Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mucki+Ninchen am 20.02.2013, 10:27 Uhr

Abgeknickte Gebärmutter?

Hallo zusammen,

ich bin gerade etwas überrascht, hab aber auch nicht weiter nachgerfragt, weil ich mit sowas nicht gerechnet hatte.

Meine Frauenärztin hat mir heute morgen nach langer Untersuchung und Stirnrunzeln mitgeteilt, dass ich eine abgeknickte Gebärmutter habe. Ich hab auch ein paar Probleme, aber ich hab mich jetzt gefragt, warum das bisher nicht festgestellt wurde. Ich hab ja schon ein Kind (Kaiserschnitt).

Kann man "das" irgendwann bekommen oder hätte ich sowas von Anfang an haben müssen? Hat jemand dasselbe und gibts Probleme damit? Oder ist das eigentlich nicht weiter wild? Ich möchte ja schon noch ein Kind später ...

LG

 
6 Antworten:

Re: Abgeknickte Gebärmutter?

Antwort von sojamama am 20.02.2013, 10:49 Uhr

Ich habe auch eine "geknickte" Gebärmutter.
Ist nicht weiter schlimm sagte meine Gyn., einzig bei der Regelblutung könnte es etwas schmerzhafter sein meinte sie mal. Warum weiß ich nicht mehr.

Bei einer Schwangerschaft sagte sie, würde die Gebärmutter sich aufrichten.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abgeknickte Gebärmutter?

Antwort von Pamo am 20.02.2013, 11:47 Uhr

Ich habs auch und hatte (dadurch?) während des letzten Drittels der Schwangerschaft das Gefühl, das Kind fällt mir fast unten raus.

Aufklärung gab es bei mir auch nicht.

Ich würde es bei Kinderwunsch intensiv googlen bzw. mit einer Hebamme drüber sprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke

Antwort von Mucki+Ninchen am 20.02.2013, 14:09 Uhr

Danke ihr zwei!

Kinderwunsch besteht, ja, dran "gearbeitet" wird aktuell noch nicht. Aber das ist eben in nicht allzuferner Zukunft dann ein Thema.

Aber ich hab halt mit der Regelblutung Beschwerden, die könnten dann tatsächlich daher kommen. Mich wunderte nur, dass ich das ja früher nicht hatte, erst seit 2 Jahren ca. habe ich Beschwerden.

Okay, aber dann muss ich mir jetzt nicht pauschal Gedanken machen. Ich ruf die Ärztin auch die Tage nochmal an, nur war ich heute dann doch irgendwie überrumpelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke

Antwort von mamamanuela am 21.02.2013, 21:35 Uhr

hab auch eine nach hinten geknickte Gebärmutter. Eine Fä sagte mir mal vor ein paar Jahren, daß man damit etwas schwerer schwanger wird, war auch so, beim 1. Kind 4 Monate und beim zweiten sogar 7. Muß ja aber nicht bei jeder Frau so sein. Und soll wohl auch erblich bedingt sein, zumindest konnte meine Mutter auch was damit anfangen... Sonst aber keine Beeinträchtigungen, ab und an ne schmerzhafte Regel aber sonst nix.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Macht nix...

Antwort von Mijou am 22.02.2013, 10:19 Uhr

Hallo,

eine nach vorn oder hinten geknickte Gebärmutter ist so häufig, dass sie als Variante der Norm gilt. Ich habe das auch. Es hat auch keine Bedeutung bei einer Schwangerschaft, weil sich die Gebärmutter im Laufe des vierten Monats von selbst aufrichtet. Wenn eine Vorrednerin das Gefühl hatte, das Baby "falle ihr raus", ist das einfach eine Empfindung, die viele Schwangere haben. Es hat nichts mit der Gebärmutter zu tun. Denn eine Gebärmutter, die sich in der Schwangerschaft nicht von selbst aufrichtet, wird vom Arzt aufgerichtet.

Die geknickte Gebärmutter hat auch keinen Einfluss aufs Schwangerwerden, es geht damit genauso schnell wie bei anderen Frauen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mijou

Antwort von Mucki+Ninchen am 22.02.2013, 13:47 Uhr

Das beruhigt mich sehr!

Vielen Dank :-) Ich bin nicht mehr die allerjüngste und mach mir da schon Gedanken ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.