Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MilaMia am 20.08.2014, 11:25 Uhr

Schwere Depressionen, Angstzustände... Hilfe !!!

Eigentlich müsste ich glücklich sein, ich habe vor 5 Monaten unsere Tochter bekommen, auf die ich mich so gefreut habe und die ich auch über alles liebe... aber seitdem geht es immer mehr bergab, mit mir. Seit der Geburt bin ich so fertig, ich weine jeden Tag und habe keine Kraft mehr, für nichts... mich überfordert alles, ich fühle mich so schrecklich. Ich versinke mehr und mehr in Depressionen...

Vor 3 Wochen sind wir nun umgezogen, in eine eigene Wohnung, tolle Lage im Grünen, so dachte ich und habe mich auch gefreut, doch seitdem wir hier wohnen wird es immer schlimmer, ich fühle mich so allein, so einsam... die große Wohnung, die Ruhe, die Stille... ich ertrage das nicht mehr! Ich vermisse die Stadt, die Menschen, das Leben... es ist so ruhig hier, ich kann damit nicht umgehen.

Auch habe ich hier niemanden, keine Freunde, nichts... da wir erst hier her gezogen sind, mit dem ich mich mal austauschen könnte, mal reden könnte oder einfach mal etwas Zeit verbringen kann,, ich bin den ganzen Tag allein und nur noch Mutter, ich vermisse auch die Arbeit und das ganze drumherum...

Von allen (Familie) auf die ich zugegangen bin, mit einem quasi "Hilferuf" kam nur ein "das wird schon wieder"... aber nein es wird nicht besser, es wird im Gegenteil von Tag zu Tag schlimmer, seitdem wir hier wohnen plagen mich regelrecht Angstzustände, vor irgendetwas habe ich riesige Angst, es schnürrt mich innerlich zu... ich halte das nicht mehr aus, ich weine jeden Tag, ich bin so kaputt!

Manchmal denke ich ernsthaft darüber nach einfach alles zu beenden, da mein Mann und auch meine Tochter unter meinen Depressionen und Angstzuständen leiden... ich weiß das ich Hilfe brauche, nur weiß ich nicht mehr wo, meine Eltern verstehen mich nicht, ich sage nur "das wird schon wieder"! Ich weiß nicht mehr wohin... ich habe die Lust am Leben verloren.

Vor allen muss ich so tun als wäre ich stark und die super Mutti, immer gut gelaunt, aber das bin ich nicht, weil ich innerlich total kaputt bin... und mich meine Kraft immer mehr verlässt.

Ich fühle mich auch nicht mehr wohl, mit mir... ich sehe furchtbar aus, aber mir fehlt die Kraft wieder mehr für mich zu tun, ich schäme mich so auf die Strasse zu gehen, gestresst, kaputt... ich fühle mich einfach häßlich!

Das sind doch keine "normalen" Wochenbettdepressionen mehr ?!

Auch wenn meine Schilderung sehr durcheinander ist, so ging es gerade durch meinen Kopf! Und sprudelte so raus...

 
8 Antworten:

Re: Schwere Depressionen, Angstzustände... Hilfe !!!

Antwort von somane am 20.08.2014, 11:43 Uhr

HI

ich kenne mich nicht aus, aber kann mir vorstellen, dass das sehr wohl noch Wochenbettdepressionen sind, die sich nun verschlimmert haben.

Rede mit deinem Hausarzt od. Gynäkologen. Ev. hattest du auch eine Hebamme, mit der du reden kannst. Ich denke, du brauchst eine psychologische Behandlungen und die Fachpersonen (Ärzte, Hebamme) wissen, an wen du dich wenden kannst.

Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwere Depressionen, Angstzustände... Hilfe !!!

Antwort von Fredda am 20.08.2014, 11:47 Uhr

Ein Wochenbettblues ist zwar unangenehm aber normal, eine daraus entstehende Depression NICHT, die ist gefährlich für Mutter und Kind und muss behandelt werden. Liebe AP, bitte geh direkt zu deinem Hausarzt oder Gynäkologen und schildere, wie es dir geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwere Depressionen, Angstzustände... Hilfe !!!

Antwort von 79anin am 20.08.2014, 13:50 Uhr

(Wochenbett)Depressionen und natürlich auch Angstzustände kann man behandeln!!! Am besten wirken Antidepressiva in Kombination mit Gesprächstherapie bei Depressionen. Wende dich an einen Psychiater und einen Psychologen/Psychotherapeuten. Ratschläge wie "das wird schon wieder" "das ist normal" resultieren oft aus der Unwissenheit. Kaum jemand der noch nie Depressionen hatte kann wirklich nachvollziehen wies einem da geht...
Alles Gute für Dich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwere Depressionen, Angstzustände... Hilfe !!!

Antwort von CKEL0410 am 21.08.2014, 20:22 Uhr

Hallo. Ab zum Gyn und das Thema offen ansprechen, was hilft ist Lasea gegen die Angst, muss man aber etwas länger nehmen, ist pflanzlich. Dann Termin beim psychologen machen, egal wie lang die warteliste ist, der gyn sollte eigentlich Adressen haben wo es auch schnell geht! Zum psychiater, der kann zum anfang erstmal Medikamente verschreiben wenn es so akut ist. Lass dir helfen, dein baby braucht dich, auch wenn es grade schwer für dich ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwere Depressionen, Angstzustände... Hilfe !!!

Antwort von taram am 22.08.2014, 12:49 Uhr

Schilddrüse untersuchen lassen , gerade nach einer Schwangerschaft kann diese stark in Mitleidenschaft gezogen werden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ab zum Facharzt!!!

Antwort von Seansmama am 23.08.2014, 17:52 Uhr

Du hast gleich ne PN!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwere Depressionen, Angstzustände... Hilfe !!!

Antwort von Sonnenblumen77 am 25.08.2014, 21:59 Uhr

Hast PN!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab zum Facharzt!!!

Antwort von chaos-manu am 08.09.2014, 21:28 Uhr

Hallo.
Ich hatte das auch nach der Geburt meines 2. Kindes. Die Angstattacken haben dann zugenommen als die Depression abgenommen hat.
ich gehe jetzt in die Hochschulambulanz in Berlin u mache eine Therapie. Endlich... Such dir bitte Hilfe. Dein Hausarzt, die Hebi oder dein Gyn wären erste Ansprechpartner. Vor allem wenn es so akut ist, dann sollte es schnell gehen. Psychiotherapeuten haben lange Wartelisten.
Das konnte ich z.B. mit der Hochschulambulanz umgehen.
Alles Gute! Manu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Elternforum Frauengesundheit:

Depressionen Frage dazu...

... meine Freundin leidet schon seit einigen Jahren unter Depressionen nimmt auch Medikamente. Nun ist sie seit ca. 2 Wochen wieder in einem Tief. Sie spielt mit dem Gedanken zu einem Heilpraktiker zu gehen. Hat jemand Erfahrung mit einem Heilpraktiker bei Depressionen schon ...

von schildi 05.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

Hat jemand von euch Depressionen?

Hallo, Ich bin nicht neu hier, schreibe dies aber trotzdem unter einem neuen Namen. Ich vermute schon seit meiner Pubertät, dass ich unter Depressionen leide.....mittlerweile schon seit mehr als 20 Jahren. Bisher habe ich mich immer gescheut, zum Arzt zu gehen. Bisher war ...

von Nichtneu 26.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

depressionen nach sterilisation

hallo ich bin 26 und hab vor drei Jahren mein 3. Kind bekommen und habe mich auf Grund schwerer Schwangerschaften und auch auf drängen meiner Schwiegermutter sterilisieren lassen . seit ungefähr 1.jahr leide ich an schweren Depressionen ,wein Anfällen wenn ich Babys sehe mir ...

von Kristallrose-26 16.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

Depressionen und Libido

Ich leide seit 3 Jahren an Depressionen und seit einigen Monaten wird meine Lust auf Sex immer weniger und ich komme schwieriger zum Orgasmus. Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage liegt es an den Depressionen selbst oder an Tabletten? Wobei ich habe nur 6 Wochen das AD ...

von MissKate 14.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

Austausch Depressionen

Hallo ihr lieben, ich leide seit Ca einem Jahr an Depressionen, fange im April eine Therapie in einer tagesklinik an und habe eine kleine Tochter! Bei mir ist es mal ganz schlimm und dann wieder etwas besser also es geht selbst am Tag berg auf und berg ab, mal habe ich Tage da ...

von katze88 03.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

Depressionen, Angststörung

Hallo zusammen! Ich leide schon seit einigen Jahren immer mal wieder an leichten Depressionen, oder wie ich es immer genannt habe an einigen "traurigen Tagen". Allerdings ist es nun passiert, dass ich seit 3 Monaten an schlimmen Panikattacken und Depressionen leide. Ich ...

von no-kiss 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

Freundin hat Depressionen oder was anderes wie helfen?

Hallo eine gute Freundin von mir ist seid 1 Woche krank Sie war schon bei einen Psychologen und ihren HA nimmt seid gestern 3 Tabletten eines Anti Depressivums Es kam ganz plötzlich ihre Mutter rief mich an und erzählte es mir.. Ich holte sie her an dem Tag zu mir den ...

von omri 10.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

Depressionen nimmt mein partner das nicht ernst genug ?

Hallo ,fur mich ist es selbst neu bzw die diagnose ,die symptome habe ich schon sehr lange !Mein partner weiss es auch !Doch irgendwie habe ich das gefühl das es nicht ernst genug genommen wird!Ich bin mit mir selbst total unzufrieden habe durch die schwangerschaft 8 kilo ...

von julalua 15.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

Hab Angst vor Depressionen

Hallo, mir geht es gerade sehr schlecht. Ich habe heute erfahren, dass meine 11jährige Tochter nun dauerhaft bei ihrem Vater leben soll. Er hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommen. Ich hatte bis zur letzten Minute gehofft, dass meine Tochter endlich wieder bei uns leben ...

von khadi 05.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

freundin hat depressionen nach der geburt

hallo meine freundin hat vor 3 wochen entbunden. sie hatte von anfang an keine freude an dem kind.sie kann nicht mit ihm schmusen,nicht mal den namen nennen. wir wohnen ca 100 km voneinander entfernt. ich weiß aber von meiner mutter,das sie jeden besuch ablehnt,außer ...

von Meli 23 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Depressionen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.