*
Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von banffgirl am 11.02.2019, 12:15 Uhr

Update

Das weiß ich. Die Tochter meiner besten Freundin hat seit zwei Jahren schwere Depressionen (inkl. stationärer Behandlungen, Suizidversuchen etc.). Da weiß ich natürlich schon etwas über die Krankheit und ganz sicher auch, dass es nicht "nur" an einer Person oder einer Begebenheit liegt, dass diese Krankheit ausbricht.
In diesem Fall ist es aber so, dass der Junge immer und immer wieder von seinen Problemen mit der Mutter spricht. Und er hat nun gestern auch geäußert, dass seine Mutter sich um seine Probleme sicher nicht kümmern würde, sondern ihn dann lieber direkt in die Psychatrie stecken würde um ihn dann los zu sein. Mir ist klar, dass sie das nicht so einfach machen kann. Aber ich kann halt nicht beurteilen ob sie sich überhaupt kümmern wird. Und da hatte ich halt die Idee mit dem Jugendamt, damit mal jemand nachschaut und "dranbleibt".

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.