Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sue007 am 20.08.2013, 8:55 Uhr

Minipille gegen PMS oder starke Blutungen,bei wem hats geholfen??

Hallo,
bin am Überlegen, ob ich es nicht mal mit einer reinen Gestagenpille versuche-der FA hat es mir empfohlen.Bis jetzt nehme ich nichts.
Habe seit Jahren starke PMS, das wird immer schlimmer und die Tage waren immer schon lang und doll.
Wer hat Erfahrungen? Wird das PMS und die Blutungen besser?
LG und danke!
Sue

 
7 Antworten:

Re: Minipille gegen PMS oder starke Blutungen,bei wem hats geholfen??

Antwort von Leewja am 20.08.2013, 11:54 Uhr

google mal "Östrogendominanz", ich halte das für eine möglichkeit....beschäftige mich selber damit wegen meiner schwester...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Minipille gegen PMS oder starke Blutungen,bei wem hats geholfen??

Antwort von katte80 am 21.08.2013, 7:40 Uhr

@Sue.

Ich würde keine Hormone nehmen, denn sie unterdrücken das Problem ja nur. Google mal Mönchspfeffer, das soll ganz gut bei PMS sein.

Leewjas Tip ist wirklich gut. Seit ein paar Wochen beschäftige ich mich auch schon damit und ich glaub es wird sehr schwierig sein einen vernünftigen FA zu finden, der das abklärt.
Bei mir war es schonmal so schlimm, daß ich ins KH mußte. Sie gaben mir keine Med. Nein! Sie wollten direkt ausschaben! Bin dann so wieder nach Hause. Mir graut es schon jedesmal vor den Tagen, weil ich dann an 2 Tagen nicht außer Haus kann. Ich verbrauch dann an so einem Tag 10 super ob und 4-5 Nachtbinden.Schmerzen hab ich keine.

@Leewja. Was unternimmt deine Schwester denn dagegen?
Ich bin erst Anfang 30, ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei mir die WJ sind?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hallo---leider noch nichts, magisterarbeit geht vor :(

Antwort von Leewja am 21.08.2013, 15:27 Uhr

sie leidet wirklich massiv, schlimme stimmungsschwankungen vor den tagen, massiv aggressiv bis verzweifelt depressiv, dann hypermenorrhoe und schmerzen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo---leider noch nichts, magisterarbeit geht vor :(

Antwort von katte80 am 21.08.2013, 15:54 Uhr

was ich an mir beobachtet habe:
je mehr Streß ich ausgesetzt bin, desto schlimmer ist es.
und danach: 2-3 tage totale Erschöpfung. fast wie burn-out*g*

wünsche Euch, daß sie dann schnell "durchkommt":)

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Minipille gegen PMS oder starke Blutungen,bei wem hats geholfen??

Antwort von Möwe am 22.08.2013, 10:06 Uhr

Ich hatte früher auch damit massive Probleme. Seitdem ich die Mirena habe, ist das weg. Habe nur noch ganz selten mal Blutungen, hatte wenn ich mir die Mirena ziehen ließ, einen normalen Zyklus und habe jedes Mal trotz 3 Jahre Mirena ein Baby bekommen (hab 3 Kinder)
habe mich dann auch jetzt nach dem letzten Kind gegen eine Steri entschieden, weil man dann ja trotzdem blutet und PMS hat etc....
habe jetzt wieder die Mirena und dieser ganze Mist mit Depri, Blutungen etc ist weg

LG möwe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja ich nehme Jubrele

Antwort von KikiHSV am 22.08.2013, 13:43 Uhr

Hallo,
Nehme auf Grund von sehr starken Monatsblutungen seit 6 Monaten die Pille Jubrele. Anfangs hatte ich noch leichte Schmierblutungen, auch wochenlang und habe jetzt seit 2 Monaten gar keine Blutungen mehr. Ich habe stark geblutete, mein Eisenwert war selbst nicht mit Tabletten im Normalbereich zu halten und ich hatte Schmerzen. Das ist jetzt alles vorbei, toll. Habe etwas zugenommen (3kg), habe aber sonst keine Nebenwirkung.
Habe lange mit meiner FÄ gesprochen, und das ist für mich zur Zeit die beste Vorgehensweise, und kostet mich weit weniger, als sonst die monatlichen Hygieneartikel.

Gruß
kikiHSV

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Minipille gegen PMS oder starke Blutungen,bei wem hats geholfen??

Antwort von Holzkohle am 22.08.2013, 23:00 Uhr

ich habe, einmal aus dem Grund, dass ich dann wieder in fester Partnerschaft war und bin aber auch, weil meine Regel in den letzten Monaten wirklich übel stark ausgefallen ist, mir eine Micropille verschreiben lassen (ich vergesse nur leider immer den Namen und habe auch gerade keine Packung hier, irgendwas mit "30" am Ende). Die Blutungen sind tatsächlich SEHR schwach geworden, Regel kommt pünktlich -aber das kam sie vorher ohne Pille ebenfalls. ABER ich habe massiv zugenommen, tatsächlich 10 kg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Elternforum Frauengesundheit:

Myome und extrem starke blutungen und Schmerzen?

Ich habe seit Dienstag meine Menstruation. Vor ca. 2 Monaten hat man mehrere Myome in der gebärmutterwand festgestellt, als ich in einer Klinik war. Da ich zu diesem Zeitpunkt meine Menstruation noch nicht hatte, konnte ich die Frage der Ärztin niht beantworten ob ich ...

von HappyMom1212 25.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: starke blutungen

starke Blutungen nach Pap 4a op!

Hallo, ich hatte am 21.8.12 eine entfernung von pap 4a und gebärmutterspiegelung. Nach der op direkt hatte ich keine probleme. jetzt seit letzten mittwoch jedoch habe ich starke blutungenm, die ich auch selbst bei meiner normalen regelblutung nicht kenne. es kommen nimmer ...

von stuehmi24 03.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: starke blutungen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.