Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kruemel_08 am 11.10.2019, 9:17 Uhr

Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Bei uns ist es so , sobald etwas geld vorhanden ist wird es sofort ausgegeben. Ich denke immer wieder warum spart ihr euer Geld nicht einfach etwas...

Wie istr das bei euch? Dürfen die Kids ihr Geld ausgeben wie sie wollen oder achtet ihr etwas drauf?

Natürlich Kind - und Altersgerechte Ausgaben.

 
16 Antworten:

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von jolina06 am 11.10.2019, 9:30 Uhr

Meine dürfen damit machen was sie wollen, sparen ausgeben verleihen was auch immer

grosse Wünsche( gibt es zum Geburtstag oder weihnachten) Schulsachen, Klamotten und alles was wichtig ist kaufe ich, dafür sollen sie ihr Geld nicht ausgeben.
Sie müssen aber alltägliche Aufgaben erledigen um den vollen Betrag zu bekommen

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von bea+Michelle am 11.10.2019, 9:36 Uhr

Taschengeld ist zum Ausgeben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von dann am 11.10.2019, 9:57 Uhr

Meine Kinder dürfen damit machen was sie wollen. Die Große ist eher Typ Sparer, die Mittlere Typ Ausgeber. Die Mittlere bremse ich maximal, da sie dazu neigt, ihr Geld für andere, vor allem ihren Bruder, auszugeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von Salkinila am 11.10.2019, 9:59 Uhr

Mein Sohn darf mit seinem Taschengeld machen, was er will, er ist allerdings jemand, der eher sparsam ist. Ich denke, das ist einfach typabhängig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von kattta am 11.10.2019, 10:11 Uhr

und ich denke darum geht es ja bei Taschengeld. Jeder Mensch ist anders und während sie bei uns aufwachsen, sollen sie einen vernünftigen Umgang mit Geld lernen.
Unsere dürfen damit auch machen, was sie wollen aber wir reden drüber.
Unsere Große war immer eher sparsam. Die Kleine hat ihr Geld gerne für Sachen ausgegeben,die wir nicht kaufen würden. auch manchmal echt ziemlichen Quatsch. Wir haben sie schon gelassen und ihr auch die Freude daran nicht verdorben, aber vor dem Kauf abgefragt, ob ihr das wirklich so wichtig ist und warum usw...Beide sind inzwischen älter und tatsächlich ziemlich preisbewußt und sparen auch. Jobben aber auch schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von dhana am 11.10.2019, 10:34 Uhr

Hi,

dafür ist es doch Taschengeld. Also dürfen meine Kinder damit auch machen was sie möchten.

Mein Großer hat anfangs auch immer alles sofort ausgegeben (egal für was, hauptsache kaufen und Geld weg) und war dann auch zufrieden damit zu warten bis das nächste kam.
Sein jüngerer Bruder dagegen war da von anfang an überlegter - und hat immer Geld gehabt, egal ob mal ein Eis, oder eine Zeitschrift, er hatte immer Geld).

Und dann ist beim Großen auch irgendwann der Knoten geplatzt - da war er dann aber schon in der weiterführenden Schule. Das unüberlegt Geldausgeben hat aufgehört und er hat sich nur noch Dinge gekauft, die er auch haben wollte.
Naja - jetzt ist er 20J, verdient sein eigenes Geld und verschwendet nicht, bildet Rücklagen aber freut sich auch, das er das Geld für ein eigenes Auto verwenden konnte.

Ich denke Taschengeld ist doch genau dafür da - das der Knoten selber platzt und sie bemerken wenn Geld weg, dann weg.
Nicht dafür das ihnen jemand vorschreibt was sie mit dem Geld machen dürfen und dann kontrollieren ob auch gespart wird.
Was passiert dann, wenn die Kontrolle irgendwann weg ist? Es wird ja nicht aus eigener Überzeugung gespart.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von zwergchen84 am 11.10.2019, 11:17 Uhr

Dürfen sie ausgeben. Wenn alle, dann alle. Vorschuss oder ähnliches gibt es nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von monstermaja am 11.10.2019, 11:34 Uhr

Hallo
Ich habe mal etwas mit 3 Gläsern im Internet gesehen
Das Taschengeld wurde aufgeteilt in Sparen, Schenken und zur Verfügung
Vielleicht ist das etwas für euch?
Bei uns machen wir es nicht so

https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=960x10000:format=jpg/path/s166a569a85f30592/image/i2eed55b59d5bc5ee/version/1383041624/image.jpg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von Pebbie am 11.10.2019, 11:35 Uhr

Hm, da schlagen meine Kinder wohl vollkommen aus der Art

Meine Kinder bekommen von den Opas / Omas ein monatliches Taschengeld, sowie eine Aufwandsentschädigung die sie vom Fußballverein für ihren Trainerjob bekommen.
Beide Kinder ( na gut kein Kind mehr, Junior ist volljährig ) bekommen von uns Eltern kein Taschengeld. geht es um was besonderes ( z.B. Kirmes hier im Ort ), geht meine Tochter an ihr Konto und hebt Geld ab dafür. Oder auch mal, wenn sie nach der Schule mit ihren Freundinnen shoppen geht. Das sind echt die Ausnahmen. Brauchen die Kinder was, können sie an ihr Konto gehen. Beide Kinder bekommen von den Großeltern nebenbei was zugesteckt. Das sparen die Kinder in ihren eigenen Spardosen. Meine Tochter hat inzwischen eine sehr, sehr große Summe bei ihrem Opa deponiert, mein Sohn hat zu Hause seine Schatzkiste. je nachdem wie viel auf ihren Konten ist, wird bis auf einen kleinen Rest Geld auf ihre Depots transferiert. Die Beträge darauf sind ziemlich hoch, aber dieses Geld ist z.B. für ihren Führerschein gedacht ( wenn mein Sohn jetzt endlich mal anfangen würde ).
Beide brauchen extrem wenig Geld. Sie scheinen vom Stamme der Sammler zu stammen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von sarahT am 11.10.2019, 11:49 Uhr

Ich lese da eher deine Enttäuschung raus, dass sich dein Kind nicht so verhält, wie du es von ihm umUmgang mit Geld erwartest. Ich habe mich am Anfang auch immer Mal wieder geärgert, weil sich mein Sohn irgendeinen Mist egkauft hat. Ich wollte ihm klar machen, dass sparen doch viel besser ist.
Aber: wenn die Kinder nicht lernen (dürfen), dass sie ihr Taschengeld nur einmal ausgeben können, dann lernen sie es nicht für später. Ich denke also, dass es wichtig ist, dass sie mit ihrem Geld machen dürfen was sie wollen.
Immer wenn mein Sohn was haben wollte, was teurer war als sein (wöchentliches) Taschengeld, habe ich mit ihm besprochen, wie oft er sein Taschengeld nicht ausgeben darf, bis er diese Summe zusammen hat (mittlerweile kann er es selbst berechnen). Das hat ihm geholfen. Manchmal hat er dann tatsächlich durchgehalten und eine Summe für etwas "größeres" zusammengespart (also jetzt im Rahmen bis 5 oder 10€). Oft aber eben auch nicht.
Ich finde, mein Sohn macht das schon toll. Für sein Alter eben. Wir lernen beide weiter daran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von Lewanna am 11.10.2019, 12:51 Uhr

Men Sohn ist 8 und bekommt 3 Euro pro Woche.
Meistens hatte er nur "größere" Wünsche also spart er dafür.
Er hat sich schon eine Beyblade Arena für 17 Euro gekauft. Da musste er ja ein paar Wochen drauf hin sparen.

Tochter ist 5 und braucht eigentlich noch kein Taschengeld, sie bekommt 50 Cent die Woche.
Möchte natürlich auch was kaufen, wenn sie sieht das ihr Bruder was kauft.

Eigentlich dürfen sie von dem Geld kaufen was sie möchten. Oft vergessen sie es aber mit zu nehmen.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von Philo am 11.10.2019, 13:22 Uhr

mein Kind, 2. Klasse, liebt es, ihr Geld zu horten und zu zählen. Die hat noch keinen Cent ausgegeben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von mausebär2011 am 11.10.2019, 13:24 Uhr

Unser Sohn ist ein richtiger Sparfuchs.
Das kann er nicht von uns haben

Jeder Cent wird gespart. Er bekommt seit nun etwas über 2 Jahren Taschengeld und davon hat er noch nichts ausgegeben.
Geld das er von Oma geschenkt bekommt, kommt ebenfalls in die Spardose.
Da gibt es nur 1 Ausnahme, das Geld was er vor den Sommerferien bekommt. Da gibt Oma ihm immer 20-30€ damit er sich im Urlaub was schönes holen kann.
Das gibt er dann auch tatsächlich mal aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von luna8 am 11.10.2019, 14:16 Uhr

meine Kinder bekommen mehr TG, nämlich Alter/ Woche.

und ja, die sparen auf größere Dinge und geben nicht alles sofort aus.

Ich finde es immer komisch, wenn es 1 Euro pro Woche gibt und dann noch gespart werden soll.

Ne Kinder Zeitung kostet ja schon 4€...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von brittachen am 11.10.2019, 15:11 Uhr

Also meine Kinder bekommen einen festen Betrag im Monat an Taschengeld.

Von diesem Betrag gehen immer 5€ in die Spardose. Mit dem Rest können die Kinder tun und lassen, was sie möchten.

Beim jüngsten (10) ist das Geld spätestens am 10. Weg. Die beiden mittleren ( 12+ fast 14)sind da etwas besser, dareicht es Bus ca. um den 20.

Die große (16) gibt nur selten etwas aus. Meist legt sie alles komplett in die Spardose.

Ab 14 gibt es hier zusätzlich Bekleidungsgeld. Davon kaufen sie sich dann Kleidung, die sie unbedingt haben wollen, die aber eigentlich nicht Nötig wäre. Luxus eben.


Die drei großen verdienen ihr eigenes Geld und ( zumindest die beiden Mädchen, mein Sohn ist da spendabler) sind Recht sparsam.


Die Kinder bekommen von mir alles, was nötig ist und gelegentlich auch Mal ein extra.

Vorschuss geben ist hier die absolute Ausnahme.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld - ausgeben, sparen usw...

Antwort von Maroulein am 11.10.2019, 16:04 Uhr

Das Taschengeld der Kinder ist zum ausgeben gedacht,bzw zur freien Verfügung,den Betrag den ich für die Kinder gern gespart haben möchte für Führerschein etc spare ich separat auf ein Konto weg,da kommen auch größere Summen von Geburtstagen und co drauf wo sie Grad eh nichts für haben möchten.

Meine Mädels bekommen das doppelte vom Alter in Euro ausbezahlt,davon kaufen sie manchmal wirklich nur Mist,manchmal wird es auch zusammengelegt für was größeres und gespart,wenn sie nicht lernen dass es eben nichts weiter gibt wenn sie es nicht auch Mal für Quatsch ausgeben tritt meiner Meinung auch kein Lerneffekt ein.Man muss nur wirklich konsequent sein,wenn man ihnen dann natürlich immer noch was zusteckt dann wird es nicht besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.