gefasst: "es ist absolut verständlich, daß das Vertrauen in die eigene Unversehrtheit erstmal weg ist."

Danke!!!!

Lieben Gruss
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von Pamo am 13.04.2013, 6:54 Uhr

Ich schicke liebe Grüße und bin sehr froh, dass du dich gemeldet hast. Ich habe mich gefragt wie es dir geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von Steffi528 am 13.04.2013, 15:09 Uhr

Ich drück Dir alle Daumen, das Du Dein Gleichgewicht wieder findest, also Dein seelisches und auch Dein anderes Gleichgewicht!


Alles Gute!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Steffi & Pamo

Antwort von CIaudiaUSA am 13.04.2013, 18:54 Uhr

Danke ihr beiden fuer Eure Kommentare. Freue mich, dass so viele an mich gedacht haben.

ICh hoffe, Euch geht es auch gut! Es muss doch echt eine deprimierte Zeit mit Eurem Dauerwinter gewesen sein! Endlich ist der Fruehling bei Euch eingezogen, MENSCH!

Lieben Gruss aus dem sonnigen San Diego,
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cosma

Antwort von cosma am 13.04.2013, 19:39 Uhr

Danke, das hat mich sehr gefreut :-)

Ich drück dir ganz fest die Daumen ... dass du dich schnell besser fühlst und dein Vertrauen und deine Zuversicht wieder fester Teil von dir werden !

Du hast so eine humorvolle Art dich auszudrücken ( Dachschaden, herrlich ;-)), alleine dadurch sprengst du schon jede Statistik :-)

GLG !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Steffi & Pamo

Antwort von Pamo am 13.04.2013, 22:37 Uhr

Gern geschehen und nö, ich habe den grauen deutschen Winter ausgiebig genossen. 8 Sommer im mittleren Süden haben mich sonnen- und hitzemüde gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Steffi & Pamo

Antwort von CIaudiaUSA am 13.04.2013, 22:53 Uhr

Pamo, kann ich etwas verstehen. Ich wohne jetzt ueber 20 Jahre in Suedkalifornien und hab die Sonne auch schon ewig satt. Hier gibt es keine Jahreszeiten, nur Sommer. Jedes Mal, wenn es regnet, was selten ist, mache ich einen Freudentanz. In echt!

Aber so lange dunkle Winter in DTL ... ich weiss nicht. So ohne Licht.... Es gibt fuer mich kein schoeneres Land als meine Heimat, aber die langen Winter fand ich immer schrecklich.

Lieben Gruss
Claudia (endlich Wochenende, aber das heisst auch saubermachen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von Pebbie am 14.04.2013, 14:25 Uhr

Liebe Claudia,
vielen Dank für Deine netten Worte in "meinem" Posting.
Ich kann nachvollziehen was in Dir vor geht, die Angst wird uns nie verlassen, egal wie gut weitere Untersuchungen ausfallen.
Ich wünsche uns beiden das wir es irgendwann schaffen diese trüben Gedanken zumindestens zeitweise zur Seite zu schieben und einfach nur zu leben. Ohne wenn und aber.
Ich drück Dich.
LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Der Winter war lang und hart

Antwort von Steffi528 am 14.04.2013, 16:14 Uhr

jepp und ich bin froh, das wir heute das erste Mal wieder draußen grillen. Heute vormittag waren wir noch geocachen und haben die wohl letzte Schneeballschlacht gemacht (es gab tatsächlich noch ein paar Schneefelder in höheren Lagen im Mittelgebirge)
Nun ist die Sonne draußen, die Kindre haben nur noch T-Shirt an. Tschau WINTER!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von Steffi528 am 14.04.2013, 16:16 Uhr

Ich wünsch Euch alles Gute! Und auch der Person, die "vielleicht mitliest" (die weiß aber dann auch, das sie gemeint ist ;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cosma

Antwort von mama.frosch am 15.04.2013, 14:20 Uhr

bei uns in der umgebung gibt es einen (sehr guten und vielfach in den usa ausgebildeten) hypnosetherapeuten, der auch krebspatienten behandelt.

ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass sowas für dich hilfreich sein könnte!

dieses gefühl verletzter unversehrbarkeit kenne ich auch; aus anderem kontext, aber es war sehr existentiell. mir hat die zeit geholfen, ermutigung, einfach dran- und drinbleiben im leben (nicht in routinen sondern halt gesamt im leben) und auch, gefühle von trauer zuzulassen die ich in dem zusammenhang stellenweise hatte. dann ist der schock über diese erlebte verletzte unversehrbarkeit nach und nach dem gefühl gewichen, am leben zu sein und es überstanden zu haben.

bei dir ist die situation dahingehend anders, dass die angst vor einem rückfall oder wie auch immer man das im krebsbereich nennt da ist. meine stiefmutter hat das auch; sie hatte brustkrebs, den sie gut überstanden hat. eine angst bleibt immer, sagt sie; aber man muss sich davon nicht bestimmen lassen. vielleicht hilft es dir auch, wenn du effektive entspannungs- und distanzierungstechniken lernst, damit wenn die angst dich packt du dich dann schneller wieder erholen kannst.


alles alles gute für dich!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

MamaFrosch

Antwort von CIaudiaUSA am 16.04.2013, 1:49 Uhr

Hallo Mama Frosch!

Danke fuer Deinen Beitrag. Ich werde mich echt mal erkundingen, was ich in dieser Hinsicht machen kann. Hab hier gute Tips bekommen.

Waere auch gut, was mit meinem Mann gemeinsam zu machen. Er ist genauso fertig jedes Mal, wenn ich wieder ins Roehrchen muss.

Lieben Gruss
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von Bookworm am 16.04.2013, 11:28 Uhr

Grade wollte ich einen post "aufmachen" , um zu fragen, wie es Dir geht. Schön von Dir zu lesen .

Ich denke weiter an Dich und schicke Dir postitve Energie über den Teich!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bookworm

Antwort von CIaudiaUSA am 16.04.2013, 22:08 Uhr

Hallo Bookworm!

Herzlichen Dank, dass auch Du an mich gedacht hast!

Bin froh, dass ich gute Nachrichten hab, soviele Gehirntumore gehen anders aus.

Lieben Gruss
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von TigerTaps am 19.04.2013, 18:41 Uhr

Hallo,

ich kenne dich nicht, aber dein Beitrag hat mich doch irgendwie in seinen Bann gezogen. Mich nimmt sowas stets mit, man hört immer von allen Seiten solche Geschichten. Ich bin dann immer heilfroh, dass es mir gutgeht, aber ich lieg oft wach im Bett und mache mir über genau solche Dinge Gedanken, so sehr, dass manchmal mein Herz rast... was wäre wenn....verrückt, oder? Das habe ich aber auch erst, seit wir ein Kind haben.

Umso schöner, wenn man dann von einem positiven Ausgang hört.
Ich arbeite bei einer Krankenkasse, und da krieg ich zwangsläufig tagtäglich von schlimmen Erkrankungen zu hören.

Ich drücke dir sowas von die Daumen, dass alles gut bleibt.

Und: oh jaaaaa, der Frühling ist endlich mal angekommen. Der Winter war lang, zu lang. Man wurde schon ganz depressiv, und alles um einen herum war am schniefen und husten. Da wünsche ich mir auch manchmal, ich würde in der Sonne wohnen... :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Update vom Dachschaden ;)

Antwort von CIaudiaUSA am 20.04.2013, 19:50 Uhr

Hallo Tiger!

Kann mir gut vorstellen, welche Schicksale Du verfolgen musst, wenn Du bei der Krankenkasse arbeitest. Und Du hast recht: bei Hirntumoren gibt es selten langfristige Erfolge.

Ich kann Dich verstehen, dass Du Angst hast, dass Dir was passiert, seitdem Du Mutter bist. Fuer mich war das Allerschlimmste auch, dass ich meinen 13 J Sohn mutterlos mache. Man will den Kindern eine schoene Kindheit bescheren und mein Ableben waere fuer ihn eine Katastrophe gewesen.

Danke fuer Deinen netten Kommentar!

Gruss
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.