Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hermine14 am 14.11.2009, 20:36 Uhr

Umfrage

Wie habt ihr euren Zwergen eigentlich das mit dem Nikolaus erklärt? Wer das ist und wieso der kommt und so??

Und was erzählt ihr zu Weihnachten? Warum feiert man das und wer ist der Weihnachtsmann und Fragen über Fragen??

Lg

 
7 Antworten:

Re: Umfrage

Antwort von Pimmi... am 14.11.2009, 20:38 Uhr

Sorry aber für diese Umfrage fühle ich mich heute zu krank...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine ist 2

Antwort von Jooosy am 14.11.2009, 20:39 Uhr

und ich erkläre da noch nicht viel....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine ist 3

Antwort von MamaFranzi85 am 14.11.2009, 20:42 Uhr

und ich werde dieses Jahr wohl ein Bilderbuch suchen, dass das mit dem Christkind bissl erklärt....
hab zwar noch net geschaut aber ich denke da wirds sicher ein oder zwei schöne geben
Nikolaus ist bei uns net wirklich so ein großes Thema...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine ist 2

Antwort von NICOSI am 14.11.2009, 20:42 Uhr

am 6. Dezember kommt bei uns der heilige Sankt Nikolaus und an Weihnachten feiern wir den Geburtstag Jesus Christus und bei uns kommt das Christkind


Ich hab da jetzt selber nicht allzu viel erklärt, aber meine Kinder besuchen einen katholischen Kiga und da ist das einfach Pflichtprogramm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich habe letztes jahr

Antwort von Rabauken-Mami am 14.11.2009, 20:43 Uhr

versucht es anzuschneiden- aber verstanden hat er das irgendwie noch nicht so richtig und da war er fast 5 , ich versuche es dieses jahr nochmal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage Weihnachtsmann...

Antwort von Bonniebee am 14.11.2009, 20:45 Uhr

Hallo,

als meine Kinder (jetzt 4 und 10) ganz klein waren, habe ich gar nicht so viel erklärt. Die Kinder waren/sind zufrieden damit, dass der Nikolaus kommt und Geschenkchen oder Süßes bringt, weil er Kinder gern hat und ihnen eine Freude machen möchte, das reicht. Gleiches gilt für den Weihnachtsmann. Über den Hintergrund dieser Figuren wollte meine Tochter erst etwa mit 5 bis 6 Jahren etwas wissen, mein Sohn bisher noch gar nicht.

Aber: Wir haben schon früh erklärt, warum wir Weihnachten begehen: Weil wir jedes Jahr den Geburtstag von Jesus feiern möchten. Und zwar, weil er ein ganz besonderer Mensch war, der alle Menschen lieb hatte, egal ob sie groß oder klein, arm oder reich, klug oder dumm, dick oder dünn, beliebt oder unbeliebt waren. Sogar egal, ob sie böse oder gut waren. Auch, wer nicht religiös ist, kann eigentlich mit dieser Erklärung gut leben. Denn Jesus als historische Figur ist ja belegt, es hat ihn wirklich gegeben, man braucht also hier nix zu erfinden. Und seine Idee der Freiheit von Vorurteilen und der Nächstenliebe ist ja auch heute noch wichtig.

Weil wir religiös sind, ergänzen wir bei unseren Kindern noch: Dass er heute beim lieben Gott ist und immer noch alle Menschen liebt. Das finden meine Kinder sehr einleuchtend und schön.

Grüßle,

BB

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage

Antwort von Nicci1974 am 14.11.2009, 20:47 Uhr

Warum man Weihnachten feiert.. --> in die Kirche gehen, Bibel lesen ( die Weihnachtsgeschichte steht im NT) dann erfahren die Kinder von selbst warum man Weihnachten feiert. Und bei uns kommt das Christkind und nicht der Weihnachtsmann..
_____________
Die Geschichte des Christkinds

Ursprünglich wurde das Christkind von Martin Luther erfunden. Die Bescherung am Heiligen Abend oder am Tag danach gab es damals noch nicht. Im Mittelalter wurden die Kinder am 6. Dezember (dem Nikolaustag) oder am 28. Dezember beschenkt. Für die Protestanten jedoch gab es ein Problem. Sie weigerten sich, die katholischen Heiligen anzuerkennen, zu denen auch der Nikolaus gehörte. Den Brauch des Schenkens wollten sie dennoch nicht aufgeben. Also ersetzte Martin Luther kurzerhand den Nikolaus durch das Christkind, das nicht am 6. sondern am 25. Dezember Geschenke verteilte.

Die Katholiken hingegen schenkte etwa bis 1900 noch am Nikolaustag. Erst danach wurde das "evangelische" Christkind zusammen mit Adventskranz und Weihnachtsbaum auch von den Katholiken akzeptiert. Während also die katholische Kirche das Christkind im 19. Jahrhundert anerkannte, wurde es in evangelischen Haushalten immer uninteressanter und letzten Endes von der Figur des Weihnachtsmannes nahezu verdrängt. Deshalb ist das Christkind heutzutage fast nur noch bei den Katholiken zu finden.
Christkind gleich Jesuskind?

Hartnäckig hält sich der Glaube, dass das Christkind auch das Jesuskind ist. Allerdings sind beide Figuren nicht miteinander identisch. Vermutlich geht der Name aller Wahrscheinlichkeit nach auf die Krippenspiele zurück. Hier zogen die "Christkinder" zur Krippe und brachten dem Jesuskind - also Christus - Geschenke. Das erklärt auch, weshalb das Christkind traditionell als Mädchen oder Engel dargestellt wird.
Die Bedeutung des Christkinds heute

Manch einer verteufelt die Kommerzialisierung des Weihnachtsfestes und kritisiert, dass kaum jemand noch um die hauptsächliche Bedeutung von Weihnachten weiß - nämlich dass an diesem Tag Jesus geboren wurde. Das Christkind fungiert praktisch als Werbeträger (ebenso wie Weihnachtsmann udn Nikolaus) und wird gern mit blauen Augen und blondem Haar gemäß dem Kindchenschema dargestellt.

Read more: http://orthodoxe-konfessionen.suite101.de/article.cfm/woher_kommt_das_christkind#ixzz0Wrg1xLRh
__________________________________________________

Nikolaus

http://www.nikolaus.nl/heiliger-nikolaus/index.htm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.