Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sternchen1410 am 05.12.2014, 21:34 Uhr

Dammriss 4. Grades- wer noch?

Hallo
schon nach meiner 1. Geburt 2011 bekam ich einen Dammschnitt. Dieser ist unsachgemäß genäht worden, so Darm und Scheide zu kurz war. Da begann es schon mit Shmerzen beim GV, ging aber irgendwie. Beim 2. Kind wollte ich ein KS. Aber alle rieten mir ab und empfahlen eine spontane geburt. Also gut. Folge: Jui 2013: Geburt mit Dammriss 4.Grades mit anschließender OP unter Vollnarkose. Seitdem ist kein GV mehr möglich. SChmerzen, Trockenheit, Angst vor schmerzen. Auch das einführen eines OB´s ist nicht möglich ohne schmerzen. Dazu noch Sexunlust.
Daraufhin war ich beim Fa. Wir sollten andere Stellungen ausprobieren. Nichts . Nun habe ich mich endlich durchgerungen nochmal einen Termin in der Klinik zu machen.
Die FA mußte eine Überweisung schreiben. Darin steht: Tastbare Narbenspange.
WEr hat damit erfahrung? Es scheint mehrere Therapien zu geben. Wobei ich mittlerweile so fertig bi das mir eine OP ehrlich gesagt am liebsten wäre.Denn ich kriege sicher kein Kind mehr normal und kann es schlimmer kommen? Wir haben alle 1/ 2 Jahr GV.
Aber kann man diese Narbenspange " abschleifen" oder kann man sie " einschneiden?Was hilft wirklich dauerhaft?

 
1 Antwort:

Re: Dammriss 4. Grades- wer noch?

Antwort von rabe71 am 06.12.2014, 10:38 Uhr

Hallo,
also da würde ich glaube ich auch zur OP tendieren.In Vollnarkose,damit alles gut rekonstruiert werden kann.Ubd bei jemandem,der damit viel ! Erfahrung hat.
Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.